Tag 79


Tag 79

Irgendwie ist es schon mal schön, ausschlafen zu können. In unserem Beruf wird zu langer Schlaf mit Kopfschmerzen belohnt. Wir sind es nicht gewohnt, lange zu schlafen. Die Unmengen an Benzolen, die wir bei Grill- und Bratarbeiten einatmen, tun dann ihr Werk. Dagegen ist Rauchen, reine Medizin. Besonders schlimm ist das in Gasküchen. Und genau die sind beliebt bei Unternehmern, weil billig. Gunda ist da eine Ausnahme. Ihre Bratplatte besteht aus Ceran. Der Umgang mit Ceranbratfeldern muss etwas geübt werden.

Mein Frühstück besteht aus Kaffee und selbstgedrehten, fast tabakfreien Zigaretten. Gelegentlich streue ich mir ein paar Gramm Burley mit rein. Das ergibt einen leichten Zigarrengeschmack. Ich lasse mir gerade wieder ein paar Kräuter durch die Nudelmaschine. Die fermentiere ich nach dem Schneiden. Die letzten Weinblätter musste ich anders verarbeiten. Die habe ich fast ein halbes Jahr fermentiert. Der Geschmack war dann etwas zu dominant. Nicht wirklich ein Rauchgenuss. Ich hab dann meine Hackfleischröllchen drinnen eingerollt und das Weinlaub als Bratwurstdarm benutzt. Und das schmeckte. Allgemein fermentiere ich meine Kräuter mit Vanille, Kokos, Kirsch und Rum. Das schmeckt als Rauchtabak aber witzigerweise, auch als Bratwurst. Jetzt muss ich nur noch probieren, ob das als Tee schmeckt. Dann wäre meine Welt perfekt.

Eigentlich wäre heute alpiner Sport im Fernsehen angesagt. Komisch. Solche Sportveranstaltungen finden ausnahmslos an Wochenenden statt. Dienstleister wir Köche, Kellner und viele mehr, werden davon ausgegrenzt. Uns bliebe jetzt nur die Aufzeichnung der Veranstaltung. Und das ausgerechnet bei privaten Fernsehanstalten, die selbst ihrem eigenen Programm nicht folgen.

Wir schauen dann eben diesen Profisport nicht mehr. Vielleicht ist das auch gut so. Wir haben damit eine Aufregung weniger, aber eine Ausgrenzung mehr. Eine Unterhaltung mit diesem Thema ist dann für uns tabu.

Heute Früh hat es minus ein Grad. Es ist trocken. Das ist fast schon ein ideales Motorradwetter. Um die gefrorenen Pfützen müssen wir natürlich einen Bogen fahren. Aber sonst, geht es gut.

Heute Morgen treffe ich keinen einzigen Fahrer bis Algund. Erst im Ort sind ein paar Autos zu sehen. Die meisten haben Ski auf dem Dach. Ein paar Rodel sehe ich auch.

Gunda ist noch nicht da. Wahrscheinlich ging es lange gestern Abend. Dafür ist aber Dora im Haus. Sie wischt gerade das Restaurant und putzt etwas den Tresen. In der Küche klappert es. Ich schaue hinein. „Ich bin Fausto.“

„Guten Morgen. Karl.“

„Bist Du zurecht gekommen?“

„Ja. Wann kommst Du wieder?“

„Morgen. Ich könnte auch heute Abend, wenn Du Etwas vor hast.“

„Das würde mir gut passen. Ich bin morgen in Schenna.“

„Geht gut. Ich mach das heute Abend.“

„Soll ich Dir Etwas vorbereiten?“

„Etwas Salat wäre gut. Sonntag Abend ist recht viel los.“

Dora kommt mit dem Kaffee. Kurz darauf kommt auch Gunda. Sie staunt, weil Fausto schon da ist. Er sagt ihr, dass er abends arbeitet.

Zu Mittag erwarten wir nicht die große Menge Gäste. Zum Abend schon. Ich mach uns den Salat fertig. Genug; auch für abends. Dazu koche ich für Fausto im Dämpfer, Pellkartoffeln. Dora möchte gern so ein Geflügel essen, das ich als Wiener Backhähnchen gekocht habe. Fried Chicken. Sie schaut genau zu, wie ich es mache. „Das geht ja einfach“, sagt sie zu mir.

Wir haben zu Mittag, vier Essen. Wiener Schnitzel mit Pommes. Das war‘s. Zu Nachmittag, denke ich, wird es Kuchen geben. Gunda hat drei Tortenkartons.

„Komm mal bitte zu mir ins Büro.“

Ich gehe ins Büro. Gleich hinter dem Tresen. Das Büro hat kein Fenster. Gunda bedankt sich und gibt mir Fünfhundert. Ich bedanke mich auch. Aus Höflichkeit. Für einen Lohn muss man sich nicht bedanken. Lohn ist eine Schuld für bereits erbrachte Leistung.

Fortsetzung folgt

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s