DER 30. JANUAR 1933. Die einen sagen so, die anderen so… Anhang: Du mußt dich entscheiden! Diese „Impfung“ ablehnen.


Sascha's Welt

Kled von SchWas mich schon immer abgestoßen hat, wenn manche Menschen sich nach langem Hin und Her noch immer nicht entscheiden konnten, was sie tun oder besser lassen sollten, oder wem sie eigentlich noch glauben sollen – Menschen, schwankend wie ein Rohr im Winde. Glauben müssen wir eigentlich gar nichts, vertrauen da schon eher. Den Weg ins Leben zu finden, war noch nie einfach und bequem. Der Kommunismus war schon immer eine Sache des Wissens und der Überzeugung. Und es gehörte nicht selten Standhaftigkeit dazu, wenn man erleben mußte, daß ehemalige Gefährten plötzlich zu Feinden wurden, weil der Kapitalismus sie mit allem Nötigen versorgt hatte, und sie bereitwilligst ihr Parteibuch weggeworfen und ihre bisherige Meinung aufgegeben hatten, und sie nun zu Schoßhündchen der Bourgeoisie geworden waren. Karl-Eduard von Schnitzler (seine Freunde nannten ihn Kled) war ein besonderer Mensch. Aufgewachsen mit den Privilegien das Adels, sagte Kled sich schon frühzeitig los von seiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.469 weitere Wörter

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s