Fortsetzung Die Motive


„Hat Christine mit ihrem Krankenschein gearbeitet?“

„Christine war krank? Das ist mir neu.“

„Sie war also täglich hier im Betrieb?“

„Ja!“

„Auch beim Personalessen?“

„Immer. Wir essen auch mit, wenn wir krank sind.“

„Wo hat Christine gearbeitet?“

„In der Wäschekammer und in der Wäscherei. Wir machen das immer so. Vor allem, um Kontrollen aus dem Weg zu gehen.“

„Können sie das bezeugen?“

„Nein.“

„War Christine den ganzen Tag in der Wäscherei?“

„Das weiß ich nicht genau. Wir kommen erst gegen Zwölf dorthin.“

„Und von da an war Christine die ganze Zeit bei Euch?“

„Nein. Sie war nur zwei Stunden da. Sie hatte Kopfschmerzen.“

„Danke, Alena. Wir sind fertig für Heute.“

Toni lässt noch zehn Kolleginnen von Christine antreten. Bezeugen will das keine. Das wird schwer. Er muss einen Weg finden, die Tat direkt aufzuklären. Vielleicht mit einer List. Er telefoniert noch einmal mit Marco darüber. Marco ist enttäuscht von dem Ergebnis.

„Ich werde auch mal ein Verhör starten. Vielleicht gelingt es mir. Wir müssen den Druck erhöhen.“

„Was willst Du machen? Mit der Ausweisung drohen?“

„Das wäre schon mal eine effektive Lösung.“

„Ja schon. Aber ein paar Stichworte sind gefallen bei meinem Verhör.“

„Setze dort mal an. Ich komme morgen hinzu.“

Toni lässt noch einmal zwei Kolleginnen zusammen kommen. ‚Jetzt kann ich sie untereinander austricksen‘, denkt er sich.

Eine fragt er sofort, wann Christine immer frei nimmt.

„Christine geht immer halb Zwei.“

„Täglich?“

„Ja. Immer. Wir haben zu der Zeit viel Arbeit an der Bügelmaschine.“

„Ihr kommt also nicht weg vor Feierabend?“

„Höchstens zu einer Zigarette und zur Toilette.“

„Das Auto vom Chef ist zu der Zeit da oder nicht?“

„Normal steht es immer vor dem Eingang. Nachmittags steht es selten da.“

„Der Chef macht also eine Mittagspause.“

„Immer.“

„Christine geht auch zur Mittagspause?“

„Ja. Immer halb Zwei.“

Damit hat Toni die Bestätigung. Alois und Christine sind ab halb Zwei immer zusammen. Eine der zwei Zimmermädchen sagt, die Zwei würden immer zusammen weg fahren. Jetzt fragt Toni wieder, ob sie das bezeugen können.

Fortsetzung folgt

Limone

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s