Das Ungemach


Das Ungemach

Die Hälfte unserer Familie durfte nach einem verlorenen Krieg, den Verlust ihres Gutes miterleben. In der DDR bekamen sie ein neues. Trotzdem begann ihr Leben neu, von Anfang an.

Die Familie erlebte sowohl Hochwasser, Brände, Zechprellerei, Betrug, Wortbruch als auch Erpressungen am eigenen Körper mit.

Bisweilen waren wir der Ansicht, mit ausreichend Arbeit, Verständnis gegenüber den Mitbürgern und gesellschaftlichem Miteinander ließen sich die alltäglichen Probleme leichter lösen. Das haben wir ausgiebig in der DDR lernen dürfen. Dort hat das auch funktioniert.

Die Familie wurde 1990 wieder Opfer von Ungemach.

Die Gleichen Werkzeuge unter neuem Namen – früher NSDAP – heute CSU-FDP-CDU, wollten das Werk für ihre Herren vollenden.

Andererseits wird bisweilen ein Herrgott bemüht und ziemlich oft die Wörter: Pech oder Ungemach.

Die Lehren aus Vertreibung, Kriminalität und natürlichen Naturereignissen, haben den Familienmitgliedern gelehrt, ständig sämtliche Bedrohungen von Vornherein zu minimieren. Ein Herrgott war leider nicht zugegen.

Wer einmal mit erleben durfte, in welch kurzer Zeit eine brennende oder geflutete Wohnung von den wertvollsten Habseligkeiten geräumt werden muss, versteht den Brand- und Hochwasserschutz. Es ist einfach keine Zeit, die unersetzlichen Habseligkeiten in angemessener Zeit zu retten.

Unsere Familie bedauert den Verlust ihrer Geschichte und ihrer Habseligkeiten, die ihnen von höherer Gewalt genommen wurden. Jede Generation bekommt damit Lehren auf den Lebensweg, die einen besseren Weg versprechen als den, den ihre Eltern oder Großeltern erleben mussten. Schließlich haben das unsere Eltern, Großeltern und Verwandten mit dem Verlust von Lebenszeit und Gesundheit teuer bezahlt.

Von Erwachsenen erwarte ich deshalb, sie mögen sämtliche Entscheidungen ihres Tuns, vorher genau abwägen. In diesem System wird ihnen nicht geholfen.

Denken Sie daran, wenn Sie zufälligerweise ein Fahrzeug kaufen, eine Arbeit annehmen oder ihre Wohnung her richten.

Ihr echter Feind, wird sie nicht bedrohen. Er wird Sie anlächeln, ausnehmen und ihnen Gott und die Welt versprechen.

In jedem Fall, sind Sie, Der, der bezahlt.

Mit Gesundheit, Lebenszeit und Wohlergehen.

Bei vielen Völkern besteht ein Erbrecht. Andere Völker lehnen das ab. Bei einem Erbe wird sowohl das Diebesgut als auch das ehrlich erworbene Gut, sämtlichen Erben hinterlassen.

Die Hinterlassenschaft will natürlich von den Erben verbessert und, wenn möglich, vermehrt werden. Sagen wir Familienschatz dazu.

Gestattungen werden auf diese Art zu einem Preis. Einem Inklusivpreis. Eine Gesellschaft, die einem Familienmitglied Etwas gestattete, wird bereits von den Erben mit einer Forderung konfrontiert. Gleichzeitig wird eine Gestattung, zukünftig ein Wert. Handelbar.

Bekommt in einer Gesellschaft eine Familie aus welchem Grund auch immer, eine Vergünstigung, ist das bereits ein Handelsgegenstand der kommenden Generation.

Generell sind Vergünstigungen, welcher Art auch immer, Personen gebunden. Die Nachkommen sind davon ausgenommen.

Um das Familienvermögen zu mehren, bedarf es einer Generation übergreifenden Arbeitsleistung. Kurz, Fleiß genannt. Fleiß ist wohl der beste Weg, Ungemach zu besiegen.

Familien, die nicht auf Familienschätze zurück greifen können, Flüchtlinge, Migranten und Vertriebene, haben nur mit Fleiß die Möglichkeit, ihren Kindern einen Familienschatz zu hinterlassen. Gesellschaften, die ihnen das nicht erlauben, werden schnell von Ungemach, in Form von Kriminalität heimgesucht. Es ist einfach ein Ungemach, Mitmenschen hungern zu lassen oder sie menschlich zu erniedrigen.

Und nun für meine gläubigen Leser:

Was würde ein Herrgott mit den Schuldigen tun, um dieses gesellschaftliche Problem zu lösen?

Kastelbell:

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s