Kleine Giro 111021


Die Giro heute hat mich über die Weinstraße – Kaltern, Auer, Montan, Cavalese, Lavazza, Eggental und Bozen geführt. 

Es gab auf der MEBO endlich mal wieder Geschwindigkeitskontrollen. Komisch. In der Touristenhauptzeit kontrolliert kaum Jemand. Mit meinem Bruch konnte ich das natürlich im Sommer nicht umfassend kontrollieren.

Die Straße in Cavalese ist bergauf endlich gebaut. Dort war bergauf, rechts, ein böser Graben vom Verlegen des Glasfaserkabels. Sehr gefährlich für Zweiradfahrer. Der Belag ist neu. 

Bergab im Eggental ist die Straße endlich auch in Ordnung. Die Holzarbeiten hinterlassen natürlich Spuren. Ich bin mit meinem Bruch recht vorsichtig gefahren. Mit dem linken Bein möchte ich jedenfalls nicht das Motorrad abfangen müssen.

Am Lavazza oben, war kaum ein Mensch. Menschenleer, bis auf ein paar Arbeiter. Komisch. In Kaltern und Umgebung, sind die Straßengräben blitzeblank wie die Fingernägel der Viertel-Million-Autofahrer:-) Ich habe gedacht, der Autosalon hatte Räumungsverkauf. Oder gab es Porsche und Co für das Spritzen und einen Extrabonus für die Werbung dafür?

Die Fotos reiche ich nach. Ich muss erst mal etwas ruhen. Ich bin ziemlich KO. Stau in Kaltern Hin zu und in Bozen auf dem Heimweg. 

Blick von Montan in Richtung Garda

Im Aldein/Fleimstal

Blick von Molina aus

Bergbefestigung im Lavazze

Kleiner Blick durch das Eggental mit dem Tele

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s