Die profaschistische Corona-Diktatur (Merkmale)


Direkt auf meiner .com-Seite kann ich das leider nicht bloggen. Ich lege aber einen Link. Man achte auf die Veröffentlichung auf Telegram:-))

Sascha's Welt

akzeptiertWas wir gegenwärtig im Kapitalismus der BRD erleben, kann man nicht anders als eine „Diktatur“ bezeichnen. Wir verstehen darunter die unumschränkte Herrschaft eines einzelnen oder einer Klasse. Und „profaschistisch“ deswegen, weil man erst dann von Faschismus* sprechen kann, wenn alle Kriterien einer faschistischen Diktatur erfüllt sind.

Zum besseren Verständnis: Auch nach der Beseitigung des Kapitalismus ist es notwendig, die Macht des Volkes über die gestürzte Ausbeuterklasse zu sichern. Diese Herrschaftsform ist die „Diktatur des Proletariats“. Dieser Begrifft dient zur Bezeichnung des Klasseninhalts der in der sozialistischen Revolution zu errichtenden Staatsmacht. Sie allein sichert den breiten Massen ein Maximum an Demokratie.

*Faschismus: konterrevolutionäre politische Bewegung, offene terroristische Daktatur der reaktionärsten, am meisten chauvinistischen und am meisten imperialistischen Gruppen des Finanzkapitals in der Periode der allgemeinen Krise des Kapitalismus. Beispiel: Faschismus in Deutschland (1933-1945)

Ursprünglichen Post anzeigen 413 weitere Wörter

Die Ukrainischen Genossen zeigen uns mal Korea…


Nein! Nicht das Korea des bösen Diktatoren Kim. Gott bewahre!

Wir reden von dem freien Korea:

https://www.kpu.ua/uk/100215/na_barrykadah_klassovoj_borby_bolee_polumyllyona_juzhnokorejskyh_rabochyh_yz_raznyh_yndustryj_vyshly_na_vseobschuju_zabastovku

Auf den Barrikaden des Klassenkampfes . Mehr als eine halbe Million südkoreanische Arbeiter aus verschiedenen Branchen treten in den Generalstreik“

ArbeiterInnen fordern die Demokratisierung der Produktion, die Verstaatlichung von Schlüsselindustrien, die Sozialisierung von Bildung und Wohnen, den Schutz ihrer Rechte und die Abschaffung der „Gelegenheitsarbeit“ (Teilzeit-, Zeit- oder Vertragsarbeit mit minimalen oder keinen Leistungen). Diese und weitere Anforderungen werden in einem 15-Punkte-Programm spezifiziert.

Überarbeitung, Burnout und prekäre Beschäftigung sind chronische Krankheiten des Spätkapitalismus. Unter den Ländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) liegt Südkorea bei der Jahresarbeitszeit und bei den Todesfällen am Arbeitsplatz an dritter Stelle.

Mehr als 40 % der südkoreanischen Arbeiter sind „Gelegenheitsarbeiter“ – das Prekariat; einer der am stärksten ausgebeuteten Sektoren der globalen Arbeitskräfte.

Die südkoreanische Wirtschaft wird von Konzernen beherrscht. Koreaner nennen sie Chaebol. Das heißt, „Plutokraten“. Sie wissen alles darüber, denn um Sie herum geschieht das Gleiche – eine Gruppe von Vampiren hat öffentliche Güter privatisiert und wird inmitten wachsender Ungleichheit auf Kosten der Mehrheit dick.“

Wie ist es passiert? 40 Jahre lang unterstützten die USA rechte Diktaturen in Südkorea, die das „Wirtschaftswunder“ schützten, das das Land in seine tiefste Krise führte (1997).

Am Ende wurde Südkorea süchtig nach IWF-Krediten und verlor seine Unabhängigkeit. Heute gehören 44% der Gesamtkapitalisierung des Aktienmarktes des Landes Ausländern – hauptsächlich aus den USA, der EU und Japan. Gemäß den aktuellen Handelsabkommen haben US-Konzerne das Recht, koreanische Gesetze anzufechten, die ihnen nicht gefallen. Es funktioniert nicht anders. Entweder Souveränität oder du bist der Wurf.

Der soziale Schutz ist zerstört, die Armut hat sich in 20 Jahren verdoppelt, das Land wird von Bankern und Konzernen regiert, die Menschen zermürben, die endlich streiken.

Geschichte ist nicht aufzuhalten! Vampire werden fallen!“

Ungeimpfte ins KZ


Braun und Grün (Grün ist Braun ohne Rot), also arbeitsscheues Gesindel, möchte sich die KZ’s füllen:-)) Wenn ich bedenke, dass für deren Befreiung, tausende österreichische Kommunisten (Rot) und Sowjetsoldaten (Sowjet-Rot) gefallen sind, sprechen wir von einem revanchistischem Ergebnis von 110%. Das ist fast schon vergleichbar mit einer normalen Planerfüllung der DDR; nur andersherum:-))

Jetzt steht die Frage: Wäre Erschießen – 1945, nicht die bessere Lösung gewesen?

Setzen wir voraus, 10% der erfundenen Vorwürfe gegen den Genossen Stalin wären wahr, hätten wir heute das Problem nicht:-))

Die Reparationen aus Afghanistan…


…zu den aus allen anderen Ländern, die vom Reich mit überfallen wurden, addieren sich mittlerweile auf nahezu acht Billionen. Die gemeinen Diebstähle von Land, Gold, Geld, Gebäuden usw. sind nicht eingerechnet. Da gehört auch dieses „Nazireich“ dazu:

https://anna-news.info/taliban-ssha-dolzhny-vyplatit-reparatsii-za-nasilie-v-afganistane/

„Der chinesische Präsident Xi Jinping sagte während eines Online-Treffens der Staatsoberhäupter der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) Mitte September, dass einige der Länder, die an der aktuellen schwierigen Situation schuld sind, die Kosten und die Verantwortung für die zukünftige Entwicklung Afghanistans tragen müssen . Eine ähnliche Meinung vertrat Wladimir Putin, der an dem Treffen teilnahm, der sagte, dass „der Großteil der Kosten im Zusammenhang mit dem Wiederaufbau Afghanistans nach dem Ende des Konflikts von den Vereinigten Staaten und den NATO-Staaten getragen werden sollte, die direkt verantwortlich sind“. für die schwerwiegenden Folgen ihrer langen Präsenz in diesem Land.“

Wir reden noch nicht von Syrien, Libyen, Sudan, Mali, Abchasien, Mittel- und Südamerika usw..

Und just in dem Augenblick findet sich im Reich der Strich ein und droht bereits dem Nächsten:

https://snanews.de/20211023/schoigu-aufrufe-abschreckung-russlands-feuropa-4065598.html

„Berlin sollte sich nach Ansicht des russischen Verteidigungsministers Sergej Schoigu gut daran erinnern können, wie eine Truppenverlegung in Richtung der russischen Grenzen endet. Damit hat er auf die Äußerungen der Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer über die Russland-Politik der Nato reagiert.“

Herr Schoigu hätte dieses Hurenpack aus dem Reich ruhig darauf aufmerksam machen können, dass sie im Schuldenturm dieser Welt, ganz oben sitzen. Und wenn Schuldner ihren Gläubigern in der Form drohen, ist das bei dieser Art Drohung, ein schweres kriminelles Verbrechen. Zudem ist es ein Verstoß gegen das GG. Aber, am Reichsteutschen Straßenstrich scheint nicht mal das Besatzungsrecht GG zu gelten.

In dem Sinne, Herr Schoigu, forsten Sie bitte Sibirien wieder auf. Die tatkräftige Hilfe für ihre Gulags (Haftanstalten mit Arbeitsgelegenheit) wartet bereits. Schaue ich mir hingegen diverse Kreaturen aus dem Reich an, ist glaub ich, Arbeit nicht so deren Ding. Für diese abscheulichen Kreaturen empfehle ich Zwangsarbeit.

Übrigens: Die größten Völkermörder dieser Welt, sagen wir kurz EU dazu, fordern von Syrien, die Todesstrafe abzuschaffen. Wenn die sich im Mastdarm ihres US Besatzers ähnlich verhalten würden, wäre das vielleicht eine Nachricht wert:-)) Ein verantwortlicher Massenmörder und Schuldner an Reparationen von fast zwei Billionen fordert Strafnachlass:-) Diese Diktatur schreibt die schönsten Witze:

https://snanews.de/20211023/bruessel-syrien-todesstrafe-abzuschaffen-4068296.html

„Brüssel fordert Syrien auf, die Todesstrafe abzuschaffen“

%d Bloggern gefällt das: