Wisst Ihr noch, was Besatzungsnazis der DDR, der Stasi unterstellten?


Wisst Ihr noch, was Besatzungsnazis der DDR, der Stasi unterstellten?

„Es überrascht nicht, dass die Berichterstattung über den  NSU  seit langem ein politisches Thema ist, insbesondere wenn es um die Rolle des Staates geht. Die geheime Existenz des Berichts ist ein weiteres Zeichen für die geheimnisvolle und düstere Welt der deutschen Neonazis und der Geheimpolizei der Regierung  . Dies gilt umso mehr, wenn es um die Ermittlungen zum Terror des NSU-Netzwerks und um die eigene Beteiligung des LfV am Neonazismus und rechten Terror geht. Der Schlüssel zu all dem ist eine Handvoll Geheimagenten des LfV  . Und hier allen voran  Andreas Temme . Der LfV-Ermittler  Temme  ist stolzer Besitzer von Hitlers  Mein Kampf. Temme  war auch als  Klein Adolf bekannt  – kleiner Hitler.

Doch die LfV-Nazi-Verbindung betrifft nicht nur verdeckte Ermittler. Unmittelbar nachdem der NSU in Eisenach (ehemalige DDR) seinen Wohnwagen in die Luft gesprengt hatte  , begann beispielsweise ein LfV-Mitarbeiter in Hessen mit der Zerkleinerung von  NSU-Akten  – eine gelungene Aktion. Viel später beschwerte sich ein Untersuchungsausschuss lediglich über „nicht zugestellte Akten“. Zuletzt sorgte jedoch die Sperrung von NSU-Akten im Land Hessen für eine weitere „Empörung“, als LfV-Akten nicht übergeben wurdenMit anderen Worten, rechte LfV-Agenten, die unter einer Decke mit einem neonazistischen Todesschwadron arbeiteten, beseitigten Beweise für ihre Verbindungen zu neonazistischen Verbrechen. Später beschwerten sich einige Komitees darüber und das war so ziemlich das Ende – Fall abgeschlossen!

Heute wissen wir – und erfahren dies trotz allem, was die Regierung und viele deutsche Medien uns erzählt haben –, dass der  NSU  nicht nur aus drei Personen bestand. Das  NSU-Netzwerk  bestand nie nur aus  Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe , wie deutsche Funktionäre seit Jahren gerne vorgeben. Stattdessen war  der NSUimmer ein Netzwerk von Ermöglichern, Unterstützern, Waffenlieferanten, Fahrern, Arbeitgebern, Finanziers, Versteckanbietern, Ideologielieferanten usw. Die Morde des NSU wurden durch ein umfangreiches Netzwerk von Neonazis ermöglicht. Manche schätzten das unmittelbare  NSU-Netzwerk  auf bis zu  130 knallharte Neonazis .

Was ich selber denk und tu, traue ich auch Anderen zu:-))

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: