Beim Redigieren des neuen Buches ist mir…


..ein kleiner Fehler im Ablauf aufgefallen, denn ich in den kommenden zwei Nächten bearbeite.

Trotzdem kommt das Buch innerst dieser Woche zum Druck.

Ein befreundeter Gastronom hat mich mal am Fischtag beim Filetieren von Lachs fotografiert:

Nicht nur für Kinder!


Seit fast zwei Jahren Gefängnis, fallen uns nicht nur die Zähne aus, sondern die trockene Haut verabschiedet sich in Schuppenform.

Wir lesen hier, was noch Alles kommt

„Lichtentzug, Luftentzug verbunden mit Sonnenmangel, Strukturmangel, Bewegungsmangel und ein Kontaktverbot zerstören die seelische und körperliche Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen. Diese Maßnahmen machen krank.“

Das beste Beispiel dafür sind unsere Berge.

Sobald in die Schutznarbe eingegriffen wird, verfällt sie.

Weihnachten ist bekanntlich die Sammelstunde für „Spendengelder“


Bevor wir unser schwer verdientes Geld ausgeben oder das Portemonnaie aufreißen, ist es vielleicht ratsam, nach zu schauen, wer denn so in Medien und Briefkästen um die begehrte Kohle bittet. Eine Quelle wird Sie schon davon überzeugen, sogar die üblichen Steuerzuschläge zu hinterfragen. Gemeint ist, Anon, von Anngirfan.

Nun wissen wir ja, kriminelle Vereinigungen nehmen es mit Namen und Bezeichnungen nicht so genau. Namen werden bei denen sicher häufiger gewechselt als die Unterwäsche.

Bevor der Völkermörder Bush, Afghanistan bombardieren ließ, schwafelte der in zwanzig Minuten, weit über fünfzig Mal, Frieden. Dass die sich trauen, das Wort überhaupt in das Maul zu nehmen, ist an sich schon erstaunlich.

Genau so sehen auch deren Verträge aus.

Ein Vertrag mit diesem Gesindel muss eigentlich nur auf eine einzige Art dokumentiert werden. Der Vertrag muss bei denen, die ihn abschließen und brechen wollen, eintätowiert werden.

Bei sehr hartnäckigen Fällen, wie in der Ukraine zum Beispiel, ist vielleicht eine Mpi die beste Tätowiernadel:-))

%d Bloggern gefällt das: