Impfinformation auf Servus TV


Auf Servus TV erhalten Sie den Überblick:

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa1uhra88dp5llzqs7cp/

Erpreßte Ärzte imfen Sie tot und lahm.

Auf eigene Gefahr, bei der Sie sogar bei Unfallversicherungen ausgeschlossen werden!

Wir sind Zeugen eines sehr großen Verbrechens.

Ungeimpfte gelten 14 Tage nach der Impfung als ungeimpft!

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

2 Kommentare zu „Impfinformation auf Servus TV“

  1. Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet (§ 178 II S. 1 VVG). Der Unfallbegriff beinhaltet damit fünf Merkmale: Ereignis, Gesundheitsschädigung, plötzlich, von außen, unfreiwillig. Dass die Corona-Schutzimpfung kein Unfall ist, ist also weder Ausnahme noch Überraschung. Bei Impfschäden haftet nämlich nicht die Unfallversicherung, sondern der Staat, so die Impfung allgemein empfohlen wird. Bis zum Ende der Kalenderwoche 2 am 16. Januar 2022 wurden 179,6 Millionen Impfstoffdosen von BioNTech/Pfizer, AstraZeneca, Moderna und Johnson & Johnson an die Bundesländer ausgeliefert. Dem gegenüber stehen 1.200 Anträge auf staatliche Versorgungsleistungen nach möglichen Impfschäden. Bisher wurden 54 Anträge beschieden: 30 abschlägig, 18 bewilligt, die übrigen anderweitig erledigt. Angesichts von 117.000 Todesfällen mit Corona ein zwar existierendes, aber doch sehr geringes Risiko. Servus TV gilt diesbezüglich nicht als seriöse Quelle. Meine Quellen: Osnabrücker Zeitung, tagesschau.de, Paul-Ehrlich-Institut, infektionsschutz.de, Bundesministerium für Gesundheit. Die Unfalldefinition stammt von Prof. Dr. Fred Wagner, Institut für Versicherungswissenschaften e.V.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, mei Gutster. In wie fern ich die aufgezählten Quellen oder gar Institute von Versicherungen als seriös betrachte, bleibt in meinen Augen erst mal kein Geheimnis. Die Tagesschau ist wohl weltweit eine der unseriösesten Quellen überhaupt. Ich rede noch nicht mal von der Deutschen Versicherungswirtschaft, wohl in dem Wissen, mit dieser schon mehrmals Bekanntschaft gehabt zu haben. Wie ich Deutsche Gesundheitsinstitute und deren Veröffentlichungen bewerten soll im Angesicht unserer misshandelten Familienangehörigen, bleibt erst mal Außen vor. Ich weiß, wie in diesen Zentralen, Statistiken und Berichte erstellt werden:-))
      Ein Mord z.b. liegt vor, wenn ein erpresster abhängig-Beschäftigter, vorsätzlich aus niederem Beweggrund (z.b. Gewinne, Prämien, Verkauf etc.), zu Tod kommt. Wir können also bei den veröffentlichten Zahlen dieses „Institutes“, von mehrfachem Mord ausgehen. Nochmal kurz zur Rechtslage: Sobald eine medizinische Behandlung nach einer erpresserischen Handlung erfolgt, bei der eine Leistung abgerechnet wird, reden wir von von einem niederen Beweggrund. Und wir sind uns doch einig, dass eine Genterapie und selbst eine Impfung, eine medizinische Behandlung ist.
      Sofern ein Behandelter einen Schaden erleidet, ist der Schaden genau das:
      „“““Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet…“
      Ich kenne übrigens Contergan und deren Behandlung; und nicht nur die. Wir reden bei diesen Instituten auch von KZ, den Folgen und deren Klärung:-))

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: