Der „Feindsender“ Rubikon hat Ihnen mal eine Rede…


…von Herrn Malone veröffentlicht:

https://www.rubikon.news/artikel/der-reuige-erfinder

Zitatauszug:

Im Durchschnitt wird eins von zweitausend bis eins von dreitausend Kindern, die diese Impfstoffe erhalten, kurzfristig mit Impfschäden ins Krankenhaus eingeliefert. Erst im Laufe der Zeit werden wir wissen, welche Langzeitschäden auftreten können. Die Impfstoffe schützen unsere Kinder nicht davor, sich mit Omikron zu infizieren, und sie verhindern nicht, dass infizierte Kinder andere anstecken. Im Gegensatz dazu sind die Pharmaunternehmen und die Regierung fast vollständig vor Schäden geschützt, die diese Produkte bei ihnen verursachen könnten. Wenn Ihr Kind durch diese Impfstoffe geschädigt wird, werden Sie mit Ihrem Kummer und der Last der Pflege allein gelassen.

Diese genetischen Impfstoffe können Ihre Kinder schädigen. Sie können ihr Gehirn, ihr Herz, ihr Immunsystem und ihre Fähigkeit, in Zukunft Kinder zu bekommen, schädigen. Und viele dieser Schäden lassen sich nicht mehr reparieren.

Ich bitte Sie also, sich über die möglichen Risiken zu informieren, die Ihren Kindern durch diese experimentellen medizinischen Produkte entstehen können. Lassen Sie sich von niemandem sagen, was Sie tun sollen. Denken Sie selbst. Denn es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre Kinder zu schützen und zu erziehen. Wenn sie geschädigt werden, wird kein Gouverneur eines Bundesstaates, kein Beamter des Bundesgesundheitsamtes und kein Fernseharzt da sein, um Ihnen zu helfen. Sie, Ihre Familie und Ihr Kind werden die Last selbst tragen müssen.

Der gesamte Artikel und viele mehr zu diesem Thema, natürlich auf den richtigen Kanälen, wird Ihnen zeigen, mit welchen kriminellen Energien Sie aktuell zu kämpfen haben. Sie alle kennen Tamiflu, den monströsen Propagandaakt dazu und, wie dieses Gepansche geholfen hat: Gar nicht. Im Gegenteil. 

Man hat lediglich den Propagandaapparat aufgebaut und mit kriminellen Drohungen erweitert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Oseltamivir

In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen gern sagen, dass wir kürzlich ein junges Familienmitglied mit „Schweingrippe“ verloren haben. Unsere Familie hat inzwischen gelernt, nachdem schon unsere Väter mit West“medikamenten“ ermordet wurden. Keiner unserer Väter hat je eine Rente erleben-, geschweige, den Vorteil des Alters genießen zu dürfen, das frei von verpflichtenden Arbeitsaufgaben ist. Die „Investoren“ in diese Gifte sind uns schon bekannt. Nicht aus Gerichtsverhandlungen für Kriegsverbrechen, Raub, millionenfachen Massen- und Völkermord, sondern aus den uns zur Verfügung stehenden Meldungen. Die Verbrecher werden sich doch nicht selbst verurteilen. Kriegsverbrecher wie Bush usw., sind die „Shareholder“ dieser „Firmen“. Glaubt tatsächlich Jemand, die wöllten unsere Gesundheit und unser Glück?

Mit der Bitte an unsere Landesregierung, diese scheinheilige „Scheiße“ endlich zu beenden, verbinde ich den Wunsch, uns Alle als ein Volk – Die Südtiroler – zu behandeln.

Jeder Koch hat während seiner Ausbildung gelernt, wie er sich und seine Gäste vor Viren und Bakterien schützen kann. Unter Zeitdruck wurde bisweilen diese oder jene Aufgabe vernachlässigt. Der erste Hebel zur Bekämpfung von Viren und Bakterien, ist die Bekämpfung des Zeitdruckes. Dazu darf gesagt sein, überarbeitete Menschen sind jene Arbeiter, die besonders anfällig für Krankheiten sind. Die erste Regel dürfte demnach sein, vernünftige Arbeitszeiten mit auskömmlichen Löhnen zu kombinieren. 

Warum gibt es in unserem Land keinen Arzt, der uns wegen Trombose freistellt? Und das wohl in der Kenntnis, mir und meiner Frau, Trombosemittel und -strümpfe verschrieben zu haben. Ich habe wegen Trombose mehrere Behandlungen hinter mir. Ich jammere nicht. Ich möchte nur verhindern, einen Asylantrag aus Südtirol verschicken zu müssen. 

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: