Kindle hat sich jetzt doch durchgerungen….


…Vermisst im Martelltal als A5 zu genehmigen.

Die Kündigung ist damit hinfällig und ich bedanke mich bei dem Team um Arthur für die Genehmigung. 

Meine Leser können das Buch jetzt in drei/vier Tagen bei Amazon erwerben. 

Zusätzlich werde ich trotzdem einen Handel unter:

Der Saisonkoch bei Ebay, Amazon-Marketplace und Alibaba einrichten. Bei unseren russischen Freunden werden Sie das unter VK finden. Ich suche dort nur noch Vertriebspartner. Auch in China bemühe ich mich um Druck- und Vertriebspartner. Die bisherigen Bemühungen scheinen ein Erfolg zu werden. 

Ich finde, es gibt genug Gründe, unser Südtirol, die Bevölkerung, die Lebensart und unsere Bergbauern nebst Kleingewerblern, bekannt zu machen. 

Unsere Hotelbesitzer bitte ich, in ihrer Gäste- und Hausbibliothek, einheimische Literatur aufzunehmen. Wir haben schließlich nicht immer Sonnenschein und schönes Wanderwetter. Wobei, ein Buch auf der Sonnenterasse, bisweilen auch angenehme Stunden vermitteln kann.

Diesbezüglich starte ich eine kleine Werbeaktion mit der Bitte, die Emails nicht zu löschen. Zumal gerade unsere Hotels die passende Infrastruktur besitzen, auch gelegentlich ein Buch an der Reception zu verkaufen. Wanderkarten aus fremden Ländern werden dort schließlich auch gehandelt; oder?

Giro 250322


Die Ausfahrt heute führte uns bei schönem Wetter von Hafling nach Mölten. An die Abfahrt nach Terlan, unserem Spargelland, knüpften wir noch einen Umweg über Tisens und Lana. 

Die Straßen auf diesem Giro waren außerordentlich gut instand gehalten. Selbst das Streugut ist bereits beseitigt. Es gibt eine kurze Ausnahme nach Hafling. Auf etwa drei Kilometer Länge behindert den Motoristi ein übler, schlecht geschlossener Versorgungsschacht für Wasser, Gas und Kabel. Weiter fiel uns auf, die Ortschaften bauen ausgerechnet vor besonders heiklen Stellen, Erhöhungen, die nicht nur zusätzlich schwer ablenken, sondern den Verkehrsfluss empfindlich treffen. Mit den Erhöhungen soll offensichtlich die Geschwindigkeit gebremst werden. Nun wissen wir nicht, was teurer ist; ein ornangenes Blitzkästchen oder drei bis vier Sprungschanzen. 

Auf alle Fälle habe ich ein feines Covermotiv für einen kommenden Krimi gefunden. Ein Titel steht noch nicht fest. Aber es wird sicher ein ziemlich unterhaltsamer Krimi werden. Das Covermotiv steht natürlich noch nicht fest; gerät aber in die strengere Auswahl.  

%d Bloggern gefällt das: