Heute habe ich Vermisst im Martelltal…


…auf Italienisch eingespielt. Das hat etwas gedauert, weil die Übersetzung nicht formgerecht war. Das liegt nicht etwa an DeepL, sondern an mir. Wie Sie wissen, habe ich das Buch zuerst im Format 6×9 Zoll veröffentlicht. Natürlich passen dann die Zeilen- und Seitenumbrüche nicht. Und Vieles mehr. Das Korrekturteam von KDP hat das bemerkt und ich bin dafür sehr dankbar. Die Veröffentlichung erfolgt in dieser Woche. DeepL schlägt mir jetzt bei Übersetzungen einige Wörter zur Auswahl vor. Ich erinnere mich gelegentlich an Worte, die meine Italienischen Landleute gebräuchlich verwenden und kann damit natürlich die Übersetzung korrigieren. Trotzdem bleibt zu beachten, dass in Italien sehr große regionale Unterschiede bestehen. Für mich bedeutet das, eine ziemlich neutrale Sprache zu verwenden, die alle Landsleute verstehen.

Das kostenfreie Ebook spiele ich heute mit ein. 

Heute folgt noch ein Beitrag über mein collaudo hier in Meran. Ich werde ein paar Bilder präsentieren von der Werkstatt, wo ich das machen lasse. 

Zuvor muss ich aber noch Etwas klären. Die Sekretärin am Telefon des Betriebes war nicht unbedingt nett zu mir. Sie forderte tatsächlich von mir, ich solle mein Moto abstellen und nach einem halben Tag wieder abholen. Hat die etwa gedacht, ich laufe von Mais bis Rabland, um ihrem Traum nachzukommen? Also, werde ich mich heute dahin begeben und einen anständigen Termin vom Chef fordern müssen. 

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: