Unsere syrischen Freunde….


…die seit Jahrzehnten der Aggression Europas ausgesetzt waren und seit fast zehn Jahren von Europäischen Faschisten und deren Nachgeburten, terrorisiert werden, haben eine kleine Note zu den neuesten Sanktionen aus dem Führungsstab der ungewählten Köter gesendet:

http://www.sana.sy/en/?p=273541

Maschinelle Übersetzung:

Damaskus, SANA – Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Expatriates sagte, dass die Europäische Union wieder einmal darauf bestehe, Lügen über die Situation in Syrien zu wiederholen, und dass dies völlig von der Realität abgekoppelt sei.

Die Europäische Union ignoriert die positiven Entwicklungen, die das Land erlebt hat, insbesondere die großen Errungenschaften im Kampf gegen den Terrorismus, die Festigung der Stabilität, den Ausbau nationaler Aussöhnungen und die Regelung des Rechtsstatus vieler Bürger durch Amnestiedekrete, so eine offizielle Quelle Das teilte das Ministerium am Freitag mit.

Die Quellen fügten hinzu, dass die EU aufgrund ihrer blinden Abhängigkeit von der US-Politik, dem Verlust der Unabhängigkeit ihrer Entscheidung und ihrer vollen Beteiligung an der Aggression gegen Syrien ein Gefangener der Vergangenheit bleibt.

Die Quelle wies darauf hin, dass die Europäische Union und die Vereinigten Staaten die volle Verantwortung für das Leiden der Syrer infolge der illegalen einseitigen Zwangsmaßnahmen tragen.

Die Quellen stellten fest, dass Syrien, dessen Volk und Armee sich den Terroristen und ihren Unterstützern entgegenstellten, sich nicht von den miserablen Positionen der Europäischen Union abschrecken lassen wird und es schaffen wird, die Auswirkungen der Aggression auf Syrien zu überwinden und das, was durch den Terrorismus zerstört wurde, wieder aufzubauen.

Fedaa al-Rhayiah / Shaza Qriema

Statt also die fälligen Reparation für den Völkermord und die damit verbundenen Zerstörungen zu zahlen, wartet dieses Gesindel tatsächlich auf das Tribunal. 

2001 erklärte der Faschist, Völkermörder, Plünderer und Kinderstreichler Bush, der Welt den Krieg. „Wer nicht mit uns ist, ist gegen uns.“ Ich hab das damals gelegentlich in diverse Foren gekritzelt und wurde dafür ausgelacht oder gar des Forums verwiesen. Auch mit dem Hinweis auf zukünftige Schauplätze in den Ländern selbst, in dem die faschistischen Terroristen „zu Hause“ sind. 

Ein Kopfschuss oder das Aufhängen für Sklaverei, Völkermord und endlose Plündereien neben den Kinderfickerorgien, wäre tatsächlich eine Erlösung für diese Sadisten. Machen wir es so wie es uns und der damaligen Duma der Genosse Stalin empfahl: 

In Ketten legen und so lange arbeiten lassen, bis sie ihre Strafe abgeleistet haben.

Im Falle der mordernen Sadisten, die allesamt geistig unterbemittelt scheinen, können wir den Bogen noch etwas spannen. Wir lassen dieses Faschistengesindel so lange in Ketten bei Brot und Wasser buckeln, bis der Schaden komplett bezahlt ist. Die 90-Stunden-Woche, die wir in der Gastronomie in Südtirol/Italien gedient haben, reicht völlig.

Dagegen sind die Strafen in den Lagern Stalins für Kriegsverbrecher und Völkermörder, eher noch Kurkliniken gewesen.

Wetten, dass dieses Gesindel eher verreckt als der Schaden bezahlt ist.

Wir sind das unseren Kindern schuldig!

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: