Um das Ausmaß Europäischer Plünderungen annähernd anzudeuten,…


…verlinke ich mal einen Artikel der Autoren: 

Von Jason Hickel, Dylan Sullivan, Huzaifa Zoomkawala

Übersetzung: Vilma Guzmán

https://amerika21.de/analyse/258138/arme-laender-entwickeln-reiche-laender

Der Globale Norden entzieht dem Süden Rohstoffe im Wert von 2,2 Billionen Dollar pro Jahr. Diese Summe würde ausreichen, um die extreme Armut fünfzehnfach zu beenden, weltweit

Wir wissen schon lange, dass der industrielle Aufstieg der reichen Länder auf der Ausbeutung des Globalen Südens während der Kolonialzeit beruhte. Die industrielle Revolution in Europa stützte sich größtenteils auf Baumwolle und Zucker, die auf Land angebaut wurden, das den amerikanischen Indigenen gestohlen wurde – und mit Zwangsarbeit von versklavten Afrikaner:innen.

Die Ausbeutung Asiens und Afrikas wurde zur Finanzierung von Infrastruktur, öffentlichen Gebäuden und Wohlfahrtsstaaten in Europa genutzt – all den Kennzeichen moderner Entwicklung. Die Kosten für den Süden waren indes katastrophal: Genozid, Enteignung, Hungersnot und massenhafte Verarmung.

Wenn wir dazu sehen, dass dabei ein Völkermord im Umfang einer Erdbevölkerung stattfindet und stattfand, dann fragen Sie sich ganz sicher, warum ausgerechnet Sie als Südtiroler in einem Haus mit Lehmfußboden leben und den Hausbau, den Zahnarzt und das Studium finanzieren müssen.

Wer stielt das geraubte Vermögen? 

Ein Blick vom Eggersberg/Ulten

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: