Giro 170622


Ich komme gerade von einer Giro zurück. Die Giro führte mich heute den Nigerpass hinauf. Das ist immerhin eine der schlechtesten Straßen Südtirols. Zurück bin ich durch das Eggental. Die Ochsen sind auch wieder reichlich unterwegs. Ochsen sind die, die in den Bergen die Kurven nicht fahren können. Und jetzt mal in Deutsch, ihr Ochsen: Linkskurven in verdeckten Kurven fährt man auf der Mitte der rechten Spur. Sobald der Fahrer auf dem Mittelstrich rumkurvt und Gegenverkehr hat, hängt er im Kühlergrill des entgegen kommenden Busses. Ein Motorradfahrer wird in etwa so breit wie ein Auto in einer Kurve. Das Gerät muss ja schließlich reingelegt werden. Wenn Ihr Ochsen das nicht könnt, bitte ich Euch, das zu Hause im Garten zu probieren. Am besten, Ihr fangt mit einem Fahrrad an. Witzigerweise können das die meisten Radfahrer bis auf wirklich wenige Ausnahmen. Natürlich sind die Ochsen auch mehrspurig unterwegs. Die holen vor Kuren extra aus, damit sie ihre Ochsenkollegen auch wirklich treffen. Wie wärs denn, wenn Ihr Deutschen und Österreichischen Ochsen Euch untereinander in die Kiste kurvt? Natürlich könnt Ihr Euren Dreck, der dann auf der Straße liegt, auch von den Entsorgungsfirmen aus dem Reich wegräumen lassen. Wer hat schon gern die Reste von vergammeltem Ochsenfleisch auf der Straße  und in seinem Müllbeutel liegen? Ihr seid die, die dafür verantwortlich sind, wenn die Pässe geschlossen werden. 

Ich glaube, mir ist heute fast ein Cover für einen Krimi gelungen

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: