Faschisten machen vor Nichts halt


Meldung von Oberst Cassad über Giftgaseinsatz

Es geht um dieses Mittel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Botulinumtoxin

Die halbe weibliche Pseudo – Schauspielerschaft wird mit diesem Mittel zu dummen Marionetten und gleich aussehenden Sprechpuppen gemacht. Jetzt versuchen das die Ukrainischen Faschisten, die emsig ein Atomkraftwerk mit reichsdeutschen Faschistengranaten bombardieren, an russischen Soldaten und ukrainischen Landsleuten auszuprobieren. Das verschafft diesem menschlichen Abschaum nun wirklich den freien Zugang zu den Galgen von Tribunalen ohne Verhandlung. Die Lieferanten, alle bekannten Ganoven aus dem Faschistenstadel sind dabei, dürfen ab heute sozusagen zu Hause angeklagt werden. Richter, die gewohnheitsmäßig diese Ganoven decken im EU-US-Faschistenreich, können mit vors Tribunal. Zwei Mal lassen wir diese abscheulichen Hunde nicht davon kommen. Noch etwas Hunger und das klärt sich von selbst. Die Firma „Kapp“ steht schon bereit und zittert:-))

Aus der neuen Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums, in der der Einsatz von Massenvernichtungswaffen in der Region Saporoschje angekündigt wurde.

Das russische Militär, das Aufgaben in der Region Zaporozhye erfüllte, wurde mit Anzeichen einer schweren Vergiftung ins Krankenhaus gebracht;

Das Selenskyj-Regime hat chemische Angriffe auf das russische Militär genehmigt;

Botulinumtoxin Typ „B“ wurde gegen die RF-Streitkräfte in der Region Saporoschje eingesetzt;

Russische Militärärzte bestätigten das Vorhandensein eines künstlichen Giftes im Körper von Krankenhaussoldaten;

Russland wird der OPCW Beweise für den Chemieterrorismus des Kiewer Regimes übermitteln;

Eine weitere Untersuchung wegen der Vergiftung des Chefs der Militärverwaltung der Region Cherson, Saldo, mit chemischen Kampfstoffen ist im Gange.

PS. Das Fehlen starrer Reaktionen auf den Schnittpunkt einiger roter Linien führt vernünftigerweise zu einer Verletzung anderer.

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: