Fortsetzung Der Saisonkoch – Frühjahr


Zur Seiser Alm sind es achtzig Kilometer von mir aus. Das ist so, als würde ich täglich von Karl-Marx-Stadt nach Dresden zur Arbeit fahren. Der Unterschied ist schnell ausgemacht. Von Karl-Marx-Stadt nach Dresden benutze ich die Autobahn. Von Meran zur Seiser Alm, die Landstraße in den Bergen. Mit dem Auto würde ich zwei Stunden benötigen. Mit dem Motorrad, die Hälfte. Bei einem Dienst von früh acht Uhr bis abends, zwei und Zwanzig Uhr mit Glück, ist es schon wichtig, die Zeit für Fahrtwege einzusparen. Die optimale Bewegungsform ist damit schnell ausgemacht. Ein motorisiertes Zweirad. Vor allem in Saisonzeiten. Stellen wir uns jetzt vor, im Winter lässt das Wetter kein Zweirad zu, sind wir gezwungen, unsere Familie seltener zu sehen. Wäre das im Sommer ähnlich, könnten wir uns von unserer Familie dauerhaft verabschieden. Unsere Kollegen aus dem besetzten Osteuropa können davon ein Lied singen. Auch unsere Kollegen aus Pakistan, Bangladesch und Afrika singen das gleiche Lied. Ganz zu schweigen von den Kollegen aus Jugoslawien, Moldawien und der Ukraine. Zwischenzeitlich durften wir auch Kollegen aus Portugal und Afghanistan kennen lernen. Mit jedem neuen NATO Krieg bekommen wir neue Kollegen. Die haben im Gegensatz zu uns, selten das Problem, ihre Familie besuchen zu müssen. Die Reste von ihren Familien haben sie schon in Bombenkratern suchen und beerdigen dürfen. Für sie geht es darum, sich ein neues Leben aufzubauen. Die Gastronomie ist ihr Betätigungsfeld. Selten als Koch. Aber die Abspüler und anderen Hilfskräfte sind gefragt. Zum Glück werden die uns von der NATO fleißig herbei gebombt. Das wäre doch wirklich traurig, wenn wir unseren Dreck selbst abspülen müssten.

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: