Thomas geht heute wieder auf das Virus ein und berichtet von den Russischen Untersuchungen


Bei uns gezeigten Unterlagen, können wir schon fest davon ausgehen, die USFaschisten sind der Urheber des Corona – Virus.  Verfolgen wir jetzt deren Lieferketten, stellen wir auch schnell fest, warum das Virus ausgerechnet in Bergamo und im Raum Vizenza gewütet hat. Das sind die Flughäfen, über die EU- und USTruppen bewegt werden. Ich stelle mir gerade vor, der keline Bozner Flughafen wäre „zufälligerweise“ so ein Drehkreuz. Denn, machen wir uns nichts vor. Dieser Flughafen dient im erweiterten Sinne, reinen NATO -Interessen. Und wer die NATO ist mit den zahlreichen Überfällen auf verschiedene Länder, müssen wir jetzt nicht noch klären. Wir reden immerhin von einer Terroreinrichtung.

„Die amerikanischen Organisatoren sind jedoch an einer ganz anderen Nomenklatur interessiert, nämlich an Cholera, Tularemie, Pest, Kongo-Krim-Fieber und Hantaviren. Diese Erreger wurden im Rahmen der so genannten ukrainischen Projekte UP und TAP untersucht. Das Interesse der US-Militärbiologen ist darauf zurückzuführen, dass diese Erreger sowohl in der Ukraine als auch in Russland natürliche Vorkommen haben und ihr Einsatz als natürliche Krankheitsausbrüche getarnt werden kann.“

In dem Sinne, können wir dem Thomas für seine Arbeit danken. Und jetzt kommen wir zu dem angeblichen Freund – Freund – Verhältnis, das wir in Italien sogar live erleben durften und drüfen:

„Im Rahmen der erklärten Bemühungen des US-Militärs, Infektionskrankheiten in der Ukraine zu bekämpfen und das sanitäre und epidemiologische Wohlergehen zu gewährleisten, wurde keine humanitäre Hilfe geleistet und keine Impfung oder Behandlung von Kranken durchgeführt.“

Was das bedeutet, bedarf keiner Erklärung.

„Drittens. Wir haben wiederholt betont, dass eine der vorrangigen Aufgaben der ukrainischen Laboratorien darin besteht, Stämme von Erregern gefährlicher Infektionskrankheiten wie Cholera, Milzbrand und Tularämie zu sammeln und in die USA zu senden. Gleichzeitig wurde die Verbringung von Krankheitserregern nicht von der WHO, der Biowaffenkonvention oder anderen internationalen Institutionen kontrolliert. (Anm. d. Übers.: Dabei handelt es sich um das PREDICT-Programm der USA, in dessen Rahmen weltweit seltene Krankheitserreger gesammelt und in die USA gebracht wurden.)“

Und jetzt zu den Beständen:

„Einem Inspektionsbericht über die Sammlung von Mikrobenstämmen zufolge wurden im Metschnikov-Pestforschungsinstitut in Odessa 654 Behälter mit Milzbrand und 422 mit Cholera gelagert. In dem Dokument wird darauf hingewiesen, dass es nicht notwendig ist, eine große Anzahl von Fläschchen mit denselben Stämmen aufzubewahren. Die Nomenklatur und die Menge an gefährlichen Krankheitserregern stellen jedoch den prophylaktischen, schützenden oder anderweitig friedlichen Charakter der durchgeführten Aktivitäten in Frage.“

Also: Lesen Sie weiter und Sie werden sofort merken, hier handelt es sich keineswegs um irgendwelche Theorien.

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: