Ausfahrt 120922


Jetzt, nachdem ich „Steinschlag im Suldnertal“ fertig habe, habe ich mir einen Tag Pause verdient, glaub ich. Ich drehe also eine Giro. Für den Montag, an dem gewöhnlich das halbe Land arbeitet, habe ich mir nicht zu viel vorgenommen. Auer, Montan, Lavazze und das Eggental zurück.

Zwischendurch habe ich mir ein paar Pilze gesucht. Und gefunden. Ein Pfund. Das reicht für Zwei. Butterpilze. Die isst hier so und so Keiner.

Die Pilze sind absolut wurmfrei. Ich hätte sie blind abschneiden und kochen können.

Auf dem Plateau vom Lavazze habe ich eine Südtiroler Milchfrauengruppe bei der Wanderung fotografiert. Das Bild muss ich noch etwas bearbeiten. Ich hatte nur das Handy mit. Eigentlich reicht das. Aber Vergrößerungen und Wackeln…naja…das sind die optischen Ergebnisse, die eben stark bearbeitet werden müssen. Die Arbeit überlassen wir dem Rechner und Gthumb.

Motoristi waren zu Hauf unterwegs. Deutsche, Schweizer und Landsleute. Rammler habe ich heute keine getroffen.

Mit fiel auf, im Eggental wird Mitte – Ende September die Mittel- und Seitenmarkierung der Straße erneuert. Wir sollen im Schnee die weißen Straßenränder gut erkennen.

Der klügste Straßenbauerfolg ist bei uns in der Töll zu sehen. Das gesamte Vinschgau wird begradigt und beschleunigt. Und ausgerechnet an der Töll, die früher schon ein besonderer Sammelpunkt war, baut der klügste Ingenieur, eine Fuß- Radüberweg mit Ampelsteuerung:-)) Offensichtlich sind Schreibtische gefährlicher als das Corona – Virus:-))

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: