Etwas zum Klima


Sie fragen sich sicher, warum es Ihnen zu Hause im Sommer so warm war. Die Erklärung ist eigentlich recht einfach. Erstens, das Touristenaufkommen in den Alpen und zweitens, das hier:

Umfang der Lieferungen amerikanischer Waffen und Munition an die Ukraine

Dies steht in der Veröffentlichung des Pressedienstes des Transportkommandos.

Nach veröffentlichten Informationen wurden 28 Schiffe, 67 Züge und 1,5 Tausend Anhänger für den Transport von Waffen und militärischer Ausrüstung in die Ukraine eingesetzt. Militärische Transportflugzeuge sowie vom US-Militär gecharterte Zivilflugzeuge führten 754 Flüge von den Vereinigten Staaten nach Europa durch. Seit Ende Februar haben die Vereinigten Staaten 140 Artilleriesysteme und 660.000 Artilleriegranaten für sie, 41.000 Panzerabwehrraketensysteme, 1.400 tragbare Luftverteidigungssysteme, 15 Hubschrauber, 38 Radarstationen, 18 Patrouillenboote, 10.200 an die Ukraine geliefert Kleinwaffen (Maschinengewehre und Pistolen). ), ungefähr 63.800.000 Kleinwaffengeschosse. Insgesamt wurden 47.000 Tonnen Waffen und Munition aus den Vereinigten Staaten nach Europa geliefert, um sie an ukrainische bewaffnete Verbände zu übergeben.Die meisten Waffen und militärische Ausrüstung wurden an den polnischen Flugplatz Rzeszow geliefert, der 90 Kilometer von der Grenze zur Ukraine entfernt liegt.

Dabei sind noch nicht die Waffen der EUFaschisten erwähnt. 

Vielleicht müssen Sie in diesem Winter gar nicht heizen?

Und nun ein kleiner Heiztipp:

Kaufen Sie Waren im Gewicht von 100g, kaufen Sie auch gleichzeitig deren Verpackung mit einem Gewicht von 300 g. Also, bevor Sie das gebührenpflichtig in der Tonne versenken, verbrennen Sie es ganz umweltfreundlich im Kriegsrecht in Ihrem neuen Kanonenofen:-)) Natürlich auch sämtliches Holz; egal, ob als Pellett oder natur. Und schon werden Sie spüren, wie es sich wohnt im Umfeld von DDR-Braunkohlewerken:-))

Das Foto habe ich heute bei meinem Giro mit Joana geschossen. Machen Sie das bitte nicht nach. Sie müssen dafür auf die linke Straßenseite der Zufahrt zum Ort fahren. Das könnte gebührenpflichtig enden.

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: