Heute behandeln wir mal ein altes DDR – Sprichwort:


Pack schlägt sich – Pack verträgt sich

Der Thomas Röper übersetzt uns mal die Russische Meinung

Wir schauen mal auf die Beträge:

Das Thema Reparationen wird in Polen seit Juli 2018 diskutiert, als der Vorsitzende der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit, Jaroslaw Kaczynski, sagte, dass das Land nie auf Reparationen aus Deutschland verzichtet habe. Die polnische Regierung legte am 1. September einen dreibändigen Bericht über die Verluste Polens durch den deutschen Angriff und die deutsche Besatzung zwischen 1939 und 1945 vor, der von Experten der Republik erstellt wurde. Die verkündete Endsumme beläuft sich auf 6.220.609.000.000 Zloty (oder etwa 1,3-1,5 Billionen Dollar, je nach Wechselkurs). Es wird erwartet, dass Polen in naher Zukunft ein offizielles Schreiben an Deutschland richten wird, in dem es die Entschädigung fordert.

Der Roten Armee ist zu verdanken, dass es diesen Landstrich – Polen überhaupt gibt. Ansonsten könnte der US-Präsident Tusk überhaupt keine Forderungen stellen. Polen wäre Bestandteil des Teutschen Reiches, das ich mutwillig mit T schreibe. Und seien wir ehrlich. Das Teutsche Reich hat gegen die Sowjetunion verloren, wie wir das auch zukünftig wieder wahr haben werden. In dem Sinne, wünschen wir den Siegern der aktuellen Provokation, die Sowjetunion nebst Weißrussland, Iran und China können schon das Aufmarschgebiet der vereinten Nazis Europa gebrauchen. Die Verrechnung mit dem Schaden, den Polnische – und Reichs – Söldner in Neurussland anrichten, werden die zukünftigen Abrechnungsstellen locker in die Bücher eintragen. Und das Saldo wird dem Gesindel sicher das Vakuum unter der Schädeldecke frei legen. Ich weiß jetzt aber nicht, ob dann noch mit Fallschirmen gesprungen und mit Zügen gefahren wird. Naja; zur Not könnten wir ja die Badewanne etwas besser füllen. Mit Duschen wird wohl erst mal nix sein, bei den Erfahrungen mit Teutschen Duschköpfen.

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

2 Kommentare zu „Heute behandeln wir mal ein altes DDR – Sprichwort:“

  1. Den Streit kennen wir noch von den Beziehungen der Väter dieser Diktatoren. Die sind allesamt abgehaun (auch über die Wolken) und haben jetzt ihre mißbildete Brut geschickt. Wie scheint, haben die Alle schon ein implantiertes Ölkännchen:-)) Denn, Dummheit quietscht:-))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: