Jeder Biss, 300 Becquerel:-))


Getreide aus der Ukraine unterbietet Preise der EU-Landwirte laut „Wall Street Journal“

Haben Sie sich noch nicht gewundert, warum urplötzlich Keiner mehr von Tschernobyl spricht?

Oder, warum ausgerechnet diese Erzeugnisse in Ländern landen, denen Becquerel absolut egal sind oder sein müssen? Wegen Hungers und Profit.

Willkommen in der Gosse.

Vielleicht finden Sie dazu passend auch ein Stück Koberind.

Keine Angst.

Sie kennen doch sicher noch den Werbespot:

„Das war mein letztes Haar“

Für eine atomare Lepra benötigen Sie in etwa 5000 Becquerel über dem eigenen.

Na dann: Guten Appetit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Strahlenkrankheit

Keine Angst: Nach rund 30 Jahren ist ja nichts mehr da:-))

Außer, naja, außer in Weißrussland.

Aber dort herrscht ja bekanntermaßen, ein übler Diktator, der auch noch immer wieder gewählt wird.

Nicht etwa nach dem Schema der EU-Diktatur. Nein.

Dort kann man noch frei wählen:-))

Frei von importierten Faschisten aus den Ausbildungszentralen der Braunen Welt:-))

Wie nennen die sich noch mal…?

Universitäten?

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

2 Kommentare zu „Jeder Biss, 300 Becquerel:-))“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: