Giro 041022


Heute war ein kleiner Giro angesagt. Der führte uns den Gamen rauf, Mezzolombardo runter bis Lavis, den Cembrapass rüber bis ins Fleimstal und über den Karerpass nach Hause. Es wurde drei Mal gestoppt. Natürlich ohne ein Bild von uns. Unsere lieben Carabinieri habe ich auf rund zwanzig Streifen gesehen. Man zeigt sich.

Die Straßen sind recht gut in Takt. Auch der von mir mehrfach monierte Fleck auf dem Gampen, den scheinbar, Keiner bauen wollte. Jetzt ist die Serpentine mit den zahlreichen gefährlichen Schlaglöchern, fein neu bitumiert. Wie scheint, hat man die schwarze Sonnenbrille abgelegt:-))

Im Süden war der Himmel nicht blau. Im Norden, mäßig. Gestern waren es bei uns auf dem Balkon glatte 35°C. Wir lachen jetzt gemeinsam: „Klimaerwärmung“. Die Lüge passt wie die „Impflüge“. Komisch: An der Ostfront scheint das Alles nicht zu gelten. Man fliegt, Schifft und tranportiert, was das Zeug hält. Maskenfrei. Bis auf die Söldner und EU-Völkermörder, die ihr Gesicht nicht gerne zeigen:-))

Dazu gebe ich übrigens einen wirklich kleinen Tipp: Wenn irgend Jemand glaubt, das Geld oder die Zinsen für diesen Einsatz von den Ukrainischen Faschisten zurück zu bekommen, dann ist er wirklich ein Gottesgläubiger:-)) Das zahlen Sie, meine lieben Leser:-)) Ohne Bonus.

Es gibt ein Potsdamer Abkommen, das zählt, weil es eben auch uns betrifft:

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

3 Kommentare zu „Giro 041022“

  1. Also wer die Klimaerwärmung als Lüge bezeichnet ignoriert einfach Daten und Fakten. Ich bin kein Wissenschaftler und weiß nicht ob es tatsächlich die Treibhausgase oder natürliche Ursachen sind, die eine konstante Zunahme der Temperaturen führt. Es genügt aber ein Blick auf die Temperaturaufzeichnungen der letzten 50 Jahre zumachen und man kann sich hier selbst vom stetigen Anstieg der Temperaturen überzeugen, ansonsten sollte man Fotos der Gletscher von damals und heute betrachten. Skipisten ohne Beschneiungsanlagen wären heute wohl nicht mehr denkbar.

    Gefällt 1 Person

    1. Klima ist eine, über einen längeren Zeitraum vergleichbare Bestimmung des Wetters in einer Region. Es gibt Klima beeinflussende Faktoren. Neigungswinkel der Erde, Meeresströmungen, Vulkanausbrüche usw. 50 Jahre sind für eine Klimabestimmung zwar interessant als Wetter, aber sicher nicht als Klima. Mit dem Neigungswinkel der Erde, wird sich zwangläufig das Klima ändern. Zumal wir dann eventuell andere Meeresströmungen bekommen. Das ist aber kein Grund, deswegen in Panik zu verfallen, wie das aktuell zelebriert wird. Keiner hat gesagt, Gletscher halten ewig und man kann ewig am Rosengarten Ski fahren. Es gibt, und das sage ich jetzt als Laie; in der Erdathmosphäre nichts, was hinzukommt und nichts, was weg geht. Das betrifft alle Elemente, die sich in diesem Bereich befinden und die schon immer da waren. Außer natürlich, strotzdummen deutschen Faschisten und Amis. Die waren nur sehr kurz da und werden sicher noch kürzer da sein. Stimmte Ihre Aussage, müssten wir z.b. keine Häuser dämmen. Oder wird es kälter? Das Einzige, was eventuell das Klima leicht beeinflussen könnte, wäre, wenn wir mit den Faschisten das tun, was sie mit Kommunisten und anderen Menschen getan haben: Wenn wir sie massenhaft, lebendig verbrennen:-)) Denn als Humus oder Dünger, ist dieses stinkende Gesindel nicht zu gebrauchen:-))

      Gefällt mir

    2. Wir wissen, die kommenden „Olympischen“ oder soll ich sagen, „West-Dopingtreffen“ finden in der Wüste statt. Ich würde mir also keine Sorgen um unsere Skipisten machen, lieber @riccio. Es wird, je wärmer es wird, nur etwas teurer. Was tut man nicht Alles für sein Hobby.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: