Begraben im Weiher


Nach dem Duschen reden die Zwei über Ema, Iva und Danka. So viel Monika bisher gehört hat von den Eltern und Radim, haben die Drei mit dem Wissen der Familie, Etwas dazu verdient. Jozefa hat mehr gewusst als Ludvik. Das konnte Monika bereits heraus hören.

„Wir müssen morgen zu Sibyla und Danka“, sagt sie zu Toni.

„So, wie du gerade duftest, wird es wohl etwas später.“

„Halte mich nicht immer von der Arbeit ab.“

„Du wirst doch nicht etwa wie die anderen Frauen?“

„Wie meinst du das?“

„Vor der Hochzeit, drei Mal täglich; nach der Hochzeit, einmal jährlich. Mit dem Ehemann.“

„Du kannst es ja mal ausprobieren.“

Beim Kaffee fragt Toni, Monika:

„Ist Ema noch erreichbar?“

„Sie ist bei ihrer Familie.“

„Die Familie muss unbedingt vollständig hier bleiben.“

„Ich sage es Marco.“

„Bleibst du hier?“

„Ich muss noch die ganzen Daten auswerten. Mir wäre das am liebsten.“

Toni fährt nach Unten. Dort wartet schon wieder Marco. Bei ihm ist Donato. Doris kommt sofort mit dem Kaffee.

„Doris. Ich muss wissen, ob auch Danka bei dir war.“

„Geb mir mal bitte das Bild von ihr. Ich frage Julian.“

„Die sind auf den Strich gegangen“, sagt Marco. „Aber nur in Familie – selbst organisiert.“

„Dann besteht ja die Möglichkeit, die Konkurrenz hat da etwas mitgesprochen.“

„Das untersuchen wir gerade.“

„Kennst du die Hauptakteure?“

„Ja. Alle.“

„Hast du die schon vorgeladen?“

„Wir befragen die gerade.“

„Ich muss zuerst zu Sibyla und dann zu Felix.“

„Die Frau war auch bei uns“, sagt Julian.

„Kannst du dich noch erinnern, was die an hatte?“

„Sie kam fast immer in den gleichen Sachen.“

„War sie so fleißig wie Ema und Iva?“

„Das muss ich Garib fragen.“

„Ich komme heute Abend vorbei.“

„Bis dann.“

Toni fährt als Erstes zu Felix. Felix erkennt ihn schon von Weitem. Die Tür öffnet sich.

„Ich muss wissen, ob du alle drei Frauen kennst.“

Toni zeigt ihm die Bilder.

„Die waren immer zusammen.“

„War Sibyla auch dabei?“

„Immer.“

„Hast du ein brauchbares Foto von Sibyla?“

„Aber natürlich. Ich habe fast schon eine Sammlung.“

„Ich brauche nur das Gesicht.“

„Das werden wir leicht finden.“

Die Sammlung ist ziemlich umfangreich. Von gut gekleidet bis Akt.

„Sibyla ist sehr schön.“

„Ja eben. Das ist ein schwerer Verlust für mich.“

Toni findet ein Porträtfoto.

„Das würde ich gern behalten. Bis die Ermittlung abgeschlossen ist.“

„Gerne. Informiere mich bitte, wenn du mehr weißt.“

„Versprochen.“

Jetzt fährt Toni zu Sibyla. Sibyla sieht ihn schon vor dem Haus kommen. Sie steht gerade im Garten und telefoniert.

„Das ist ein schönes Motorrad“, sagt sie zu ihm.

„Danke. Ich habe ein paar Fragen an sie.“

„Ich bin Sibyla.“

„Toni.“

„Ich muss wissen, ob du auch Danka mit vermittelt hast.“

„Natürlich. Das weißt du aber schon.“

„Waren zu den Tanzabenden bei Doris auch noch andere Mädchen dabei. Du vielleicht?“

„Ich war und bin auch ziemlich oft dort.“

„Am Tag des Mordes auch?“

„Da war ich nur kurz. Jonas war mit. Er hat geschimpft mit mir.“

„Warum?“

„Ich habe zu heftig mit Luis getanzt.“

„Eifersucht?“

„Eher Alkohol.“

„Hast du ein Bild von dir?“

„Was für eins möchtest du gern?“

„Naja. Eine Vorlage brauche ich nicht mehr.“

„Ein Passbild vielleicht?“

„Das wäre richtig. Es kann auch etwas größer sein.“

Sibyla holt ein ganzes Sortiment heraus. Toni rollt mit den Augen. Wie scheint, hat Sibyla auch Pornos gedreht.

„Ist das privat?“

„Naja. Das veröffentliche ich im Netz. Ich habe dort meine Seite. Wir leben auch davon.“

„Dann führst du ja schon ein recht großes Unternehmen.“

„Mir wird das schon fast zu groß.“

„Als Personalvermittlung ist deine Firma aber registriert.“

„Ist das etwa keine Personalvermittlung?“

„Du hast Recht. Es ist eine. Ich ermittle nicht in dem Zusammenhang. Es besteht keine Gefahr.“

„So lange du nicht meine Kundenkartei einliest, geht das ja in Ordnung.“

„Steckt dort so viel Gefahr drin?“

„Nicht für mich.“

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: