So, Ihr Lieben,


in den kommenden zwei Tagen wird die Sommersaison-Erster Teil fertig. Er ist etwas größer geworden als geplant. Wir reden von 180-190 Seiten. Das Ende des Frühjahres wird bei uns in Südtirol bekanntlich mit dem Herz – Jesu – Feuer begangen. Und das, scheint mir, ist auch der beste Weg, meinen ersten Teil abzuschließen. Den Rohdruck lese ich mit zwei Korrekturprogrammen durch. Dann wird er von mir in Ebook und PDF umgewandelt. Gleichzeitig spiele ich bei mir noch andere Rohdrucke ein. Die kosten wie alle Ebooks, vier Euro. Das ist meine Art, um Spenden zu betteln. Sozusagen, die Art der Straßenmusiker.

Ich erstelle wie immer, drei verschiedene Cover. Sie werden staunen, für welche Motive ich mich entschieden habe. Gedruckt wird es meine Bücher, wie immer, bei Amazon und BoD geben.

Betreff Amazon, habe ich noch einen kleinen Kommentar zu geben. Wir leben im kapitalistischen System. Ausbeutung ist dort das normale Tagesgeschäft, von dem Sie mehr oder weniger profitieren. Opfer gibt es bekanntlich in hundert Millionengrößen jährlich. Wenn Sie also eine Hetze über ein Unternehmen hören, sehen, glauben und das ausgerechnet von Medien, die für Millionen Opfer verantwortlich sind, dann tut es mir für Sie Leid. In erster Linie können Sie diese Zustände nur beseitigen, indem Sie das System beseitigen. Was das bedeutet, können Sie bei Marx, Engels, Lenin, Stalin, Mao und vielen anderen Genossen lesen. Amazon gehört aber zu den Unternehmen, die sämtliche kommunistische Literatur handeln und damit das freie Wort pflegen. Und das hat Amazon mit Books on Demand gemeinsam. Außerdem haben sich diese Händler dafür entschieden, freie Autoren zu fördern. Und das könnten Sie am eigenen Leib locker ausprobieren. Fragen Sie einfach bei Verlagen, ob die Ihre Bücher drucken und verkaufen. Und dann können Sie sich deren Bedingungen anschauen.

In dem Sinne, werde ich auch eine Rubrik bei mir einführen, in der ich Ihnen Autoren – Selbstverleger von Arbeiterliteratur und deren Werke vorstelle.

Der Saisonkoch

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: