Heute gibts eine Suppe für die sparsame Küche


Die habe ich aus dem Kochbuch entnommen. Meinen Südtiroler Gastgebern wird sie bekannt vorkommen. Ich habe die Suppe für mein Leben gern gegessen. Entnommen habe ich sie aus diesem Buch von 1946Natürlich haben wir sie verändert. Bei uns wurde die Suppe in Wasser gekocht und mit Milch serviert.

Ich stelle mir gerade das Gesicht junger Frauen vor, denen diese Suppe vorgesetzt wird. „Äää, Milchhaut“; Äääh Mehl“ und das mit „Glutenallergie und Laktoseallergie…und mit siebzig weiteren Allergien:-)) Komisch: Gegen Schminke aus Nachgeburten und Seife von Leichenresten haben die Nichts:-))

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

3 Kommentare zu „Heute gibts eine Suppe für die sparsame Küche“

  1. Dein Kommentar dazu entspricht absolut dem Zeitgeist, doch die meisten die das Zeug nutzen werden hier nicht lesen oder sich etwas denken wie „so ein Depp, MEINE Schminke ist Bio und Fair“ und die glauben auch noch das die Werbung sagt 😦
    Woher diese Allergien kommen, das wird auch nie gesagt und zum selber Nachforschen sind diese Kreaturne nicht mehr in der Lage #gezielteVerdummung

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: