Der Mensch als ökologischer Faktor. Der Betrug mit der globalen Erwärmung.


0
0
Ich weiß, das ist Manchem zu viel Mathematik. Ich möchte Sie damit auf die wirklichen Ursachen diverser Temperatur- und Klimaschwankungen aufmerksam machen. Es geht um reine Physik und etwas Chemie. Und um Ihr Portemonnaie. Sie werden von diesen „geistreichen“ Geschäftemachern geplündert. Ich natürlich auch. Ich habe irrtümlich – geistreich – geschrieben. In wie weit Sie das mit plumper Dummheit interpretieren, lassen wir mal außen vor.
Ich gebe Ihnen mal einen ganz kurzen Hinweis für Ihre Betrachtung: Schauen Sie mal auf Ihr Außen – Thermometer, wenn wir bewölkten Himmel haben. Normal hätten Sie das Thermometer im Auto auch. Nur; das müssen Sie leider verlassen, wenn Sie nach Bozen möchten:-)

Sascha's Welt

apocalypsisLange genug haben wir uns das dumme Geschwätz der „Grünen“ vom Klimawandel und von der globalen Erwärmung angehört. Es wird Zeit, endlich etwas dazu zu sagen. Der folgende Text ist eine Übersetzung:

Leider sinkt in diesen traurigen Zeiten der durchschnittliche Bildungsstand der Menschen rapide. Eine unwissende Bevölkerung ist leichter zu beherrschen, aber wenn das allgemeine Niveau sinkt, beginnen auch die sogenannten Auserwählten zu degenerieren. Irgendwann in der Zukunft werden wir ins Mittelalter zurückkehren, mit Elementen besserer und fortschrittlicherer Technologie, es sei denn, wir erleben, daß alles früher zusammenbricht, aufgrund einer demographischen Katastrophe oder einer Vielzahl anderer Risiken, die der unklugen, leichtgläubigen Menschheit auf Schritt und Tritt drohen und auf sie lauern. Aber heute geht es nicht um Bildung oder die Leichtgläubigkeit der Menschenmassen…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.159 weitere Wörter

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

2 Kommentare zu „Der Mensch als ökologischer Faktor. Der Betrug mit der globalen Erwärmung.“

  1. Man kann nicht alles auf die Dummheit der Menschen schieben, viele (die meisten?) derer die den Scheiß glauben sind einfach zu Faul um selbst zu recherchieren, die Ausrede ist: Arbeit

    Das sind jedoch oft leute die genug Zeit haben nach Feierabend in eine Verein zu gehen, 5 statt 4 Bierchen zu kippen, die aufmerksam alles verfolgen das in NTV (oder sonstigen NACHrichten kommt) zu verfolgen,die Reden von „Experten“ hingebungsvoll lauschen … doch auch nur am Wochenende mal 10-30 Minuten zu opfern um mal über den Tellerand zu schauen was aif dem anderen liegt, das bringt man nicht fertig, was woll man solchem noch groß Lehren, außer wie man sich korrekt von der Brücke stürzt, damit sie aufhören die böse Pflanzennahrung CO2 zu Produzieren

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist keine Dummheit. Verblendung ist das bessere Wort. Sie werden mit leicht zugänglichen Falschmeldungen
      einfach so voll gestopft, dass ihnen die Lust vergeht, noch mehr Zeit zu intensivieren. Dummheit ist nur, die einfache Klassenfrage zu stellen. Und das hat mit Faulheit wenig zu tun. ‚Wer plündert mich und wie tut er es?‘

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: