Eine winzig kleine Mitteilung aus dem Irak


Der Colonel stellt Ihnen heute mal die Errungenschaften der Sowjetunion vor


Er macht das im Vergleich mit anderen Ländern, vor allem der Briten. Die verschweigen ihre Völkermorde und kriminellen Handlungen mit der Erklärung:

„Vor langer Zeit, zu Sowjetzeiten, stieß ich auf ein in London veröffentlichtes Buch mit dem Titel The British Legacy. Es war ein gewichtiges, reich illustriertes Album, das die Geschichte Großbritanniens von der Antike bis zur Gegenwart, die Errungenschaften seiner Bewohner in Kultur, Wissenschaft, Kunst, Literatur und anderen Bereichen erzählte. Es ist merkwürdig, dass die Massenrepressionen der dunklen Seiten der Geschichte, wie die Hungersnot unter den von der britischen Krone eroberten Völkern usw., nicht erwähnt werden. Ich habe es im Buch nicht gesehen. Ich glaube nicht, dass seine Autoren dies vollständig leugnen würden, sie würden einfach höflich erklären, dass sie über die Errungenschaften und Erfolge ihres Landes sprechen und nicht über etwas anderes.

So einfach geht das. Fast wie im Reich mit den „Autobahnen“.

Kommen wir zu den Errungenschaften, die ich maschinell übersetze. Übrigens: Davon sind die soo entwickelten Faschisten – Diktaturen etwa hundert Jahre entfernt.

Hier ist eine Liste einiger Errungenschaften der Sowjetzeit auf verschiedenen Gebieten, die heutzutage im Internet kursieren (natürlich alles andere als vollständig, hauptsächlich technischer und nicht sozialer oder kultureller Natur). Wir, die Bürger der ehemaligen UdSSR, müssen lernen, diese Errungenschaften ohne dumme Vorbehalte gegen den „hohen Preis“ etc. etc. zu schätzen. Denn es gibt keinen billigen Preis in der Geschichte!

• Der erste künstliche Satellit der Erde. 1957
• Erster Flug zum Mond, Mondlandefähre, Fotografie der anderen Seite des Mondes. 1959
• Erster bemannter Flug ins All. 1961
• Flug des ersten mehrsitzigen Raumfahrzeugs. 1964
• Erste sanfte Landung auf dem Mond. 1966
• Erster glatter Abstieg in die Atmosphäre eines anderen Planeten (Venus-4). 1967
• Erster Lunochod. 1970
• Die erste sanfte Landung eines Landefahrzeugs auf dem Mars (Mars-3). 1971
• Erste Einzelmodul-Orbitalstation (Salyut). 1971
• Erste Orbitalstation mit mehreren Modulen (Mir). 1986
• Rakete „Proton“, Startgewicht 705 Tonnen, Nutzlast – 23 Tonnen Gesamtstarts (bis 15.04.2013) – 385, erfolgreich – 339. 1965
• Rakete „Energiya“, Startgewicht 2400 Tonnen, Nutzlast 140 Tonnen 1987
• Flug des wiederverwendbaren Raumfahrzeugs Buran (ungeschraubt). 1988

Elektrizitätswirtschaft in der UdSSR

• Das erste Kernkraftwerk der Welt (Obninsk). 1954
• Die leistungsstärksten Wasserkraftwerke der Welt wurden zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme an großen sibirischen Flüssen gebaut
(in Klammern das Jahr der Inbetriebnahme des ersten Blocks und der vollen Leistung):
– Bratskaya (1961, 4 GW),
– Krasnojarsk (1967, 6 GW),
– Sayano-Shushenskaya (1978, 6,4 GW).
1990 erzeugten Wasserkraftwerke 13,5 % der gesamten Elektrizität in der UdSSR. In Bezug auf die Kapazität von Kraftwerken und die Stromerzeugung war die UdSSR nach den Vereinigten Staaten an zweiter Stelle.

Haushaltsfunkelektronik in der UdSSR

• Dutzende Warentypen wurden in Massenproduktion hergestellt: elektronische Uhren (z. B. „Elektronik“), Funkempfänger (z. B. „Horizon“, „Ocean“, „VEF“, „Alpinist“; mehr als 150 Typen insgesamt), Mikrorechner (einschließlich Engineering und programmierbar). So machte 1965 das Micro Radio in den USA Furore (Maße 45x30x20 mm, Gewicht 27 Gramm).
• Insgesamt produzierten mehr als 400 Unternehmen in der UdSSR Haushaltsfunkelektronik.

Maschinenbau in der UdSSR

• Der modernste und leistungsstärkste Mining-Muldenkipper BelAZ. Produktionsbeginn – Ladekapazität in Tonnen: 1961 – 27, 1968 – 80, 1977 – 120, 1983 – 220.
• In den 80er Jahren waren 50 % der großen Bergbau-Muldenkipper der Welt sowjetischer Herkunft.
• 1961 Der Traktor MTZ-80 ist der massivste Traktor der Welt.
Traktoren MTZ-50, MTZ-80, MTZ-100 – eine Familie von Radtraktoren „Belarus“, hergestellt vom Minsker Traktorenwerk (seit 1950) und dem Südlichen Maschinenbauwerk.
• 1971 In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis waren die sowjetischen Armbanduhren die besten der Welt.
• 1991 gewann die Poljot-Uhr in Madrid den Goldpreis für Qualität.
• Für den Zeitraum 1980 – 1990. der Export sowjetischer Uhren belief sich auf 220 Millionen Stück.

Marine in der UdSSR

• Die Tragfähigkeit der Schiffe der zivilen Seeflotte der UdSSR erreichte 1990 29,2 Millionen Tonnen, das ist der zweite
Indikator unter den großen entwickelten Ländern (in Japan – 42,4, in den USA – 23).
• Die stärkste nukleare Eisbrecherflotte der Welt wurde in der UdSSR geschaffen. Die berühmtesten Eisbrecher (in Klammern – das Jahr der Inbetriebnahme und Verdrängung in Tausend Tonnen):
– Lenin (1959, 16).
– Arktis (1975, 23.5),
– Sibirien (1985, 21.1),
– Russland (1985, 23)
– Sowjetunion (1990, 23)
• Eisbrecher Arktika – das erste Überwasserschiff, das zum Nordpol segelte (1977) .
• Das größte Forschungsschiff, der Kosmonaut Yuri Gagarin, ist 232 Meter lang und hat eine Verdrängung von 45.000 Tonnen (die Titanic hat 269 m bzw. 52.000 Tonnen). 1971
• Ekranoplan „KM“ – ein Modellschiff (westliche Geheimdienste nannten es das „Kaspische Monster“). Wird als Seeschiff betrachtet. Länge 92 m, Startgewicht 544 Tonnen (unübertroffen in unserer Zeit), Flughöhe auf dem Bildschirm 4–14 m, Höchstgeschwindigkeit 500 km pro Stunde. 1966
• Tragflächenboote. Das erste Handelsschiff wurde 1952 in der Schweiz gebaut.Seit 1957 werden in der UdSSR die Schiffe Raketa, Meteor, Kometa usw. hergestellt.Nur 389 Raket wurden gebaut, davon 32 für den Export.

Luftfahrt in der UdSSR

• Tu-104 ist das erste sowjetische Düsenpassagierflugzeug. Zwischen 1956 und 1958 war das einzige operierende Düsenflugzeug der Welt. 1955
• Das zum Zeitpunkt seiner Entstehung größte Flugzeug der Welt war die AN-22 (Antey) mit einer Tragfähigkeit von 100 Tonnen Nach ihrer Vorführung in Le Bourget erkannten Experten die Führungsrolle der UdSSR in der Flugzeugindustrie an. 1965
• Der weltweit erste kommerzielle Flug des Überschall-Passagierflugzeugs Tu-144. 1968
• An-124 („Ruslan“) – das größte Serienflugzeug in Bezug auf die Tragfähigkeit (120 Tonnen). 1982
• Die An-225 (Mriya) ist das größte Flugzeug der Welt in der Geschichte der Luftfahrt. Das maximale
Startgewicht beträgt 640 Tonnen, die Tragfähigkeit 250 Tonnen, die Buran transportiert. 1988
• Mi-8 ist der massivste Hubschrauber der Welt. Etwa 17.000 Maschinen wurden hergestellt (zum Vergleich: „Apache“ – etwa 1200, „Black Hawk“ – etwa 3000). 1961
• V-12 (Mi-12) ist der schwerste und tragfähigste Hubschrauber, der von Menschenhand geschaffen wurde. Gewicht abnehmen –
105 Tonnen. Nach Gewicht war es den schwersten amerikanischen Hubschraubern viermal überlegen. 1968
• Mi-26 ist der weltweit größte in Massenproduktion hergestellte Transporthubschrauber mit einer Tragfähigkeit von bis zu 25 Tonnen.
1977

Bau in der UdSSR

• Auf der Halbinsel Kola wird das tiefste Bohrloch der Welt (12.262 m) gebohrt. 1970–1990
• Ostankinskaya – der (zum Zeitpunkt des Baus) höchste Fernsehturm (Höhe 540 m).
1968
• Das fortschrittlichste Öl- und Gaspipelinesystem der Welt (nach den USA). Für 1990 beträgt die Länge 305.000 km.
• Das am weitesten entwickelte Eisenbahnnetz (nach den USA). Betriebslänge für 1990 (allgemeine und nicht öffentliche Nutzung) – 258,6 Tausend km, einschließlich allgemeiner Nutzung – 147,5 Tausend km.
• Die UdSSR steht weltweit (nach China) an zweiter Stelle in der Zementproduktion.

Gewinnung und primäre Verarbeitung von Mineralien in der UdSSR

• In einer sehr kurzen historischen Zeitspanne wurde in der UdSSR eine mächtige Rohstoffgewinnungsindustrie geschaffen. Bis 1990 war die UdSSR weltweit führend in der Förderung von Öl, Erdgas, Diamanten, Eisenerz und an dritter Stelle in der Kohleförderung.
• Die UdSSR war weltweit führend in der Eisen- und Stahlverhüttung, in der Produktion von Aluminium, Platin und Nickel.
Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei in der UdSSR
• In Bezug auf die Bruttowertschöpfung in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei war die UdSSR in den 1980er Jahren weltweit führend.

Militärausrüstung in der UdSSR

• Die größte Wasserstoffbombe (Art. AN602) mit einer Kapazität von 57-58,6 Megatonnen wurde in der Atmosphäre auf einem Testgelände in der Nähe der Inseln Novaya Zemlya gezündet. 1961
• Das größte Atom-U-Boot der Welt vom Typ Akula (Verdrängung 48.000 Tonnen, Länge
172,8 m, Breite 23,3 m). Von 1981 bis 1989 wurden 6 Boote dieser Art gebaut
1981
• Ballistische Rakete RS-20A „Satan“ (R36M). Im Guinness-Buch der Rekorde als das schwerste und stärkste der Welt aufgeführt. 1973
• MiG – 31 (1975) und Su-27 (1977) – die modernsten Jäger der 70er Jahre.
Die MiG-25 könnte bei Bedarf jedes Flugzeug der Welt überholen. Insgesamt wurden mit diesem Flugzeugtyp
29 Weltrekorde aufgestellt . 1964 (1. Flug)
• Der absolute Höhenweltrekord für ein strahlgetriebenes Flugzeug (37.650 m) wurde mit einem Mikojan-Büroflugzeug (MiG-25) aufgestellt. 1977
• 70 Weltrekorde wurden mit Su-Flugzeugen aufgestellt, von denen 30 nicht übertroffen wurden. Zum Beispiel der absolute Steiggeschwindigkeitsrekord: 3000 m in 25,4 Sekunden. 1986
• Tu-160 ist das größte Überschallflugzeug mit variabler
Flügelgeometrie in der Geschichte der Militärluftfahrt und das schwerste Kampfflugzeug der Welt.

(c) A. Maysuryan

https://maysuryan.livejournal.com/2058794.html – Zink

Die sozialen Errungenschaften bei einer Fünf-Tage-Woche und einem Acht-Stunden-Arbeitstag, können Sie sicher in diversen Stalinwerken finden. Das sind übrigens die Errungenschaften, nach denen Sie heute mit etwas Glück, leben. Wohl in der Kenntnis der schrittweisen Abschaffung dieser Errungenschaften in Ihrer Faschisten – Diktatur.

Es bleibt, festzuhalten; in sozialistischen Volkswirtschaften kann eine Gesellschaft, akut anliegende Probleme, mit voller Kraft und vollem gesellschaftlichem Einsatz bewältigen. Das ist in kapitalistischen Gesellschaften komplett ausgeschlossen.

Heute reden wir mal von Denen, die noch nie gearbeitet haben, aber von Gesundheit schwätzen


https://de.wikipedia.org/wiki/Alena_Buyx

In der Faschistendiktatur wird kaum Einer den Mund aufmachen. Danken wir also dem Colonel für die Meldung:

https://colonelcassad.livejournal.com/8082401.html

Diese „Dame“, (neudeutsch) für Strich, sitzt in bald 50 Ethikräten der Faschistendiktatur. Das übertrifft sogar Mengele. Ich betone Ethik. Wer in so vielen solchen „Räten“ sitzt, ist garantiert Ethik befreit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Mengele

Wir dürfen also davon ausgehen, die Dame wird in etwa den gleichen Lebenslauf abliefern wie ihr Glaubenslehrer.

Wieso lese ich bei Terrormeldungen immer: Deutsches Reich?


Diese Drecksfaschisten haben doch tatsächlich bei jedem Terroranschlag ihre Dreckspfoten im Spiel.

Und wieder kommen „Kommunisten“ zum Helfen


Gehen wir mal von unseren Russischen Freunden aus, kann das mitunter zu Sanktionen führen. Gegen Kuba in dem Fall. Zu dem Diebstahl des gesellschaftlichen Eigentums, kommt dann eben noch pure Frechheit.

Das nennt sich dann: Dankbarkeit

%d Bloggern gefällt das: