Der Thomas hat für Sie mal den „Internationalen Gerichtshof“ untersucht


Die EU hat für den Haftbefehl gegen Putin bezahlt

Wir reden also von einem Faschistentribunal. Und das kommt uns angesichts der Achse, ziemlich bekannt vor.

Die EU finanziert die Ermittlungen des Internationalen Strafgerichtshofes gegen Russland. Daher sind die Ergebnisse nicht überraschend

Dass der Westen vorgeblich neutrale internationale Institutionen „gekapert“ hat, habe ich in meinem Artikel über den Haftbefehl gegen den russischen Präsidenten Putin und die Russische Kinderbeauftragte bereits an mehreren Beispielen aufgezeigt. In meinem neuesten Buch „Putins Plan“ bin ich darauf sehr viel detaillierter eingegangen, als es in einem Artikel möglich ist.

Organisationen wie die OSZE und andere werden vom Westen als Instrumente für seine politischen Ziele missbraucht, indem die Staaten des Westens ihre Stimmenmehrheit nutzen, die schon bei der Gründung der meisten dieser Organisationen festgeschrieben wurde. Beim OPCW beispielsweise hat der Westen, nachdem eine von der UNO eingesetzte Kommission keine Hinweise auf den Einsatz von Chemiewaffen durch die syrische Regierung gefunden hat, mit seiner Mehrheit nicht nur eine neue Kommission geschaffen, die die gewollten „Beweise“ finden sollte, sondern die Staaten des Westens haben diese Kommission auch gleich selbst bezahlt. Dass diese Kommission dann die vom Westen gewollten Erkenntnisse geliefert hat, war daher nicht überraschend.

Im Grunde bestätigt der Thomas meinen Beitrag darüber. Ich habe Ihnen nur ein paar Mitglieder dieses Tribunals mittels Wiki vorgestellt. Als Arbeiter muss man eben auch die Wiki mit der richtigen Brille lesen können. Die Faschisten entlarven sich dort selbst. Ungewollt. Trotz hunderter Falschdarstellungen. Wir sehen dort z.b., wer in verrufenen Bildungseinrichtungen gedient und angeblich gelernt hat. Dort finden Sie auch klare Hinweise für die Mastdarmverliebtheit der Kinderficker. Selbst die Verbindungen zu offensichtlichen Verbrecherclubs der übelsten Sorte sind dort als Link hinterlegt. Das heißt: Dieses skrubellose Gesindel wird mit allen Mitteln zu dem Kriminellen gemacht, der heute vor Ihnen steht und das Maul aufreißt. Wir reden von einem „Master“ (zu mehr reicht die Einbildung nicht) in Verbrechen an Verbrecherhochschulen.

Wir dürfen auch etwas ehrlich sein: Wer die Welt in diesem Zustand führen möchte, kann nur ein Schwerverbrecher sein. Und Denen werden Sie doch sicher nicht trauen oder glauben.

Werbung

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: