Heute war er wieder mal Draußen – Giro260423


Heute war Girozeit. Den Gampen rauf. Abgebogen in Richtung Madonna. Von dort nach Ponte Arche. Abgebogen nach Molveno. Von dort über Mezzocorona nach Auer. Spargel gekauft bei Herrn Condin. Dann nach Hause. Über Mittag, von 11 Uhr bis 16 Uhr, ließ sich die Giro gut fahren. Es gab ein paar Baustellen. Zwei, um es genau zu sagen. Das waren eher Pflegemaßnahmen.

Madonna hinauf dachte ich, ich wäre allein. In den Ortschaften war etwas Verkehr. Ansonsten, selbst in den Imbissbetrieben, kaum ein Mensch. Alle Schalter leer. Hervorragend.

Einzelne Motoristi habe ich getroffen. Die werden sich so gefreut haben, wie ich. Kleinere Gruppen waren auch zu sehen. Alles Landsleute. Idylle pur. Keine Rammler. Keine Rennfahrer. Eine Vierergruppe mit Limousinen im Gesamtwert von über einer Million, durfte ich passieren. Das waren keine Landsleute. Ich will doch hoffen, dass die wenigstens billig Essen konnten.

Werbung

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: