Wieder eine kleine Bestätigung von DDR Geschichte


Unsere Südtiroler Gastgeber sollten sich die paar Zeilen antun.

Jean-Luc Mélenchon: Die Regierung der DDR wurde 1989 ebenso weggeputscht wie 2014 die in der Ukraine

Frankreich: Breite Linksunion zur Parlamentswahl steht – Kommunisten, Grüne und Sozialisten versammeln sich hinter La France Insoumise (LFI) von Jean-Luc Mélenchon
Jean-Luc Mélenchon: Die Regierung der DDR wurde ebenso weggeputscht wie 2014 die in der Ukraine.

In einer Fernseh-Debatte bei France Inter sagte Jean-Luc Mélenchon das folgende über deutsche Wiedervereinigung, nämlich dass diese tatsächlich eine gewaltsame Übernahme gewesen sei. „Die DDR wurde durch Westdeutschland annektiert“,.

Mélenchon sagte: „In meinem Buch zeige ich, wie die DDR annektiert wurde. Das war verfassungswidrig und nicht was die Ostdeutschen wollten. Sie wollten selbst wählen und bestimmen, wie die West-Ost-Integration sein sollte, und ihre sozialen Errungenschaften bewahren.“

Man habe alle Fabriken des Landes annektiert, die Institutionen und die Eigentumsordnung geändert“. 

So hätte man gegen die Ostdeutschen eine beispiellose soziale Gewalt gerichtet, „so wie überall in Osteuropa“, sagte er.

Mélenchon äußerte auch immer wieder Verständnis für Russland und unterstützte das Ende von Sanktionen gegen Russland. Ausserdem sprach er sich gegen Waffenlieferungen an die Ukraine aus. Mélenchon will ein bündnisfreies Frankreich und will aus der Nato austreten.

In dem Zusammenhang möchte ich auf ein chinesisches Interview verweisen, das RT (leider gesperrt im Westen) veröffentlicht hat:

 10:03 de.rt.com: Peking: National Endowment for Democracy ist „zweite CIA“
Die chinesische Regierung veröffentlichte eine umfassende Dokumentation zu der vom US-Kongress finanzierten Stiftung „National Endowment for Democracy“. China wirft der Stiftung „NED“ vor, für zahlreiche subversive Aktivitäten verantwortlich zu sein.
Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Zhao Lijian hat am Montag auf einer Pressekonferenz die US-amerikanische Stiftung „National Endowment for Democracy“ (NED) als „zweite CIA“ bezeichnet, wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldete. Zudem warf er der Stiftung vor, ihre Anweisungen direkt von der US-Regierung zu erhalten sowie Nichtregierungsorganisationen durch die Bereitstellung von Geldern zu manipulieren, um Subversion, Infiltration und Sabotage im Dienste von US-Interessen durchzuführen.
Zuvor hatte das chinesische Außenministerium eine Faktenübersicht über NED im Umfang von 12.000 Wörtern veröffentlicht, die als Untermauerung für die Anschuldigungen hunderte Beispiele bringt, die aus öffentlich zugänglichen Quellen gesammelt wurde, wie Zhao erklärte.
Die Vereinigten Staaten hätten demnach solche „Demokratie“ seit Langem als Werkzeug und Waffe benutzt, um echte demokratische Strukturen im Namen der angeblichen Demokratie zu untergraben, um Spaltung und Konfrontation zu schüren und sich in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einzumischen. Das habe katastrophale Folgen. Zhao sagte zudem:
„Die NED als eines der wichtigsten (Instrumente) der US-Regierung hat legitime Regierungen unterwandert und unter dem Vorwand der Demokratie US-freundliche Marionettenkräfte aufgebaut.“
Die NED stecke hinter den von den Vereinigten Staaten angezettelten und inszenierten Farbenrevolutionen und weiteren Regime-Change-Operationen, einschließlich des Zerfalls der Sowjetunion, der Rosenrevolution in Georgien, der Orange Revolution in der Ukraine und des Arabischen Frühlings, so Zhao. Er fügte hinzu, dass die NED Proteste und Demonstrationen in Thailand angezettelt, die Oppositionsparteien in Nicaragua zur gewaltsamen Machtübernahme angestiftet, kubafeindliche Kräfte finanziert habe, um die öffentliche Stimmung gegen die Regierung zu manipulieren, und sich seit Langem mit verschiedenen Mitteln in die inneren Angelegenheiten Venezuelas einmische. Zhao bekräftigte:
„Die NED ist wild entschlossen, die Welt zu stören, und hat anderen Ländern weder soziale Stabilität und Entwicklung noch ein zufriedenes Leben und gute Arbeit gebracht. Im Gegenteil, sie hat eine Vielzahl von Problemen verursacht, darunter verkümmerte Existenzen, eine schwächelnde Wirtschaft und soziale Konfrontation.“
Die US-Stiftung organisiere auch gegen China gerichtete Tätigkeiten und investiere deshalb jedes Jahr in großem Umfang in Anti-China-Programme, um mit verschiedenen Mitteln zur „Unabhängigkeit von Xinjiang“, „Unabhängigkeit von Hongkong“ und „Unabhängigkeit von Tibet“ aufzurufen, so der chinesische Diplomat, der ergänzte:
„Sie arbeitet auch mit Kräften zusammen, die sich für die Unabhängigkeit Taiwans einsetzen, und versucht, die Spaltung der Taiwanstraße voranzutreiben und die Stabilität auf beiden Seiten der Straße zu stören, was beim chinesischen Volk auf beiden Seiten der Straße auf Empörung und Widerstand stößt.“
Zhao wies darauf hin, dass die NED in Wahrheit die „zweite CIA“ der Vereinigten Staaten sei und keineswegs, wie oft lanciert wird, eine Nichtregierungsorganisation, die die Demokratie im Ausland unterstütze. Der Sprecher erklärte dazu:
„Wir glauben, dass die internationale Gemeinschaft ihr (der NED) wahres Gesicht immer deutlicher sehen wird, und dass mehr Länder ihre hässliche ‚Erfolgsbilanz‘ in verschiedenen Formen aufdecken werden.“
Zhao verwies darauf, dass Frieden und Entwicklung die Haupttendenzen unserer Zeit seien und dass diejenigen, die sich in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einmischten, zum Scheitern verurteilt seien, egal unter welchem Deckmantel sie auftreten werden.

DDR Bürger hatten reichlich Erfahrungen mit diesem Gesindel. 

Der Verrat kommt immer durch die Hintertür


http://www.rifondazione.it/primapagina/?p=50484

In dem Fall, von dem Schreiberling: Michael Löwy

https://en.wikipedia.org/wiki/Michael_L%C3%B6wy

Beim Schöpfen neuer Wörter und dem auffallenden Mißverständnis im Zusammenhang mit Marx, Lenin, Stalin usw., wollen wir jetzt nicht von einem klassischen Trotzkisten sprechen, obwohl das nahe liegt. 

Komisch ist, dass diesem „Marxisten“ der Völkermord durch Ukrainische Putschfaschisten an Ukrainern entging. Sonst hätten wir vielleicht schon einen Kommentar zum Massenmord in Odessa gefunden. Fehlanzeige. Wie kommt jetzt ein Pseudokommunist und sozusagen, ein Uboot dazu, solchen Stuss von sich zu geben?

Warum die Invasion der Ukraine? Solange Putin russischsprachige Minderheiten in der Region Donezk schützen wollte, gab es eine gewisse Rationalität in seiner Politik. Dasselbe gilt für seinen Widerstand gegen die NATO-Erweiterung nach Osteuropa. Aber die brutale Invasion der Ukraine mit der begleitenden Bombardierung von Städten mit Tausenden zivilen Opfern, darunter ältere Menschen, Frauen und Kinder, hat keine Rechtfertigung.

Und schon finden wir den Grund:

Mit welchen Argumenten versucht Putin diesen verbrecherischen Krieg gegen das ukrainische Volk zu legitimieren? Das Argument der „Entnazifizierung“ der Ukraine hat weder Bein noch Kopf. Das ukrainische Volk hat einen Juden, Selenski, zum Präsidenten gewählt, der stolz auf seinen Großvater ist, der in den Reihen der Roten Armee gegen den Nationalsozialismus gekämpft hat. Sicher, es gibt Neonazi-Parteien und -Gruppen in der Ukraine, aber bei den letzten Wahlen haben sie nur 3 % der Stimmen bekommen. In Russland gibt es ähnliche Gruppen. Wie kann Putin behaupten, Antifaschist zu sein, wenn er verschiedene neofaschistische Parteien in Europa politisch und finanziell unterstützt, wie den Front National der Familie Le Pen in Frankreich oder die Lega di Matteo Salvini in Italien? Die Zeitung der Kommunistischen Partei Frankreichs, L’Humanité,

Was dieser Schreibtischwicht vergisst, ist ein bereits vorbereiteter Angriff auf den Donbass mit zu erwartenden Millionen Opfern. Insgeheim haben sich NATOFaschisten – Strategen darauf vorbereitet, die Ukraine, einen Staat, der in dieser Größe erst von der Sowjetunion geschaffen wurde, zu annektieren. Faschistisch, versteht sich. Und wer das als angeblicher Kommi nicht verstehen kann, kann sich bestenfalls erkundigen, statt Unsinn zu schreiben. 

Wieso höre ich von diesem Wicht nichts über die bereits tausendfach verurteilten Gräueltaten inklusive Völkermord an Palästinensern durch Zionisten? Könnte es vielleicht daran liegen, dass er dort seine Schule bekam? Mit genau diesen Kreaturen wurde Die Linke in Deutschland vernichtet.

Drum merke Folgendes: Wer zeichnet Wen zu welchem Zweck aus?

Der angebliche Marxist ist ein Goldmann Schüler, die darauf drängen, den Marxismus neu zu erfinden:-)) Oder soll ich umdefinieren sagen?

Soeben auf KP gelesen und etwas Übersetzung


https://www.kp.ru/daily/27382.3/4574869/?from=twall

Ex-Mitarbeiter des ukrainischen Innenministeriums: Ein Schlag gegen Russland mit biologischen Waffen wurde vorbereitet

Der General, der vor dem Putsch 2014 in den Sicherheitskräften der Ukraine diente, enthüllte KP Details über geheime Labors in einem Nachbarstaat

„Ich und meine Kollegen wussten, dass im Jahr 2014 vom Pentagon betriebene biologische Labors auf dem Territorium der Ukraine tätig waren“, sagte ein ehemaliger General des Innenministeriums der Ukraine gegenüber KP, dessen Namen wir in seinem Interesse nicht nennen persönliche Sicherheit, sind aber bereit, (mit seiner Erlaubnis) Kontakte zu der kürzlich unter der Staatsduma der Russischen Föderation geschaffenen Kommission zu vermitteln, um die Aktivitäten biologischer Laboratorien in der Ukraine zu untersuchen. – Wir haben schnell den Ernst der Lage erkannt und versucht, Maßnahmen zu ergreifen … Und selbst dann blitzte in den Dokumenten, die wir erhielten und die die Aktivitäten dieser Labors enthüllten, das Wort „covid“ auf – der Rest der Welt hatte es noch nicht gehört darüber im Jahr 2014.

– Es ist authentisch bekannt, dass das Abkommen zwischen dem US-Verteidigungsministerium und dem Gesundheitsministerium der Ukraine am 29. August 2005 unterzeichnet wurde. Darüber hinaus wurden im Zeitraum bis 2013 14 biologische Laboratorien eröffnet – in Dnepropetrowsk, Lemberg, Lugansk, Kiew, Winniza, Ternopil, Uzhgorod, Simferopol, Cherson usw. Im Juni 2010 wurde ein biologisches Laboratorium auf der Grundlage des eröffnet Forschungsinstitut. I. Mechnikov in Odessa. An der Eröffnung nahmen der außerordentliche und bevollmächtigte US-Botschafter in der Ukraine John Tefft (amerikanischer Diplomat, US-Botschafter in Litauen, Georgien, der Ukraine und Russland. – Hrsg.) und US-Senator Richard Lugar (US-Senator aus Indiana, Mitglied der Republikanischen Partei, gestorben 2019 – Hrsg.). Herr Lugar nannte das Labor „die erste Einrichtung für die Untersuchung gefährlicher Krankheitserreger, die von Terroristen verwendet werden“.

– Aber vielleicht war in diesen Labors geplant, Krankheitserreger tatsächlich zu untersuchen – um die Menschheit in Zukunft vor gefährlichen Viren und Krankheiten zu retten?

– Das ist eine gute Frage. Allerdings habe ich Gegenfragen. Erstens, warum beabsichtigte die amerikanische Seite, Viren nicht in den Vereinigten Staaten zu „untersuchen“ (was, wie Sie sehen, logischer wäre: sowohl die erforderlichen Spezialisten als auch die Ausrüstung sind vorhanden), sondern auf der anderen Seite der Erde? Tatsache ist, dass in den Vereinigten Staaten solche Aktivitäten (Organisation und Durchführung von Bioexperimenten) gesetzlich verboten sind, da sie eine Bedrohung für die Gesundheit und das Leben der Amerikaner darstellen können. Daher müssen ihrer Meinung nach Labore in anderen Staaten eingesetzt werden …

Dazu gebe ich kein Bild! Das ist bildhaft genug!

Eine Kopie von Granma-Kuba


Der Medienputsch: Der neue faschistische Marsch auf die Welt

Sie wollen uns einen alten Faschismus verkaufen, mit einem „attraktiven“ und „rebellischen“ Design, assimilierbar für den homo frivolus des Kapitalismus, der ohne Grund rebelliert, manipulierbar, ein Soldat der schlimmsten Ursachen

Autor: Raúl Antonio Capote | internacional@granma.cu

17. April 2022 21:04:41

Die Neonazi-Trupps der Partei des Rechten Sektors
Die Neonazi-Trupps der Partei Rechter Sektor, Stoßtruppen beim Staatsstreich vom 22. Februar 2014 in der Ukraine, missachten den Ordnungsruf des Verteidigungsministeriums. Foto: Russland heute

Als die italienischen Faschisten, angeführt von Benito Mussolini, im Oktober 1922 ihren „Marsch auf Rom“ inszenierten, der sie in Italien an die Macht brachte, achteten nur wenige Menschen auf der Welt darauf. Sie sahen es als etwas Exotisches an, typisch für den „lateinischen Charakter“; nur wenige prangerten die Gefahr alarmiert an.

Kurz danach, inmitten eines Klimas tiefer nationaler Instabilität in Deutschland, bereiteten Hitler und die Nazis am 8. und 9. November 1923 ihren Putschversuch vor, inspiriert von dem erfolgreichen italienischen faschistischen „Marsch“.

Der sogenannte Brauerei – Putsch scheiterte damals, aber die Bewegung erregte die Aufmerksamkeit der großen Industriemagnaten und der deutschen militärischen und politischen Elite.

Während die faschistische Schlange wuchs und an Stärke gewann, sahen die wichtigsten kapitalistischen Mächte die Gelegenheit, sie gegen die UdSSR zu richten und den möglichen Krieg auszunutzen. Die amerikanischen, britischen und französischen Monopole schärften ihre Krallen.

1940 überstieg die materielle Unterstützung der USA für den italienischen Faschismus (damals) 600 Millionen Dollar. 1938 kaufte Hitler, der bereits an der Macht war, auf Kredit von britischen und französischen Handelszentren 26 % seines Eisenerzes, 52 % seines Gummis, 60 % seines Zinks, 61 % seines Mangans, 62 % seines Kupfers und 94 % Nickel.

Die Nye-Vanderberg-Kommission enthüllte, dass Pratt and Whitney, Curtiss Wright und andere US-Unternehmen Tausende von Flugzeugtriebwerken, Flugzeugen und Teilen an die Luftwaffe verkauft haben.

Wir wissen bereits, wie diese Geschichte endete und all das Leid, das sie der Menschheit brachte, der Faschismus wurde besiegt dank der Rolle, die die UdSSR spielte, und dem Opfer von Millionen von Männern und Frauen, die zu den Waffen griffen, um ihm entgegenzutreten, an deren Spitze standen die Kommunisten.

Aber heute scheint sich die Geschichte zu wiederholen, der Kapitalismus hat die Eier der Schlange liebevoll ausgebrütet, seine Jungen mit Inbrunst aufgezogen und sie sind unter dem Schutz derer aufgewachsen, die es für unerlässlich halten, ihre Hegemonie aufrechtzuerhalten.

Sie wollen uns einen alten Faschismus verkaufen, mit einem „attraktiven“ und „rebellischen“ Design, assimilierbar für den homo frivolus des Kapitalismus, der ohne Grund rebelliert, leicht zu manipulieren, ein Soldat der schlimmsten Sache.

Für die Ulrichs dieser Zeit, den Mann ohne Attribute in Robert Musils Roman, der in einer auf den Kopf gestellten Welt lebt, einer Welt, die von der Macht der transnationalen Megakonzerne aus Information, Unterhaltung und als Kultur getarnter Barbarei aufgebaut wurde, gibt es keine nichts zu tun, lehnen Sie sich einfach zu Hause zurück und verurteilen Sie die „Verdammten“ im Dienst, Muslime, Venezolaner, Kubaner, Chinesen oder Russen.

Der Faschismus kehrt in die Mode zurück, mit seinen schwarzen Uniformen und seinen Totenköpfen, die sich hinter dem Diskurs über Demokratie und Rechte verbergen, die nach wie vor zur Verteidigung des Kapitals zugunsten der Reichsten und Mächtigsten verletzt werden.

Heute gibt es keine großen Aufmärsche oder Bierputsche , der Putsch wird von den großen Medien vorbereitet und durchgeführt. Mit absoluter Lässigkeit ziehen sie über die Welt, fegen die Reste von Anstand und Ehrlichkeit weg, ohne Skrupel, wie Adolf Hitler, wie Mussolini, wie die Yankees.

Die rachsüchtigen Kinder der Schlange träumen von Rache, während die gierigen Transnationalen darauf hoffen, Millionen zu machen, die Konkurrenz zu zerstören und alle ausgegrenzten, versklavten und hungernden Menschen dieser Welt unter Kontrolle zu halten.

Schlagzeilen 130422


Schlagzeilen 130422

Alternative Presseschau

5:45 de.rt.com: Bei Aufführung von „Schwanensee“: Ukrainisches Kulturministerium droht Balletttänzern mit Entlassung
Zum Programm eines Kiewer Ballettensembles gehört auch die Aufführung des Balletts „Schwanensee“ des russischen Komponisten Pjotr Tschaikowski. Das ukrainische Kulturministerium droht den Tänzern nun mit Entlassung, sollten sie das Stück im Rahmen einer Gastspielreise in Italien aufführen.

amerika21

20 Jahre nach dem gescheiterten Putsch in Venezuela gegen Hugo Chávez

Die Putschisten hatten einen grundlegenden Faktor außer Acht gelassen: die Unterstützung des Volkes für Chávez

AnnaNews

Im Zusammenhang mit den Äußerungen der russischen Führung über die Bedrohung durch geheime militärisch-biologische Aktivitäten westlicher Länder in der Ukraine, angeführt von Washington, deren Beweise von den russischen Streitkräften während einer militärischen Spezialoperation entdeckt wurden, die Durchführung ähnlicher Programme in den postsowjetischen Ländern erregt Aufmerksamkeit. Vor allem in Armenien. Die aktive Beteiligung Armeniens an den amerikanischen Dual-Use-Biomachinationen stellt eine direkte Bedrohung nicht nur für die Region, sondern auch für die nationale Sicherheit Russlands dar, und im Gegensatz zu anderen amerikanischen Bio-Spendern ist Armenien unser strategischer Verbündeter, ein Mitglied von die OVKS und die EAWU, für die Russlands Straßen alles offen stehen.

AnnaNews

Die Streitkräfte der Ukraine haben die Schlacht in der Region Saporoschje verloren

Beachten Sie, dass die Kämpfe in der Region Zaporozhye von großer Bedeutung sind. Nachdem unsere Armee den Widerstand des Feindes gebrochen und seine Verteidigung gesprengt hat, eröffnen sich Perspektiven für den Zugang zu Kommunikationsverbindungen, die die ukrainische Militärgruppe in der Zone der sogenannten Joint Forces Operation mit Saporoschje verbinden. Und dies wird ein wichtiger Schritt zur Bildung eines riesigen Kessels sein, in den die Kiewer Truppen im Donbass fallen werden. Es sei denn natürlich, sie haben Zeit, sich rechtzeitig zurückzuziehen. 

AnnaNews

National Banderites ging die Puste aus. Jeden Tag werden es weniger, und jeder unserer geretteten Kämpfer ist ein Krieger, abgehärtet in den härtesten Straßenkämpfen. Und nach der Eroberung von Mariupol werden den RF-Streitkräften die kampfbereitesten Einheiten dieses Krieges zur Verfügung stehen – das sind diejenigen, die die Befestigungen der Nationalen Bandera gestürmt und zerstört haben! die Nazis! Wir werden sie einfach alle zerstören! Bomben und Geschosse. Methodisch und maßvoll, ohne Ruhm und Helden.

Dies wurde am Mittwoch, den 13. April 2022 von einem Vertreter der russischen Militärabteilung bekannt gegeben.

„In der Stadt Mariupol, im Bereich des nach Iljitsch benannten Hüttenwerks, als Ergebnis erfolgreicher Offensivaktionen der russischen Streitkräfte und Polizeieinheiten der Volksrepublik Donezk, 1.026 ukrainische Soldaten der 36. Marinebrigade freiwillig legten ihre Waffen nieder und ergaben sich“, sagte Igor Konashenkov bei der Morgenbesprechung.

Thomas Röper in der Ukraine

Tag 2 meiner zweiten Reise in den Donbass: Das Grauen von Mariupol

Nachdem ich gestern meinen ersten Bericht meiner zweiten Donbass-Reise veröffentlicht habe, folgt jetzt Tag 2 mit unserem Besuch in der zerstörten Stadt Mariupol.

Report24

US-Verteidigungsministerium finanzierte Covid-19-Forschung in Ukraine lange bevor Virus bekannt war

Russische Botschaft in Deutschland

Russische Botschaft in Deutschland: „Danksagung für Hunderte von Briefen, in denen uns nicht gleichgültige deutsche Bürgerinnen und Bürger ihre Unterstützung und Solidarität aussprechen“.

Liebe Freunde,

in diesen Tagen erhält die Botschaft Hunderte von Briefen, in denen uns nicht gleichgültige deutsche Bürgerinnen und Bürger ihre Unterstützung und Solidarität aussprechen. Trotz der Russophobie, die Deutschland überrollt hat und auf zügelloser antirussische Propaganda, Fälschungen und Angst vor Diskriminierung aufgrund abweichender Meinungen aufgebaut sind, sind weiterhin Stimmen zu hören, die die Ursachen der heutigen globalen Prozesse verstehen oder ehrlich zu klären versuchen. Es sind weiterhin Stimmen derjenigen zu hören, denen die Zukunft der Beziehungen zwischen unseren Ländern und Völkern nicht gleichgültig ist und die über viele Jahrzehnte gesammelte positive Erfahrungen unserer Zusammenarbeit erhalten wollen. Wie sich herausstellte, gibt es viele Menschen in Deutschland, die so denken.

Und jetzt der Hammer von ColonelCassad:

ColonelCassad

Austausch von Ukrainern gegen Ukrainer

1. Selenskyj stieg gestern Abend aus und bot offen an, Medwedtschuk, der als Geisel genommen wurde, gegen Gefangene in Mariupol auszutauschen.
2. Wie ich bereits geschrieben habe, wurde Medvedchuk lange Zeit als Geisel genommen und festgehalten, und nach seinem Aussehen zu urteilen, hätten sie durchaus gefoltert werden können.
In diesem Fall wurde er durch die Situation in Mariupol, wo sich die Kapitulation von Soldaten und Offizieren der eingekreisten Gruppe der Streitkräfte der Ukraine beschleunigt, eindeutig ins Licht gerückt. Zelensky und Avakov verbergen dies nicht einmal. Versuche mit Hubschraubern, Schiffen, humanitären Korridoren und Durchbrüchen scheiterten – Geiseln wurden eingesetzt.
3. Es ist erwähnenswert, dass wir über die Geiselnahme des Vorsitzenden einer der ehemaligen Oppositionsparteien (jetzt liquidiert) sprechen, der von keinem Gericht verurteilt wurde. Natürlich werden auch die „demokratischen Medien“ dies ignorieren, genauso wie sie die Schließung von Kanälen und Parteien ignoriert haben, einschließlich der Partei von Medvedchuk selbst, die vor der Kampagne zu ihrer Zerstörung die Partei Nummer 2 in der Ukraine war.
4. Es ist auch erwähnenswert, dass der „Präsident der Ukraine“, nachdem er einen Bürger der Ukraine als Geisel genommen hat, versucht, ihn einzutauschen, um ihn gegen andere Bürger der Ukraine einzutauschen. Dies ist der „Krieg mit Russland“, in dem Ukrainer angeboten werden, gegen Ukrainer ausgetauscht zu werden.
5. Natürlich ist es unangemessen, Medvedchuk gegen eine Art Militär, insbesondere ausländisches, auszutauschen – ihr Wert ist einfach unvergleichlich.
Die ideale Antwort wäre etwas im Sinne von „Die Frage des Austauschs von Kriegsgefangenen Soldaten der Streitkräfte der Ukraine gegen den Bürger der Ukraine Medvedchuk, der von den ukrainischen Behörden als Geisel genommen wurde, wird nicht diskutiert. Die Niederlage der Gruppierung der Die von Selenskyj in Mariupol verlassenen Streitkräfte der Ukraine werden wie geplant weitergeführt.“

Wie üblich, Oppositionsparteien werden lequittiert und deren Führer eingesperrt oder ermordet. Wieso kommt mir gerade Ernst Thälmann in den Kopf?

Italienische Kommunisten

Auch dieses Mal entlarvten die Arbeiter des Hafens von Genua trotz der Absperrung der Polizei und der Finanzpolizei und der Komplizenschaft des Schweigens der Hafenbehörde die tote Fracht des Bahri-Schiffes.

Dies sind bereits bewaffnete M1-Abrams-Panzer, die in den USA hergestellt wurden und in wer weiß, was für einen schmutzigen Krieg an Bord wie üblich auf den Bahri-Todesschiffen von Saudi-Arabien unterwegs sind. Container voller Munition und Sprengstoff reisen in Sichtweite auf dem Deck desselben Schiffes.

Deutsche Kommunisten

Erklärung des DKP-Parteivorstandes zu den Schändungen sowjetischer Ehrenmale und antifaschistischer Gedenkstätten

Stoppen wir die Angriffe auf sowjetische Ehrenmale!

Unsere Kubanischen Freunde in Mailand

Kuba nimmt an der Tourismusmesse BIT in Mailand teil

Die wichtigste internationale Veranstaltung in Norditalien zu diesem Thema findet bis heute im Kongress- und Ausstellungszentrum Fiera Milano City mit der Teilnahme von 843 Ausstellern aus 32 Ländern statt.

Sie könnten uns bald einen anständigen Impfstoff mitbringen. Wir werden uns doch den von Massenmördern und Erzeugern des Virus nicht antun!

Uwe zur Staatsbürgerschaft

Milliarden von Menschen haben eine Staatsbürgerschaft von Geburt an. Dies ist die natürlichste Staatsbürgerschaft. Auch ich hatte einmal die Staatsbürgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik, von Geburt an. Mein Staat ist am 3. Oktober 1990 gestorben und somit war ich ab diesem Zeitpunkt ohne Staat. Der neue Staat, einige nennen ihn Vaterland, ich nenne ihn Stiefvaterland, zwang mich, die neuen Dokumente wie Personalausweis und Reisepass anzunehmen. In Ermangelung von Alternativen tat ich es.

Seit November 2020 habe ich nun eine Alternative und bin russischer Staatsbürger, aber kein Russe. Mir wurde die Staatsbürgerschaft verliehen. Bevor ich die Urkunde für die Einbürgerung nach fast 30jährigen Aufenthalt in Russland unterschrieb, musste ich einen Treueeid auf die Russische Föderation ablegen.

Mehrnews-Iran

Maduro sagt, Angriffe auf die russische Kultur, Sportler purer Faschismus

Das sagen wir schon lange.

Orinocotribune

Von MK Bhadrakumar – 5. April 2022

Washington hat alte Kumpane in Islamabad reaktiviert, um Premierminister Imran Khan abzusetzen, aber letzterer hat in der pakistanischen Öffentlichkeit die Saat immenser Unzufriedenheit mit der alten Garde und ihren US-Unterstützern gesät. Und auch Khans Verbündete im In- und Ausland werden nicht tatenlos zusehen.

Letzten Mittwoch machte Chinas Staatsrat und Außenminister Wang Yi während eines Treffens mit dem pakistanischen Außenminister Shah Mahmood Qureshi in der Stadt Tunxi in der ostchinesischen Provinz Anhui die nachdenkliche Bemerkung, dass es notwendig sei, „sich vor den negativen Spillover-Effekten zu schützen Ukraine-Krise“ im asiatischen Raum:

„Wir können nicht zulassen, dass die Mentalität des Kalten Krieges in den asiatischen Raum zurückkehrt. Es ist unmöglich, eine Wiederholung der Lagerkonfrontation in Asien zuzulassen. Wir dürfen nicht zulassen, dass mittlere und kleine Staaten in der Region zu Instrumenten oder gar Opfern der Spiele der Großmächte werden. Die chinesische Seite beabsichtigt, gemeinsam mit Pakistan und den Nachbarländern in die gleiche Richtung zu gehen, eine konstruktive Rolle bei der Sicherung des regionalen und globalen Friedens zu spielen und ihren Beitrag für Asien zu leisten.“

Russland ist nicht das einzige Land, das aus dem Menschenrechtsrat ausscheidet:

Orinocotribune

Nikki Haley: Verdammt den UN-Menschenrechtsrat und den Rest von euch auch

Von Ann Garrison – 20. Juni 2018

„Angesichts der jüngsten Massaker Israels in Gaza ist zweifellos eine weitere Zensur Israels in Arbeit.“

Am Dienstag, den 19. Juni, kündigte UN-Botschafterin Nikki Haley den Rückzug der USA aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UNHRC) an, der jetzt in Genf tagt. Der UNHRC ist voll von Menschenrechtsverletzern, darunter Ruanda, Saudi-Arabien und bis jetzt die USA selbst, aber das ist immer noch eine hässliche Geste, wie die Weigerung, die Zuständigkeit des Internationalen Strafgerichtshofs anzuerkennen, das Pariser Klimaabkommen aufzugeben und Schreddern des Atomabkommens mit dem Iran. Wen kümmert es, was die Welt von uns denkt? Wir sind gut! Wie Hillary Clinton auf dem letzten Parteitag der Demokraten sagte: „Amerika ist großartig, weil es gut ist.“ Was könnte das besser belegen als unsere etwa 1000 Militärstützpunkte, unser beispielloses Arsenal und wie viele Kriege wir auch immer führen, je nachdem wie du zählst? Sogar BAR-Leser müssten wahrscheinlich innehalten und entscheiden, wie sie zählen sollen, bevor sie sich auf eine Zahl festlegen könnten. Wie kann es jemand wagen zu leugnen, dass Amerika gut ist?

Der Ossi sagt Euch mal, was widerrechtliche Sanktionen bringen

Ossi

Unvorstellbar – die senken ihre Prognosen!!!   🙂

Diese Institute haben von Wirtschaft keine Ahnung. Woher auch? Ein Studium in der BRD schafft fast jeder – ganz Faule kaufen sich einen Abschluß im Ausland.  🙂

Unglaublich – der Wirtschaft geht es schlecht. Da fehlen Fachkräfte. 2015 kamen wohl keine – jetzt kommen die wahren Fachkräfte. Sind schon eine Million gekommen?

Und der Ped

Kramatorsk oder das nächste Verbrechen der Medien

Wobei diese Medien sich offensichtlich in einer Dreiecksbeziehung mit Politik und diversen Diensten betätigen.


Von Seiten der Politik und ihren Anhängseln wird unverdrossen wie dreist die Gehirnwäsche der Gesellschaft vorangetrieben. Ein weiterer, original bei Russia Today (RT) erschienener Beitrag von Dagmar Henn weitet den Blick und zeigt auf, wie primitiv sich inzwischen die Hetze, nicht nur gegen Russland artikuliert. Politiker und Medien trommeln zum Krieg, dass es einen sprachlos machen kann. Außerdem bringt die Autorin einen interessanten Aspekt ins Spiel: die anstehenden Abstimmungen zur Wahl des nächsten französischen Präsidenten.

Ich möchte natürlich jetzt unsere liebe Dagmar Henn nicht vergessen.

Tass

Die Botschaft fordert Italien auf, die russischen diplomatischen Vertretungen zu schützen

Sergej Rasow kommentierte den Vorfall vom Montag auch mit dem Versuch, das Gebäude der russischen diplomatischen Vertretung in Rom zu beschädigen

MOSKAU, 13. April. /TASS/. Die russische Botschaft schickte eine Mitteilung an das italienische Außenministerium, in der sie zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der diplomatischen Missionen Russlands forderte, sagte der russische Botschafter in Rom, Sergej Rasow, am Mittwoch während einer Sendung auf dem Fernsehsender Rossiya-24.

So; das wars für heute.

Herr Röper ist wieder in der Ukraine


Am Sonntag, dem 10. April, sind wir (zwei holländische Journalistinnen, ein Amerikaner und ich) mit einem VW-Bus morgens um 6 Uhr aus Moskau losgefahren. Die Fahrt ging über 1.100 Kilometer nach Rostow am Don, wo wir gegen 20.00 Uhr angekommen sind. Nach einigen Stunden in einem Restaurant ging es um ein Uhr Nachts mit einem großen Reisebus und insgesamt etwa 30 internationalen Journalisten in Richtung Donezk, wo wir aufgrund einer sehr langen Wartezeit an der Grenze erst um 8 Uhr morgens angekommen sind.

Donezk unter Beschuss

Aufgrund der Verspätung hatten wir keine Zeit mehr, ins Hotel zu fahren und fuhren direkt zu unserem ersten „Arbeitsort“. Dass war der Donezker Stadtteil Textilschik, wo einige Tage zuvor ein Haus von einer Rakete getroffen wurde. Bei dem Stadtteil handelt es sich um ein reines Wohngebiet mit Wohnhäusern, Schule und Kindergarten.

Sie werden die Propaganda der Märchenmedien (Goebbelsnachahmer) sofort vergleichen können. 

In dem Sinne, wünschen wir unseren Ukrainischen Genossen vom Donbass und ihren Helfern, eine glückliche Hand bei der Beseitigung der Braunen Pest im Bündnis mit den NATO-Völkermördern. Berichte, die uns zeigen, wie dieses schmierige, ungewählte Gesindel aus Europas Faschistendiktaturen, ihren Faschistenfreunden die Hände drücken, ist schon Urteil genug. Ein Tribunal ist bei diesem Gesindel, weiß Gott, schon überflüssig.

Unserem Thomas wünschen wir natürlich, nicht unbedingt in faschistisches NATO – Scharfschützenfeuer zu laufen. Diese NATO – Söldner – Mörder sind schon lange vor Ort und ermorden regelmäßig die Vorsitzenden der Donbassrepubliken und ehrliche Journalisten. 

Ein kleiner Eintrag vom Uwe Niemeier in der Baltischen Welle zur Rubelabrechnung


http://kaliningrad-domizil.ru/portal/russland-kompakt/politik-und-gesellschaft/telegram-kanal-informationen-31-mrz-2022/

31.03.22 / 15.30 Uhr: SOFORTMELDUNG: Der russische Präsident Putin hat den Ukas unterzeichnet, der den Verkauf von russischem Gas gegen russische Rubel für unfreundliche Staaten regelt. Der Erlass tritt am 1. April in Kraft. Die bevollmächtigte Bank für die Finanzoperationen ist die Gasprom Bank. Wenn die unfreundlichen Staaten keine Bezahlung in Rubel vornehmen, werden die jetzt gültigen Verträge nicht weiter erfüllt. Putin kommentierte: „Russland hat seinen westlichen Partnern Gas geliefert. Sie haben es erhalten und haben in Euro bezahlt und gleichzeitig die Konten eingefroren. Somit haben wir defacto das Gas kostenlos geliefert.“ Der Übergang zum Rubel als alleiniges Zahlungsmittel ist ein Schritt zur Finanzsouveränität Russlands – so Präsident Putin

Das Schema dieser kriminellen Handlungen haben diese Kriminellen weltweit angewandt. Auch gegenüber der DDR. Ich stelle mir gerade vor, mit Südtirol würde so umgegangen. Irgendwie erinnert mich das an unsere Bergbauern……

Auch wir werden älter, lieber Genosse Egon


http://ddr-kabinett-bochum.blogspot.com/

Lieber Egon,

zu Deinem besonderen Ehrentag übermitteln wir Dir die besten Grüße, verbunden mit dem Wunsch für weitere stabile Gesundheit und die nötige Energie, für den weiteren Kampf um die Wahrheit und eine gerechtere Welt. Wir danken Die an dieser Stelle für Deine langjährige Unterstützung unserer Arbeit und hoffen auf ein baldiges und gesundes Wiedersehen!

Vorstand des DDR-Kabinett-Bochum e.V.

______________________________________

Nachfolgend ein „Geburtstagsständchen“ von Hartmut König 

Egon Krenz zum 85. Geburtstag –Ein ehrenhafter Beitrag zur deutschen Geschichte

In der DDR galt der Genosse Egon eher als etwas tollpatschig und wie ich, als ehrlich und etwas vorlaut. Dieses Lebensgefühl hat den Genossen Egon und auch mich nie wirklich verlassen. Man könnte fast glauben, wir haben unsere Jugendjahre bis ins hohe Alter bewahrt. Parteiversammlungen waren sicher für uns Beide leerreich. Auch, wenn wir zur Zeit der Versammlung das ungern zugaben.

Gratulation nachträglich, Genosse Egon!

Eine ernsthafte WARNUNG an alle Deutschen!


„Das große Carthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten,
noch bewohnbar nach dem zweiten.
Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.“

(Bertolt Brecht)

Deutsche Waffen wieder in den Händen von Nazi-Schlächtern.

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

Hier ist der Text des Schreibens der Veteranen an das deutsche Volk und die deutsche Regierung, datiert vom 22. März 2022:

„Die Veteranen und Kinder des Großen Vaterländischen Krieges an die Regierung und das Volk Deutschlands“

Zu den Ereignissen in der Ukraine

Wir, die letzten Veteranen und alle Menschen Russlands, die diesen großen und schrecklichen Krieg überlebt haben, stehen heute an der Schwelle des Todes! Unsere Zeit läuft bereits ab. Einen großen Teil unseres Lebens lang hatten wir gehofft, daß wir in Frieden – ohne alles vernichtenden Haß – an sein Ende kommen würden! Wir haben unseren gerechten Zorn über schmerzhaft lange Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg überwunden!

Sind es unsere Rachegefühle?

Ein Durst nach Rache für die zahllosen geistigen und körperlichen Wunden, die wir immer noch an unserem Körper und in unseren Herzen tragen! Und die meisten von uns haben verziehen! Und das nicht zuletzt deshalb, weil Deutschland [und damit ist im wesentlichen die DDR gemeint – d.Übers.] seit vielen Jahren seine Reue, seine Einsicht in das, was geschehen ist, unter Beweis gestellt hat! Und wir haben nicht nur uns selbst überwunden, sondern auch die Stimme des Blutes unserer barbarisch ausgerotteten Verwandten! Durch wen? Durch die Deutschen… durch die Nazis! Wir haben verziehen… nach den Gesetzen des menschlichen Zusammenlebens! So war es… bis 2014.

Der Beginn des Krieges in der Ukraine

Und dann, im Jahr 2014, als alles in der Ukraine begann, blickten wir hoffnungsvoll nach Deutschland und auf die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wir konnten uns nicht vorstellen, daß die Deutschen nach all dem, was sie in der Ukraine angerichtet hatten, nach Babi Jar, nach den Bergen von verstümmelten Leichen, auch heute noch voller Begierde auf die ukrainischen Felder blicken würden, die Europa ernähren können! Oder sie, die Deutschen, die auch die ihnen einst versprochene Krim in Blut getränkt haben, hätten heute noch ein Interesse daran, die Krim zu einem amerikanischen und insbesondere zu einem NATO-Stützpunkt zu machen – ideal für Aggressionen gegen Rußland! Das wäre eindeutig auf einen zukünftigen Krieg ausgerichtet.

Die Deutschen haben sehr wohl verstanden!

Denn nur Dummköpfe verstehen den Sinn und Zweck des ganzen Putsches in der Ukraine nicht, bei dem sich Rußland auf die einzig mögliche Weise verhalten hat! Aber die Deutschen sind nicht dumm! Wir Russen kennen eure Psychologie als „Brüder im Blut“ – unser Blut, das ihr in Strömen von „berechnetem“ Blut vergossen habt! Wir erinnern uns an eure „systematischen“ Methoden der „Bevölkerungsreduzierung“! Unserer Bevölkerung!

Unzählige Spuren des deutschen Völkermords…

Bis heute finden wir in verschiedenen Ecken unseres einst geeinten Vaterlandes, wo der Stiefel des deutschen Faschismus hinkam, versteckte Massengräber unserer friedlichen Bürger: in der Region Nowgorod, im Kuban, in der Region Rostow, in Karelien. In Belarus wurden 2021 in Brest auf dem Gelände des jüdischen Ghettos Hunderte von Überresten von Zivilisten gefunden. Das Konzentrationslager Trostenez in der Nähe von Minsk, das für seine Tragödie bekannt ist, hat das Geheimnis zehntausender weiterer gefolterter und ermordeter Menschen aufgedeckt! Wir sprechen hier von Zehntausenden neu entdeckter Opfer des Nationalsozialismus!

Die Deutschen haben geschwiegen, als die Nazis wieder marschierten!

Dieses Blut schreit noch immer nach Rache, während seit Jahrzehnten das Andenken an das barbarisch vernichtete russische Volk und die Denkmäler der russischen Soldaten, der Befreier, ungestraft geschändet werden! Und im Baltikum und in der Ukraine marschieren vor den Augen der gesamten „zivilisierten“ Welt neue Nazis auf! Aber 2014 waren wir aufrichtig davon überzeugt, dass bei dieser neuen Nazi-Demarche die Deutschen unsere Verbündeten sein würden, um diese verabscheuungswürdige Sache zu verhindern!

Wir – die Russen – hatten gehofft!

Wir hatten gehofft, daß die Deutschen, geleitet von einem Grundgewissen, sich nicht an dem eindeutig faschistischen, staatsfeindlichen Putsch in der Ukraine beteiligen würden! Schließlich wurde die spätere Katastrophe der heutigen Ukraine von den direkten Nachkommen derjenigen begangen, die als besondere Bastarde in der deutschen Armee dienten! Eindeutig, unverblümt! Die Amerikaner und Kanadier haben dieses teuflische Erbe nur vertuscht und diese diabolische Hinterlassenschaft bei sich aufbewahrt, indem sie auch ihre Generation damit aufgezogen haben, aber die Ausgeburt dieses Übels ist Deutschland! Hitlerdeutschland! Und wir konnten nicht glauben, daß es Deutschland war, das diesen Unmenschen wieder einmal den Weg weisen würde! Aber wir haben uns geirrt!

Und wieder einmal sind es die Deutschen!

Deutschland hat diesen faschistischen Abschaum wieder einmal in die Welt gesetzt! Die Unterstützung des heutigen Deutschlands – angesichts der neuen Regierung der Ukraine – durch die Bandera-Anhänger, die Nachfolger der SS-Division „Galizien“, der Kopfabschneider der UPA OUN und aller übrigen Scheußlichkeiten – war für uns einfach undenkbar! Das ist jenseits von allem, was menschlich ist! Aber Sie, Deutschland, haben es bereits getan und Sie tun es weiterhin! Sie haben wieder einmal die slawische Welt ins Visier genommen, und dieser Abschaum ist das Blut vom Blute des deutschen Nazismus! Und noch einmal auf Rußland! Nur noch heimtückischer: indem Sie unsere engsten Brüder, die Ukrainer, gegen uns aufhetzen! Und Sie wissen es! Sie wissen es genauso gut wie wir! Sie haben in diesem großen Krieg ein Volk getötet! Ja, wir sind ein Volk!

Die Masken sind gefallen!

Die Wahrheit ist geschrieben und oft gesagt von Ihrem eigenen Steinmeier, der mit diesem hinterhältig direkt an dem Kiewer Putsch von 2014 beteiligt war – seinem Wesen nach ein faschistischer Putsch! Für die Amerikaner mag das vielleicht nicht klar sein, aber für Sie ist es mehr als klar! Und es waren eure Bastarde, die ihre Fackelzüge durch Kiew veranstalteten! Dahinter steckt der lebendige Schatten von Nazi-Deutschland. Es wurde nur eine Zeit lang durch eine schlaue Diplomatie vertuscht – „Helme statt Gewehre“! Doch das war’s, die „Masken sind gefallen“!

Die professionellen deutschen Mörder

Daß Sie heute deutsche Waffen an die Ukraine liefern, ist eine Gesetzmäßigkeit, es liegt in der Logik Ihrer Politik der letzten Jahrzehnte. Heute ist sie bereits eindeutig pro-faschistisch! Sie haben diesen Schritt getan: Deutsche Waffen werden wieder Russen töten! Töten Sie weiterhin. Während der Jahre des Konflikts im Donbass haben Ihre professionellen Mörder bereits Russen getötet, zumindest haben sie ihnen beigebracht, „wie man sie richtig tötet“! Aber jetzt ist es noch abscheulicher – Sie bringen es den Blutsbrüdern bei! Den Donbass haben Sie auf dem Gewissen! Tausende von Leben seiner friedlichen Bürger – das ist wiederum Ihr Werk! Die Rolle der Amerikaner bei allem, was geschieht, ist uns egal: Dort ist das Geld der Gott!

Sie – die Deutschen – sind verantwortlich vor der Geschichte!

Wir, die Veteranen dieses Krieges, deren Kinder, sind beunruhigt über die Rolle der Deutschen! Denn Sie sind es, die genau wissen, wer die ukrainischen „Nazbataillone“ sind und Sie hätten diesen neuen Faschismus verhindern, aufhalten können! Aber das haben Sie nicht getan! Und auf diese Weise sind Sie wieder verantwortlich vor der Geschichte! Und Sie sind eindeutig an der Vorbereitung der Ukraine auf einen Krieg mit Rußland beteiligt! Sie können nicht umhin, den Zweck all dessen zu verstehen, was geschehen ist: vom verfassungswidrigen Staatsstreich in Kiew bis hin zum Blutvergießen im Donbass!

Deutschland bereitet seinen dritten Weltkrieg vor

In Wirklichkeit handelt es sich aber um die Vorbereitung des Dritten Weltkriegs! Und wieder sind Sie es – die Deutschen…. Deutschland! Von der hohen deutschen Tribüne in Berlin hören wir heute: „Rußland wird einen hohen Preis zahlen“!!! Dies ist eine Rede der Bundeskanzlerin von Deutschland! Unfaßbar! Wir haben den Preis bereits bezahlt – 27 Millionen Menschenleben! Genügt Ihnen das nicht?! Über welchen Preis reden Sie noch? Es gibt kein Haus in Rußland, in der Ukraine und in Belarus, in dem „dieser Preis“ nicht gezahlt worden wäre! Und es gibt kein Haus in Deutschland, das nicht an dieser schrecklichen blutigen Barbarei beteiligt gewesen wäre!

Der deutsche Bundeskanzler verhöhnt die Opfer!

Es ist erschreckend! Barbarisch! Und heute sind bereits mehr als 13.000 russische Menschen im Donbass durch die Hand der neuen Nazis gestorben! Die öffentliche Verhöhnung des Völkermordes an den Russen im Donbass durch den deutschen Bundeskanzler ist schon ein Verbrechen an sich! Wie schnell werden die Lektionen der Geschichte vernachlässigt und geschändet! Die furchtbarste Geschichte der Welt! Wollen Sie es noch schlimmer?! Denn dieser neue „Drang nach Osten“ kann dazu führen, daß es keinen zweiten Nürnberger Prozeß gegen Sie mehr geben wird – es wird einfach keine Menschheit mehr geben! Sie werden nicht existieren! Aber ein besonderer Gerichtsprozeß – ein Weltgericht gegen Sie, die Deutschen – wird unausweichlich sein!

Schluß mit dem Wüten der Nazi-Verbrecher!

Über alle Aggressoren – und über Sie INSBESONDERE! Der Welt wird Gerechtigkeit widerfahren! Und wir, die letzten Veteranen dieses furchtbaren Krieges, verlassen diese Welt als Zeugen! Zeugen der ANKLAGE ! Und heute wird der Sieg unser sein, aber diejenigen, die gestern gestorben sind, oder diejenigen von uns, die heute sterben werden, bezeugen bereits vor der Weltöffentlichkeit die Rolle des deutschen Volkes in der Geschichte der Menschheit – als einer blutigen Geschichte! Deutsche Waffen sind wieder in den Händen von nazistischen Jugendlichen! Schluß damit!

Ende der Botschaft 

%d Bloggern gefällt das: