Hier Settimana bianca – in China Frühlingsfest


Zeuge der Heimatstadt: „Rache“-Urlaubsausgaben im ganzen Land gesehen, während Menschen Straßen und Märkte füllen

Bei den aktuellen Energierechnungen in der Faschistendiktatur EU ist eine solche Beleuchtung wohl eher ein Traum:-))Die „Roten Kommunisten“ gehen wirklich mit der Energie um, wie „Schweine“, würde jetzt der DrDrDR-Goebbels und seine Brut sagen.

Auch hier in Italien arbeitet die strahlende Freundeshand der NATO-Faschisten


Opfer von abgereichertem Uran: „Bei den Nato-Übungen auf Sardinien ist ein Massaker im Gange“

Lesen Sie bei unseren Genossen der PCI.

Genosse Cassad stellt Ihnen ein Schul-Kinderbuch der 95er Jahre in Russland vor


Wunder im Portemonnaie

Shalom, Kätzchen.
Schau, was du gefunden hast.
Bei der Arbeit habe ich in die Schulbibliothek geschaut, und da gibt es so viel Reichtum.
Eine Rarität aus dem fünfundneunzigsten Jahr. Dieselben Zeiten, als unsere Eltern eine Gesellschaft des entwickelten Kapitalismus mit zwanzig Wurstsorten in der Theorie und einem leeren Bauch in der Praxis aufbauten. Gleichzeitig war jemand aus den oberen Rängen damit beschäftigt, das unglückliche sowjetische Gehirn zu kultivieren und westliche Ideale auf diesem fruchtbaren Boden zu kultivieren. Und sie haben es subtil und schön gemacht, nicht wie die aktuellen.
Hier ist es – eines der besten Beispiele. Ein Kinderbuch, das die Erklärung der Menschenrechte zeigt. Unter jedem Artikel ist eine schöne Illustration mit den Helden unserer Lieblingsmärchen gezeichnet. Der Künstler ist oben ausgewählt. Yevgeny Shabelnik, der berühmte Autor von Cartoons in der Zeitschrift „Crocodile“, Zeichnungen in „Pioneer“, Filmstreifen und all dem. Mal subtile Satire, mal sowjetische Naivität + erkennbarer Stil.
Viel Spaß))

Jetzt wissen Sie wenigstens, wie Faschisten-Kinderbuchautoren agieren:-))

Gratulation nach Wolgograd


Büsten von Stalin, Schukow und Wassiljewski sollen in Wolgograd aufgestellt werden

Ein weiteres Denkmal für Stalin wird in Russland erscheinen. Am 80. Jahrestag der Niederlage der Nazi-Truppen in der Nähe von Stalingrad werden in Wolgograd 3 Büsten aufgestellt – Stalin, Zhukov und Vasilevsky Die Büsten wurden bereits hergestellt und werden im Februar eröffnet.

Und hier zwei Ukrainische Genossen


http://wpered.su/2023/01/25/die-bruder-kononowitsch-eine-linke-sichtweise-gefangnistagebucher/

Die ukrainischen Kommunisten, der erste Sekretär des ZK des Leninschen Komsomol der Ukraine Michail Kononowitsch und sein Bruder Alexandr, wurden aus dem Untersuchungsgefängnis entlassen und befinden sich unter Hausarrest. Sie haben sich entschieden, ihre Gedanken über die Ereignisse in der Ukraine zu teilen.

Guten Tag Genossen, Kommunisten, Antifaschisten, Internationalisten und Linke Europas!

An Euch wenden sich die politischen Gefangenen und Kommunisten, die sich unter Arrest befindenden Brüder Michail und Alexandr Kononowitsch.

Wir beginnen mit einer Serie von Publikationen, unserer Arbeiten im Gefängnis, „Eine linke Sichtweise. Gefängnistagebücher“, über das Schicksal der ukrainischen Kommunisten, der Ukraine selbst und Europas im Kontakt der Ereignisse auf dem eurasischen Kontinent.

Uns beunruhigt das Schicksal unseres Landes, der Ukraine, die Zukunft der kommunistischen und antifaschistischen Bewegung in Europa sehr. Fast ein Jahr waren wir im Gefängnis, wurden brutal geschlagen, unmenschlich gefoltert, aufgrund unserer politischen Überzeugungen verhöhnt, weil wir versuchten, seit 2014 die Katastrophe des Krieges durch unsere aktive politische Antikriegsaktivität zu verhindern. Heute bedeutet in der Ukraine „Kommunist“ den Tod.

Genossen, wie sind wir im 21. Jahrhundert im Zentrum Europas dorthin gekommen?! Unsere Regierungen befinden sich unter äußerer Leitung des amerikanischen Imperialismus. Und so vertreten sie nicht ihre nationalen Interessen, sondern die Interessen des Kapitals zum Schaden der eigenen Bürger. Die USA wollen den alten erprobten Kniff des ersten und zweiten Weltkriegs wiederholen, uns in Europa gegeneinander hetzen, während sie sich selbst jenseits des Atlantik in Sicherheit befinden. Die Formel des amerikanischen Imperialismus ist primitiv einfach, Millionen Opfer, Europa in Trümmern und auf der Bühne erscheint „Onkel Sam“ mit seinen „rettenden“ Krediten und Militärbasen auf unseren Gebieten. Unter dem Vorwand der „Rettung“ erfolgt Versklavung und Besatzung.

Durch Folgen der Besatzung Europas durch die USA vermittels der NATO, die die juristischen Grundlagen dafür bietet, ihrer Besatzungstruppen seit dem zweiten Weltkrieg nicht abzuziehen und die Möglichkeit zu haben, Militärbasen in Europa zu unterhalten, kontrollierten die USA unseren Kontinent als Kolonie. Die Politik der USA gegenüber der Ukraine und Europa ist eine Politik der Kakistokratie (der Herrschaft der Schlechtesten), die von George Orwell im Roman „Tage in Burma“ beschrieben wurde. Wo örtliche Eliten gierig und dumm sind (die EU-Kommission) und die örtliche Bevölkerung nur die „leuchtend Stadt auf dem Hügel“, die USA, und ihre „Engel der Demokratie“, alle möglichen Fonds von Soros, des State Department vom Typ USAID U gefolgt von Raketen und Teppichbombardements der NATO schützen können.

Genossen, kommunistische Brüder, wir sehen nur einen Ausweg aus der bestehenden Situation, die Wiedergründung der Komintern!

Die Fahne des Kampfes gegen jede Art des Imperialismus, gegen die Knechtung der Menschheit durch den Kapitalismus, wir die rote Fahne der Gerechtigkeit sein!

Nur sie wird den Planeten vor dem Atomkrieg und der Katastrophe retten.

Gerade die rote kommunistische Fahne hat den Planeten vor dem Faschismus gerettet und wird ihn retten.

Wenn wir uns nicht unter der roten Fahne der Komintern vereinen, erwartet uns der Untergang.

Vereinigung oder Tod der linken Bewegung in Europa.The post Die Brüder Kononowitsch: „Eine linke Sichtweise. Gefängnistagebücher“ first appeared on Вперед.

Bei Genossen gefunden


Bei Genossen gefunden

West stellt Serbien ein Ultimatum zum Kosovo
Die kosovarische Polizei eröffnet das Feuer auf Serben
Westliche Panzer kommen in die Ukraine

Wenn Sie die Reden der EU-Kommissare lesen, die wir nicht respektieren, kommen Ihnen sofort die archaischen und hektischen Reden von Adolf Hitler in den Sinn, die den Angriff auf die UdSSR rechtfertigten.

Die EU hat grünes Licht für den Krieg gegeben

Dass die ukrainische Armee seit Beginn der russischen Intervention in der Ukraine Zivilisten als Schutzschilde missbraucht, ist vielfach belegt. Ich werde zuerst auf die aktuelle Meldung eingehen und danach eine Auswahl von Beispielen dafür aufführen, dass die ukrainische Armee regelmäßig das Kriegsverbrechen gegen die eigene Bevölkerung begeht, sie als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen. Die Reportage […]

Ukraine Armee missbraucht wieder Zivilisten als menschliche Schutzschilde Während die Show-Debatte um die Lieferung von deutschen Panzern an die ukrainisch-russische Front weiter läuft, werden im Hintergrund – wie eigentlich nicht anders zu erwarten – offenbar Tatsachen geschaffen.

Aktuelles Video zeigt Transport deutscher Leopard-2-Panzer an die Ostfront

Übrigens: Völkermörder und Kriminelle verhängen Sanktionen gegen den Iran

Das nächste Sanktionspaket (german-foreign-policy.com)

Das Vorhaben des Kiewer Regimes ist klar. Genau wie die Bandera-Anhänger die Städte im Donbass und in grenznahen russischen Gebieten sich hinter dem Rücken der unschuldigen ukrainischen Zivilisten versteckend beschießen, verbirgt die Leitung der ukrainischen Streitkräfte die Munition im Hinterland und verdeckt sie mit Kernreaktoren. Das Kalkül besteht darin, dass russische Streitkräfte, die die Gefahr einer Atomkatastrophe begreifen, die AKW-Gelände nicht angreifen werden. Falls eine heftige Explosion der Munitionslager und die Zerstörung des Kernkraftwerkes wegen einer weiteren sich „verirrten“ ukrainischen Luftabwehrrakete erfolgen würde, könnte man jederzeit Moskau die Schuld für die Tragödie in die Schuhe schieben. Hinsichtlich der schweigsamen Ermunterung aus dem Westen der ukrainischen Artillerieangriffe auf das AKW Saporoschje ist man in Kiew darüber vollkommen überzeugt.
Pressemitteilung des Aufklärungsdienstes der Russischen Föderation (SWR) Sie wollten schon immer mal ein ekliges Vieh sehen? Ich möchte Sie nicht dazu verleiten, den Geisteszustand dieser Kreatur mit dem Aussehen von Menschen zu verbinden.
https://orinocotribune.com/us-vows-to-step-up-its-game-in-latin-america-weapons-for-ukraine
Kennen Sie noch den letzten Nichtsangriffspakt mit Faschisten? Lukaschenko sagt, dass das Kiewer Regime Belarus anbietet, einen Nichtangriffspakt zu unterzeichnen
Zum 90. Jahrestag der Machtübertragung an Hitler
Nazi-Brainwashing seit 90 Jahren
Ein Gruß von Karsten
Erste Nummer von JUCHE KOREA HEUTE erschienen
Heute reden wir über Nutten und stinkende Kreaturen
Die weibliche Politik
Sascha gibt Ihnen mal einen Überblick über Reichslügen und über deren Kreaturen
Wojciech Komarowski: Europas hinterhältige historische Lüge über die Russen
Bis heute haben russische Kämpfer eine große Anzahl von Panzern und anderen schweren gepanzerten Fahrzeugen des Feindes zerstört, sagte Apty Alaudinov, Kommandeur der Achmat-Spezialeinheiten, stellvertretender Kommandeur des 2. Armeekorps der LPR, und kommentierte Informationen über die bevorstehenden Lieferungen von deutschen Leopard-Panzern nach Kiew, andere sind wie folgt und Technologie.
Apty Alaudinov: „Leoparden“ brennen wie andere Panzer

Rosa-Luxemburg-Konferenz


Die UZ und das DDR-Kabinett Bochum berichten Ihnen von der Rosa-Luxemburg-Konferenz. Es ist die 28.

http://ddr-kabinett-bochum.blogspot.com/2023/01/xxviii-internationale-rosa-luxemburg_19.html

XXVIII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz mit neuem Besucherrekord

Gemeinsam gegen Krieg und Krise

Natürlich werden Sie bei Goebbels darüber Nichts finden. Die haben sich auf die Ostfeldzugpropaganda eingeschworen.

„Jeder Schuss ein Russ“

Wir dürfen also erwarten, bei den Panzer- und Kanonenschraubern im Reich bald Bulawa- und Topalgrüße beobachten zu dürfen. Eigentlich können wir uns wünschen, die Idiotenanstalt – Reichstag mit zu treffen. Die Stammtische der Nation sind, glaub ich, wesentlich effektiver als diese Drogen abhängige Kommission der Kinderficker.

Meine Vorhersage ist eingetroffen


«Wir haben eine sehr große feindliche Streitmacht in Richtung Artemowsk gelockt. Jetzt wird um die südliche Flanke dieser Zangen gekämpft, um das Dorf Kleschejewka. Es liegt südlich von Artemowsk, und dort wird jetzt um jeden Meter gekämpft. Die Sturmtruppen nagen ein Haus nach dem anderen aus, Block für Block. Es bildet sich eine Halbwolke mit Soledar an der Nordflanke und Opytnoje und Kleshcheyevka an der Südflanke. Und wir erreichen die Straßen, die von Artemowsk nach Konstantinowka, Kramatorsk und Slowjansk führen. Wir gehen noch nicht physisch raus, wir kontrollieren sie mit Artillerie. Aber das erschwert bereits die Logistik der ukrainischen Truppen», sagte er.

In absehbarer Zeit könnte der Kessel um Artemowsk, der von einer großen Gruppe ukrainischer Kämpfer besetzt ist, zuschnappen. Die AFU-Kräfte werden vollständig umzingelt sein.

«Und wenn wir diese Straßen erst einmal physisch blockiert haben, wird es bereits ein ausgewachsener Kessel sein, aus dem es entweder einen Ausgang in die Gefangenschaft oder einen weißen Sack gibt. Oder ein Versuch, über Feldwege durchzubrechen. Bei solchen Durchbrüchen von Lissitschansk aus haben sie eine ganze Reihe von Menschen und Ausrüstung verloren. Und das zwingt sie natürlich dazu, einen Teil ihrer Kräfte zurückzuziehen, einen Teil ihrer Reserven einzusetzen, um den Deckel dieses Kessels nicht zuschlagen zu lassen», schloss der Militärkorrespondent.

Stalingrad lässt die 6.Armee des Reiches grüßen.

Im Kanal-Telegram etc., wird der „Absturz “ des Hubschraubers mit dem Innenministerium – Kiews auf einen Kindergarten, übrigens bereits jetzt mit einem Stingerbeschuss in Verbindung gebracht. Wer so eine Wehrmacht hat, darf eben nicht in der Welt umherfliegen:-))Rad fahren wäre da vielleicht günstiger. Bei Schnee wäre vielleicht eine Troika gut. Aber die ist ja Russisch – Scheiße.

%d Bloggern gefällt das: