Zum Tod von Oberst Jürgen Rogalla


Traueranzeige zu einem uns sehr lieben Genossen. Der Saisonkoch durfte für ihn mehrmals kochen. Wobei zu betonen ist, die Genossen kamen sich am Buffet und am Tisch nicht vor wie Gott und abgehobene Kreaturen. Wir schulden diesen Genossen und ihren Familien, sehr viel Dankbarkeit.

Mit Bestürzung haben wir die Nachricht erhalten, das unser langjähriger Freund und Genosse – Oberst Jürgen Rogalla – nur wenige Wochen nach seinem 90. Geburtstag von uns gegangen ist.

Der promovierte Jurist und hochangesehene Offizier der Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit konnte auf ein bewegtes Leben zurückblicken.

Der unerschütterbare Glaube an den Sieg des Sozialismus und die unermüdliche Verteidigung seiner Errungenschaften, führte den gelernten Kaufmann früh zum MfS. Sein Wunsch nach einer gerechten und friedlichen Weltordnung ebnete den Weg zur HVA.

Nach erfolgreichem Jurastudium folgte 1959 der erste Auslandseinsatz.

In einer Zeit, in der der Imperialismus immer deutlicher seine hässliche Fratze zeigte und nationale Befreiungsbewegungen weltweit ihr postkoloniales Erbe abschüttelten, kam der junge Jürgen Rogalla als Offizier im besonderen Einsatz auf den afrikanischen Kontinent.

Genauer gesagt in das gerade erst unabhängig gewordene…

Ursprünglichen Post anzeigen 521 weitere Wörter

Ich habe einen schweren Verlust zu melden


Alessandra Riccio ist verstorben. Sie ist eine Freundin und Genossin Kubas

Nostamerica

Beileid den Angehörigen, Genossen und Freunden.

Condoglianze alla famiglia, ai compagni e agli amici.

%d Bloggern gefällt das: