Wir haben heute einen Gedenktag


http://vkpb.ru/sovetskaya-istoriya/1079-zhivee-vsekh-zhivykh.html

„…mehr als lebendig“

Vor 98 Jahren, am 21. Januar 1924, starb Wladimir Iljitsch LENIN .

RT hat eine kleine Studie zu Corona veröffentlicht


https://de.rt.com/international/130193-neue-studie-aus-stanford-covid/

Nun hat der Forscher eine neue Studie veröffentlicht, in die ebenfalls Daten aus dem Jahr 2020 eingeflossen sind, sodass deren Ergebnisse auch auf Ungeimpfte zutreffen. Untersucht wurde die Sterblichkeitsrate je nach Alter der Person. In sogenannten Seroprävalenzerhebungen wird ermittelt, wie hoch die tatsächliche Durchseuchung in der Bevölkerung liegt. Hierbei wurden 25 Seroprävalenzerhebungen aus 14 Ländern untersucht.

Aus den Ergebnissen geht hervor, dass die IFR bei Kindern und Jugendlichen bis zum 19. Lebensjahr bei 0,0013 Prozent liegt, für 20- bis 29-Jährige bei 0,0088 Prozent sowie für 30- bis 39-Jährige bei 0,021 Prozent. In der Personengruppe der über 60-Jährigen steigt die IFR etwas an. Hier liegt sie unter den 60- bis 69-Jährigen bei 0,65 Prozent sowie bei über 70-Jährigen bei 2,9 Prozent, sofern sie nicht in Altersheimen leben. Wenn dies der Fall ist, liegt sie bei 4,9 Prozent, was noch immer einer Überlebensrate von über 95 Prozent entspricht.

Die WSWS zeigt den Verlauf der Pandemie in Gewinnzahlen

Es geht damit auch um Zwangsimpfung und wer bei Impfschäden haftet.

In Zeiten der Pandemie…


…möchte man doch tatsächlich plötzlich Geld sparen. 

Südtiroler Tageszeitung

Ich hab es schon immer gewußt:

Je weniger Einlagen man in eine Wassersuppe gibt, desto reiner schmeckt sie nach Wasser.

Man kommt nicht etwa auf den Gedanken, eventuell im Landesparlament zu sparen. Gott beschütze!

Wie war das gleich mit den Kilometern?

Nach meinem Unfall…


…habe ich nun meinen Goldzahn verloren. Der hat sich von dem Schlag nicht erholt, wurde immer lockerer bis er ausfiel. Unsere Sammlung von Goldzähnen wächst also um einen Zahn. Ich komme mir fast vor wie ein KZ Wärter. Der Witz ist schnell erklärt. An dem Zahn ist nicht ein einziger schwarzer Fleck, kein Karies, nichts.

Das Gold wurde mir von einem DDR Zahnarzt eingesetzt. Das war vor rund 50 Jahren. So lange kann solide Arbeit halten. Hiermit möchte ich mich bei den Nachkommen des Dr. Nebrich aus Limbach Oberfrohna bedanken. Ihr Papa war ein Fachmann der feinsten Sorte. Der Abbruch des Zahnstückes war die Folge eines Sportunfalles. Die Freizeit musste in der DDR nicht extra privat versichert werden. Wir konnten uns für die Ersparnis, wöchentlich eine gute, nitritfreie Bratwurst am Imbiss kaufen. Nun wissen wir endlich, warum in der DDR das gute Fleisch knapp war. Wir mussten unser Geld nicht zum Zahnarzt schleppen.

Ein Blick ins Ultental

Bereits jetzt wissen wir, die Impfung wirkt nicht – sonst gäbe es keine massenhaften Neuinfektionen unter Geimpften


Im Rubikon könnt ihr mal fachlich begründet nachlesen, was daraus medial gesponnen wird:

Der Rubikonartikel von Simone Hörrlein

Wir dürfen nicht vergessen, die neue Welle oder Pandemie wird ausnahmslos von handverlesenen Touristen oder Reisenden mit allen Nachweisen verursacht. Ungeeimpfte und Ungetestete, dürfen ja gar nicht reisen. 

Jetzt steht die Frage:

Wer steckt Euch tatsächlich an?

Gehen wir der Sache mal auf den Grund. Auf Arbeit, nur mit Pass – aber mit Kontakten.

Die Eingesperrten zu Hause, haben Familienkontakt mit den Arbeitern.

Bliebe festzustellen, was wäre ohne die Arbeitskontakte:-))

„““Tun wir also die Arbeit derjenigen, die in den Redaktionsstuben der Leitmedien sitzen und sich an unseren Steuergeldern bedienen. Ich spreche von den Leuten, deren Jobs wir jedes Jahr mit Milliarden von Euros subventionieren, obwohl sie ihre verdammte Pflicht sträflich vernachlässigen. Wir bezahlen sie, damit sie selbstständig recherchieren, ausgewogen berichten und dabei auch vor Fehlverhalten in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft nicht zurückschrecken.

Die Leute, die von unserem Geld leben, haben gefälligst sicherzustellen, dass die verschiedenen Meinungen in einer pluralistischen Gesellschaft gehört und objektiv beleuchtet werden. Sie haben die Gesellschaft mit ihrer Berichterstattung vor autokratischen Tendenzen, Diskursverengung und Zensur zu schützen. Das ist die Aufgabe von Medien! Doch wir haben es augenscheinlich nur noch mit Mietmäulern, Haltungs- und Gesinnungsjournalismus zu tun.“““ sagt Frau Hörrlein

Allein die Aufzählung der Lügenprade beweist, wir werden einem Drogenhandel übelster Machart ausgesetzt. Und das mit fortschreitender Erpressung.

Ich sage es auch gern als ausgebildeter Meisterkoch. Ob Salmonellen oder andere Viren; in jedem Fall sind diese Erscheinungen entweder Vorsatz (Vergiftung etc.) oder Schlamperei (Arbeitsbelastung, Nachlässigkeit, schlechte Routinen usw.). Schauen wir uns die Maßnahmen an, von Maske bis Desinfektion der Hände, ist selbst die Definition der Ansteckungswege nicht nur irreführend, sondern bewußt falsch gewählt. Vireninfektionen und die Ansteckung damit, werden in gesundheitsbedrohlichem Ausmaß, mehrheitlich geschmiert. Das heißt, es ist eine Schmierinfektion. Ich rede nicht von der Nutzlosigkeit der Maske. Nur von der Nutzlosigkeit dieser Maskenart. Eine einfache Operationsmaske a la Baumwolle täglich gekocht, ist bedeutend wirkungsvoller und wesentlich hygienischer. Köche wissen das. Ärzte auch. Ich persönlich bervorzuge die Masken, die wir unter den Helmen tragen. Es muss lediglich verhindert werden, daß kranke Spucke, Gesunde trifft. Ob geschmiert oder gehustet, spielt keine Rolle. Die meiste kranke Spucke wird aber verschmiert, sagt der Koch. Ich sage das nicht aus irgendwelchen Launen heraus. Ich sage das, weil ich den Produktionsprozeß kenne. Ich sage das, weil ich das Benehmen an Buffets, in Toiletten und in Gasträumen kenne. 

Kranke müssen Abstand wahren. Mit Pseudoimpfungen wird Kranken vorgegaukelt, sie wären gesellschaftsfähig und damit nicht ansteckend. Das Gegenteil ist der Fall! Und genau das ist die Tragik dieser Geschäftemacherei.

Auf alle Fälle sucht man sich keine Hilfe bei verurteilten Massenmördern.

Heute lachen wir zusammen mit Colonel Cassad


Es geht um Nordkorea; fast schon mein Lieblingsthema.

Colonel Cassad über Nord- und Südkorea

Demokratie ist die beste Staatsform

Geschichte Südkoreas und seiner Führer:
Anker
1. Lee Seung-man (1948-1960) – abgesetzt
2. Yoon Bo-sung (1960-1962) – abgesetzt
3. Park Chung-hee (1962-1979) – ermordet
4. Choi Gyu Ha (1979 – 1980) – durch Militärputsch abgesetzt
5 Chung Doo-hwan (1981-1988) – nach Ablauf seiner Amtszeit als Präsident zum Tode verurteilt.
6. Ro Daewoo (1988-1993) – nach Ablauf seiner Amtszeit als Präsident zu 22 Jahren Gefängnis verurteilt.
7. Kim Yongsam (1993-1998) – Im Präsidentengefängnis Nummer drei gedient. Als Präsident sicherte er die Verurteilung von zwei seiner Vorgänger.
8. Kim Dae-jung (1998-2003) – Eingesperrt unter Präsident Nummer 3, zum Tode verurteilt unter Präsident Nummer 5 (später begnadigt). Friedensnobelpreisträger.
9. Roh Muhyun (2003-2008) – Angeklagt (vom Verfassungsgericht aufgehoben) Nach dem Ende seiner Amtszeit als Präsident wurde wegen Korruptionsvorwürfen gegen ihn ermittelt. Begangener Selbstmord
10. Lee Myeong-bak (2008-2013) – nach Ablauf seiner Amtszeit als Präsident wurde er festgenommen und befindet sich wegen Korruptionsvorwürfen in Haft.
11. Park Geun-hye (2013–2016) – Angeklagt. Verhaftet wegen Korruptionsvorwürfen. 24 Jahre Gefängnis.
12. Moon Jae-in ist der derzeitige Präsident. Bis er sitzt…

https://vott.ru/entry/601345 – zink

Aber im benachbarten Nordkorea wurde niemand eingesperrt, niemand wurde erschossen, und alle seine Führer werden von den Menschen geliebt. Vor dem Hintergrund der Negativselektion durch Nachbarn, die sich seit Mitte des letzten Jahrhunderts keinen Präsidenten mehr selbst wählen können, der nicht gestürzt, inhaftiert oder getötet werden müsste.

Der Colonel beruft sich auf Vott.ru, ein wirklich interessantes Diskussionsportal.

Jetzt ist es raus!


Das Virus haben die US-Faschisten entwickelt

Eigentlich spricht das der Volksmund schon seit dem Beginn der „Pandemie“. Mit plürrender Propaganda und noch dazu, mit wirklich leicht widerlegbaren Lügen, ist diesem Virus kaum zu begegnen. Trotzdem zeigt uns der Ursprung des Virus, daß wir das so, nicht auf die leichte Schulter nehmen können. Nur, der Impfstoff ist der falsche und dazu, von den größten Kriegsverbrecherfirmen der Welt hergestellt. Und wenn Völker- und Massenmörder behaupten, ihnen läge etwas an menschlichem Wohlergehen, sollten sich die Ohren gewaltig spitzen.

Der Thomas Röper ist ein sehr gewissenhafter Journalist, der leider aus Rußland berichten muß. In Rußland scheint die Meinungsfreiheit etwas besser geschützt als in den Ländern, die vorgeben, gerade die, besonders zu schützen. Thomas Röper berichtet in der Beziehung defensiv. Also, im „Wahrscheinlichkeitsmodus“.

An sich ist der Artikel von Thomas lediglich ein Aufruf, an der Diskussion teilzunehmen. Die Dokumente sind aber schon Mal eine Tatsache.

Viele haben vergessen, wie der Virus überhaupt verbreitet wurde. Und genau in diesem Zusammenhang sollte uns wichtig erscheinen, wo sie zuerst auftauchten. Immer in der Nähe von militärischen Einrichtungen der US Faschisten.

Unsere neue Ersatzheimat


ZEITUNG VUM LËTZEBUERGER VOLLEK

08. Januar 2022

Ein schockierender Bericht enthüllt:

11,5 Millionen leben in Italien in Armut

von Gerhard Feldbauer

Ein schockierender Bericht enthüllt, daß Ende 2021 in Italien 11,5 Millionen Menschen, weit mehr als bisher bekannt, in Armut lebten. Die Angaben veröffentlichte das Unimpressa Study Center, ein Institut kleiner und mittlerer Unternehmen. »Die durch den Gesundheitsnotstand ausgelöste Wirtschaftskrise hat dazu beigetragen, den Kreis der in Schwierigkeiten lebenden Menschen zu erweitern und den Bereich sozialer Not auch auf diejenigen auszuweiten, die zwar eine Arbeit, aber ein prekäres oder niedriges Einkommen haben«, heißt es in dem Bericht, den das kommunistische Onlineportal »Contropiano«am Mittwoch veröffentlichte.

Hier das Original

Die durch den Gesundheitsnotstand ausgelöste Wirtschaftskrise hat dazu beigetragen, den Umkreis der Menschen in Schwierigkeiten zu erweitern und den Bereich sozialer Not auch auf diejenigen auszuweiten, die eine Arbeit haben, aber ein prekäres oder niedriges Tropoo-Gehalt haben. 

Zu den 4 Millionen Arbeitslosen müssen wir tatsächlich befristete Arbeitsverträge hinzufügen, sowohl Teilzeit- (925 000 Menschen) als auch Vollzeit-Arbeitsverträge (2,1 Millionen). Auch Teilzeit-Selbstständige (711 Tsd.), Mitarbeiter (225 Tsd.) und unbefristete Teilzeitverträge (2,7 Millionen) sind zu berücksichtigen.“

Kasachstan


Colonelcassad erklärt Euch heute mal die Ereignisse in Kasachstan

Er beruft sich auf diese Quelle

Boris Rozhin

„“

Wer steckt hinter den Pogromen in Almaty

Was wir vor Beginn der Proteste haben.

1. Kasachstan verfolgt eine Multivektorpolitik und arbeitet aktiv mit den USA und der EU zusammen.

2. Trotz des erheblichen wirtschaftlichen Einflusses Russlands und Chinas hat das Land einen sehr großen Einfluss des westlichen Kapitals. Für China ist ein stabiles Kasachstan von entscheidender Bedeutung für die Umsetzung der Belt and Road Initiative.

3. Obwohl Kasachstan reicher ist als seine Nachbarn, erlebt das Land eine Zunahme der Eigentumsungleichheit, die zu sozialen und wirtschaftlichen Spannungen führt.

4. Amerikanische und europäische NGOs sind im Land aktiv, auch solche, die mit westlichen Geheimdiensten verbunden sind, die nicht einmal ihr Ziel der „Demokratisierung Kasachstans“ und der Entwicklung der „Zivilgesellschaft“ verbergen sowie den russischen Einfluss in Kasachstan schwächen.

5. Im Land gibt es ethnische und sprachliche Spannungen zwischen den kasachischen Nationalisten, die von den Behörden unterstützt werden, und der russischen Bevölkerung des Landes. Die Situation ähnelt der Zeit der Ukrainisierung zu Janukowitschs Zeiten.

6. In den letzten Jahren hat der türkische Einfluss im Zusammenhang mit den Investitionen der Türkei in das Projekt „Großer Turan“ und den damit verbundenen pantürkischen Tendenzen zugenommen.

7. Die Macht im Land liegt formell bei Präsident Tokajew, aber ein großer Teil der wirklichen Macht gehört dem ehemaligen Präsidenten Nasarbajew und Vertretern seines Clans. In der zweiten Hälfte des Jahres 2021 beginnen die inneren Spannungen entlang dieser Linie zu wachsen.

8. Die Situation in Zentralasien im zweiten Halbjahr 2021 ändert sich, da die USA aus Afghanistan fliehen, die Taliban dort an die Macht kommen, was eine Veränderung der Einflusssphären und damit einhergehend eine Veränderung der Sicherheitslage mit sich bringt in der Region. Die USA selbst suchen nach einer Möglichkeit, in der Region zu bleiben, und versuchen, über die Errichtung einer Militärbasis in einer der Republiken Zentralasiens, darunter auch Kasachstan, zu verhandeln.

9. Die Bedrohung durch islamischen Extremismus und Terrorismus nimmt in der Region weiter zu.

10. Das Anschwellen des Protestabszesses findet vor dem Hintergrund einer scharfen Verschlechterung der Beziehungen zwischen der Russischen Föderation und den Vereinigten Staaten statt, wo unter anderem die Verpflichtung der NATO, keine Truppen auf dem Territorium der Russischen Föderation zu stationieren Republiken der UdSSR erhoben wird und die ehemaligen Republiken der UdSSR (einschließlich der Ukraine und Kasachstan) de facto als Teil des russischen Einflussbereichs anerkannt werden.

Eigenkommentar

Wir können davon ausgehen, dass westliche Faschisten unter der NATO-Führung, dort einen Putsch nach ukrainischem Muster versucht haben. Wie üblich, z.b. in Afghanistan, Venezuela, Libyen, Syrien, Iran, Irak, Argentinien, Bolivien, Equator usw., wird dieser Nation das Eigen-/Rücklagekapital geplündert. Deren Bankrücklagen sind bereits in den Puffs der Diebe. 

Joana war etwas Spazieren. Langsam aber sicher, gewinne ich den Eindruck, Joana hat den Fotoblick

Wie ich in den Wald hineinbelle…


…kommt das Echo:

Eine echte chinesische Antwort an Kriegsverbrecher

„“China hat auf die westliche Kritik an der Schließung eines Medienunternehmens in Hongkong reagiert, indem es den Fall von Julian Assange zur Sprache brachte, der „wegen der Preisgabe wahrheitsgetreuer Informationen inhaftiert“ wurde und dem „bei Auslieferung an die USA eine Freiheitsstrafe von 175 Jahren droht“, twitterte Wikileaks weiter 30. Dezember, nachdem der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Washington gekratzt hatte. „“

%d Bloggern gefällt das: