Was ist typisch für deutsche Faschisten?


Wir klären das heute mal mit einem Goebbelsbeitrag des Reichsdeutschen Volksempfängers. Ganz einfach: Wir schauen Anderen auf den Teller und vergleichen einseitig. Das heißt, ihre eigenen Produkte werden einfach nicht erwähnt und verglichen.

Goebbels live

Langsam aber sicher, müsste selbst den Südtirolern bewusst werden, wie von diesem strotzdummen Hetzgesindel die DDR verleumdet wurde.

Übrigens: Die Spritzmittel als auch Chemikalien, kommen fast ausschließlich aus diesem Faschistenstadel. Es gibt tausende Neben- und Unterfirmen dieser Giftmischer. Der Clou ist eigentlich der, dass die das an Ihren Großeltern in KZ‘ s getestet haben. Denken Sie daran, der Haupthersteller ihrer Spritzmittel ist ein mehrfach verurteilter Kriegsverbrecher, der auch unter anderem Namen im Ausland agierte und tausende Mal vor Gericht stand. Mit der Übernahme von Monsanto hat dieser Giftmischer nur das zusammen geführt, was vorher schon von ihm gegründet wurde:-)) Diese strotzdummen Faschisten verleumden damit ihr eigenes Produkt.

Die EU-Gesetzgebung ist praktisch in deren Hand. Geführt von ganz bewährten Faschisten, die nur auf ihr Urteil warten.

Die Geschichte der Menschheit wird, wenn die Rote Armee uns befreit, von einem ganz neuen Spektakel überrascht werden: Statt die strotzdummen Nutten am Straßenrand zu suchen, werden wir sie schwebend, über uns bestaunen dürfen. Stellen Sie sich diesen Gestank vor. Dagegen sind unsere leichten, meist Osteuropäischen Mädchen und Frauen an der Innsbrucker Straße in Bozen, Jungfrauen.

Es gibt auch Stimmen hierzulande:

https://www.tageszeitung.it/2023/01/25/suedtiroler-braucht-oekowende/

https://www.tageszeitung.it/2023/01/25/der-image-gau/

Heute reden wir mal von Denen, die noch nie gearbeitet haben, aber von Gesundheit schwätzen


https://de.wikipedia.org/wiki/Alena_Buyx

In der Faschistendiktatur wird kaum Einer den Mund aufmachen. Danken wir also dem Colonel für die Meldung:

https://colonelcassad.livejournal.com/8082401.html

Diese „Dame“, (neudeutsch) für Strich, sitzt in bald 50 Ethikräten der Faschistendiktatur. Das übertrifft sogar Mengele. Ich betone Ethik. Wer in so vielen solchen „Räten“ sitzt, ist garantiert Ethik befreit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Mengele

Wir dürfen also davon ausgehen, die Dame wird in etwa den gleichen Lebenslauf abliefern wie ihr Glaubenslehrer.

Zuerst wird an dem gespart, das zu teuer ist


Und da gibt es tatsächlich Leute, auch hier, welche die DDR als Müllhalde bezeichnen „Alles grau in Grau“). Bei uns gab es SERO. Bei der Abgabe wertvoller Rohstoffe, bekam der Bringer – Geld. Ich wette, auf all diesen Verpackungen ist ein Grüner Punkt. Sie haben mit diesem „Punkt“ bereits die Entsorgung (z.B. in der Wüste von Afrika oder auf den Weltmeeren) bezahlt. Keiner, nicht Einer, hat sich bei uns getraut, so einen Haufen stehen zu lassen. Nicht mal zu den Feiertagen. Unsere Müllentsorgung kam rechtzeitig und kostenlos. Ich schätze, heute – in so entwickelten „Demokratien“, ist das nicht möglich. Es sieht aus wie in Rom, Mailand oder Neapel. Ich möchte nicht von New York oder Chicago anfangen. Sie dürfen sich dagegen gern in Moskau oder Pjöngjang umsehen. Bei den bösen Kommunisten und Russen. Die haben das im Griff. Und das kostenlos. Die Verpackungsindustrie, ein Brotbringer in heutigen Zeiten, verpackt das Produkt teurer, als das Produkt selbst kostet. Sie zahlen praktisch die optische Täuschung, den eigentlichen Inhalt und die Entsorgung, mehrmals. Dümmer geht nimmer. Jetzt werden die Kunden, welche Etwas gekauft haben, noch mit Strafen belegt. Also, mit einer zusätzlichen Gebühr für die Entsorgung, die sie bereits mehrmals bezahlt haben. Da fangen selbst die Hühner an, wie Hähne zu krähen. Die Schaffer von Arbeitsplätzen, sowohl in der Herstellungsindustrie als beim Transport, zahlen eine Strafe, dass sie Etwas gekauft haben. Ich muss laut lachen bei dieser Feststellung. Und jetzt kommt der Clou: Im Laden, in dem der Kunde kauft, darf die Verpackung gelassen werden. Das ist Gesetz. EU-Gesetz. Komisch: Die Verpackung von den Waffen und der Munition, inklusive der chemischen und biologischen Giftstoffe, die gerade in die Ukraine verschickt werden, wird kostenlos entsorgt. In Neurussland. Verstehen Sie diese Affenfabrik noch?

Wenn Sie so weiter machen, werden Sie feststellen, was Not für kriminelle Energie frei setzt. Und das kann durchaus dramatisch werden in einem Land, in dem für nahezu Alles, zu viel gezahlt werden muss. Und dafür, können Sie weder die Kommunisten, noch die Russen, noch die Nordkoreaner verantwortlich machen. Das ist Ihr Scheißhaufen. Ich frage mich, ob wir nicht noch ein paar Beiträge von unseren Gesundheitsfanatikern bekommen.

Hier fehlt Etwas, liebe Genossen der PDA und ECI


Es fehlt die Klage gegen die Kriminellen und Mörder! Denken Sie dabei an den Genossen Dimitroff.

Heute reden wir mal über den Wert von HACCP – das europäische Hygieneprotokoll


Ich deute das nicht umsonst an. Viele dieser Arbeiter in der Gastronomie sind genau dieser Gastfreundschaft ausgesetzt. Sie können dann einen Träumer wie Leyer oder Borell fragen, wo sie denn fressen. Bei diesem Gestank, dem Diebstahl sämtlicher Kliniken und Gesundheitsgelder, bleibt eigentlich nur die Frage, wer das überleben soll und wie. Wenn Sie dann noch zu diesen gewissenlosen Verbrechern gegen die Menschheit rennen, um sich impfen zu lassen, ist Ihnen wirklich nicht zu helfen. Ich bezweifle auch ernsthaft, dass Sie im Krankenhaus irgend ein importierter, schlecht bezahlter Leiharbeiter versteht. Wir reden von einem gewissenlosen Faschistenregime, ausgeführt von einer Horde Krimineller, die allesamt später von einem Tribunal erlöst werden.

Wie sagt mer so schön? Wer es auf die Spitze treibt, sitzt am Ende selbst darauf.

Heute steht die Post an meiner Tür


Wir stellen Folgendes fest: Alle Geimpften auf der Stelle meiner Frau waren krank. Mitunter sehr schwer. Die Ungeimpften hatten nicht mal eine Spur dieser Krankheit. Ich auch nicht. Meine Frau hätte mich ja anstecken können. Dagegen hatten wir im Bekanntenkreis und in der Familie, junge geimpfte Tote.

So, Ihr Lieben,


ich habe für den Winter zwei Hirsche und ein kleines Schwein gekauft. Die kommende Woche werden wir zusammen etwas Fleischverarbeitung lernen. Das Fleisch kommt von Südtiroler Bauern. Wir werden miteinander etwas Trockenfleisch, Braten, Wurst und Gehacktes herstellen. Die Temperaturen sind günstig zum Schlachten.

Der Dank gilt den Südtiroler Bauern, die uns mit Qualität beliefern.

Das ist der Gostnerhof in Villnös, von dem wir unser Wild bekommen. Hinten sehen Sie die Frühjahrsweide. Im Sommer ziehen die Hirsche oberhalb in den Wald. Joseph, der Besitzer, hat mir die Zwei geschossen. Sie hängen jetzt etwas ab.

Nach der Verarbeitung werde ich Ihnen mal eine Kalkulation präsentieren, mit der ich Ihnen zeige, wer sich von uns am günstigsten und gesündesten ernährt.

%d Bloggern gefällt das: