Wer die Hinterstübchen Südtirols kennt…


…wird bisweilen Ähnliches finden.

Costa Rica: „Pura Vida“ nur für Reiche und Touristen

https://amerika21.de/2022/06/258769/costa-rica-zunehmende-armut

In unserem Beruf hatten wir schon die Möglichkeit, Berufskollegen in diesen Ländern zu besuchen. Ein Vergleich fällt uns daher ziemlich leicht. 

San José. Aus einer aktuellen Schätzung des Nationalen Instituts für Statistik und Zensus (Instituto Nacional de Estadística y Censos) in Costa Rica geht  hervor, dass jeder dritte Haushalt von Armut betroffen ist, 8,98 Prozent leben sogar in extremer Armut. Die Daten der Studie zeigen dabei ein großes Stadt-Land-Gefälle. Im August sollen die offiziellen Zahlen veröffentlicht werden.

Das Land zwischen Pazifik und Karibischem Meer ist bei Vielen als „Urlaubsparadies“ mit traumhaften Stränden, einer einzigartige Fauna und Flora sowie lebensfrohen Bewohnern bekannt. Im jährlichen World Happiness Report belegt die „Schweiz Lateinamerikas“ immer einen der oberen Plätze und liegt noch vor Deutschland.

The seasonal chef – Part Two


Abonnieren und Zugang erhalten

Schließe noch heute dein Abonnement ab und lese mehr von diesem Inhalt.

Mein Ebook – Der Saisonkoch – Zweiter Monat in Englisch…


… ist fertig

In diesem Buch zeige ich Ihnen auch die Vielsprachigkeit in Saisonbetrieben.

Beim Lesen benötigen Sie ein paar sprachliche Kenntnisse, wie sie von Saisonarbeitern ohnehin gefordert werden. Neben den einheimischen Dialekten sind wir natürlich gefordert, sowohl Italienisch, Englisch, Russisch als auch Türkisch und Jogoslawisch zu sprechen. In letzter Zeit kamen natürlich Ungarisch, Polnisch, Slowakisch dazu. Diese Sprachen beeinflussen die einheimischen Sprachen erheblich. 

Deepl übersetzt die Begriffe nur teilweise und läßt uns erfreulicher Weise die von mir verwendeten Kommentare, Gespräche und Aussagen im Original. 

Mit den Texten möchte ich Ihnen auch die Schwierigkeiten vermitteln, denen Saisonarbeiter und vor allem, Leiter von Kollektiven ausgesetzt sind. Neben den jeweiligen verschiedenen Charakteren, haben Sie als Leiter auch erhebliche Sprach- und Verständnisprobleme.

… is finished

In this book I will also show you the multilingualism in seasonal businesses.

When reading, you need a little knowledge of the language, which is required by seasonal workers anyway. In addition to the local dialects, we are of course required to speak Italian, English, Russian as well as Turkish and Jogoslavian. Of course, Hungarian, Polish and Slovak have recently been added. These languages ??significantly influence native languages.

Deepl only partially translates the terms and happily leaves the comments, conversations and statements I used in the original.

With the texts I also want to convey to you the difficulties faced by seasonal workers and, above all, leaders of collectives. In addition to the different characters, you as a leader also have significant language and understanding problems.

My readers would like to excuse me for incorporating small differences to other sales channels in the text for legal reasons. In this case I removed the page break on page 170/171. This means that this work is copyright-free.

The seasonal chef – in English as Ebook


Der Saisonkoch in Englisch als Ebook.

I’ll leave it blank for a week and then put it under a password that you can ask me by email.

Ich lasse das eine Woche frei und lege es dann unter ein Passwort, das Sie mittels Email bei mir erfragen können.

http://www.dersaisonkoch.com/serendipity/categories/163-Ebooks-in-English

Giovanna gratis habe ich jetzt unter Passwort gelegt


Leser, die das gern gratis haben möchten, bitte ich um eine Email.

Etwas Kunden- und Kontakt untereinander dient der Menschlichkeit.

I lettori che vorrebbero averlo gratuitamente, scrivimi un’e-mail.

Alcuni clienti e contatti reciproci servono l’umanità.

Lo chefstagionale


Abonnieren und Zugang erhalten

Schließe noch heute dein Abonnement ab und lese mehr von diesem Inhalt.

Es gibt leider wieder Probleme


Dieses Mal mit PDF – Dateien un Covern in anderen Sprachen.

Der hochgeschätzte Übersetzer DeepL übersetzt leider das bereits übersetzte Cover noch einmal.

Gebe ich das Cover in Deutsch ein, wird es nicht übersetzt.

Jetzt habe ich die Möglichkeit gesucht, das Cover per Hand zu übersetzen, 

das JPG in PDF umzuwandeln und dann mit dem Buch zusammen zu fügen.

Ubuntu/Linux bietet dafür ein Programm: Den PDF-Arranger.

Ich bin überrascht. Sonst gäbe es tatsächlich die Möglichkeit, das Online zu tun.

Aktuell arbeite ich am „Der Saisonkoch – Erster Teil“, den ich in Italienisch, Englisch und Chinesisch

übersetzen werde.  

Ich habe das Team von Deepl angefragt, ob sie mir die versauten Versuche gut schreiben.

Die Texte habe ich derweil übersetzt. 

Fortsetzung Die Saisonpause


Johann fragt nicht weiter nach den Gründen meiner häufigen Wechsel.

„Wie ich sehe, hast du schon in Schenna gearbeitet.“

„Du kannst dort gern anrufen, wie ich war.“

„Das habe ich schon.“

Normal bekomme ich das nicht gesagt.

„Ich zeige dir mal den Betrieb.“

Wir gehen zusammen eine Runde durch die Küche und Lager. Der Betrieb sieht ordentlich aber etwas gebraucht aus. Zur Pause der Zimmerstunde ist das normal.

„Unser Chefkoch hat uns plötzlich verlassen.“

Irgendwie kommt mir der Satz bekannt vor.

„Warum?“

„Er hatte es satt.“

Ich bin mir sicher, die haben gestritten. Mein Einsatz wird maximal zehn Tage dauern. In der Zeit kommt der alte Chefkoch wieder. Vielleicht hat er sogar nach den Feiertagen einen Urlaub gebraucht und bekommen.

„Ich muß die Menüs sehen, die ihr bis jetzt gekocht habt.“

Johann bringt mir ein Menübuch. Eigentlich will ich feststellen, wie viele verschiedene Schriften ich dort finde. Zum Glück ist das Buch ziemlich gebraucht und fast voll. Ich kann drei Jahre zurück blättern. Alles mit der gleichen Schrift. Gelegentlich sehe ich eine andere Handschrift. Meist um die zehn Menüs. Wie mir scheint, ist der Zweite Koch früher gegangen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum der erste Koch die Nerven verloren hat. Er konnte kein Frei nehmen.

%d Bloggern gefällt das: