Kennen Sie schon den Witz des Tages?


Deutschland wird der Ukraine 20 Leopard-Panzer liefern, aber im nächsten Jahr

Jaja. Ich würde fast wetten, die Lieferungen gehen dann direkt an die Sowjetunion:-)) Eine faschistische, befreundete Bandera-Ukraine wird es da nicht mehr geben:-))

Wir reden noch nicht von den Klagen der Opfer auf Reparation dieser im Westen ausgebildeten Nazis. Naja. Das wird ganz sicher auf den Gas- und Ölpreis umgelegt:-)) Das Eintreibungsproblem wird damit auf die Völker delegiert, welche diese Kriegsverbrecher im Amt und im Betrieb geduldet haben:-)) Die NAZI Strukturen allein in Deutschen Gerichtssälen, werden kaum genügen, um die Verantwortlichen unter den Galgen oder besser, zur Zwangsarbeit zu bringen.

Eine Kopie von Granma-Kuba


Der Medienputsch: Der neue faschistische Marsch auf die Welt

Sie wollen uns einen alten Faschismus verkaufen, mit einem „attraktiven“ und „rebellischen“ Design, assimilierbar für den homo frivolus des Kapitalismus, der ohne Grund rebelliert, manipulierbar, ein Soldat der schlimmsten Ursachen

Autor: Raúl Antonio Capote | internacional@granma.cu

17. April 2022 21:04:41

Die Neonazi-Trupps der Partei des Rechten Sektors
Die Neonazi-Trupps der Partei Rechter Sektor, Stoßtruppen beim Staatsstreich vom 22. Februar 2014 in der Ukraine, missachten den Ordnungsruf des Verteidigungsministeriums. Foto: Russland heute

Als die italienischen Faschisten, angeführt von Benito Mussolini, im Oktober 1922 ihren „Marsch auf Rom“ inszenierten, der sie in Italien an die Macht brachte, achteten nur wenige Menschen auf der Welt darauf. Sie sahen es als etwas Exotisches an, typisch für den „lateinischen Charakter“; nur wenige prangerten die Gefahr alarmiert an.

Kurz danach, inmitten eines Klimas tiefer nationaler Instabilität in Deutschland, bereiteten Hitler und die Nazis am 8. und 9. November 1923 ihren Putschversuch vor, inspiriert von dem erfolgreichen italienischen faschistischen „Marsch“.

Der sogenannte Brauerei – Putsch scheiterte damals, aber die Bewegung erregte die Aufmerksamkeit der großen Industriemagnaten und der deutschen militärischen und politischen Elite.

Während die faschistische Schlange wuchs und an Stärke gewann, sahen die wichtigsten kapitalistischen Mächte die Gelegenheit, sie gegen die UdSSR zu richten und den möglichen Krieg auszunutzen. Die amerikanischen, britischen und französischen Monopole schärften ihre Krallen.

1940 überstieg die materielle Unterstützung der USA für den italienischen Faschismus (damals) 600 Millionen Dollar. 1938 kaufte Hitler, der bereits an der Macht war, auf Kredit von britischen und französischen Handelszentren 26 % seines Eisenerzes, 52 % seines Gummis, 60 % seines Zinks, 61 % seines Mangans, 62 % seines Kupfers und 94 % Nickel.

Die Nye-Vanderberg-Kommission enthüllte, dass Pratt and Whitney, Curtiss Wright und andere US-Unternehmen Tausende von Flugzeugtriebwerken, Flugzeugen und Teilen an die Luftwaffe verkauft haben.

Wir wissen bereits, wie diese Geschichte endete und all das Leid, das sie der Menschheit brachte, der Faschismus wurde besiegt dank der Rolle, die die UdSSR spielte, und dem Opfer von Millionen von Männern und Frauen, die zu den Waffen griffen, um ihm entgegenzutreten, an deren Spitze standen die Kommunisten.

Aber heute scheint sich die Geschichte zu wiederholen, der Kapitalismus hat die Eier der Schlange liebevoll ausgebrütet, seine Jungen mit Inbrunst aufgezogen und sie sind unter dem Schutz derer aufgewachsen, die es für unerlässlich halten, ihre Hegemonie aufrechtzuerhalten.

Sie wollen uns einen alten Faschismus verkaufen, mit einem „attraktiven“ und „rebellischen“ Design, assimilierbar für den homo frivolus des Kapitalismus, der ohne Grund rebelliert, leicht zu manipulieren, ein Soldat der schlimmsten Sache.

Für die Ulrichs dieser Zeit, den Mann ohne Attribute in Robert Musils Roman, der in einer auf den Kopf gestellten Welt lebt, einer Welt, die von der Macht der transnationalen Megakonzerne aus Information, Unterhaltung und als Kultur getarnter Barbarei aufgebaut wurde, gibt es keine nichts zu tun, lehnen Sie sich einfach zu Hause zurück und verurteilen Sie die „Verdammten“ im Dienst, Muslime, Venezolaner, Kubaner, Chinesen oder Russen.

Der Faschismus kehrt in die Mode zurück, mit seinen schwarzen Uniformen und seinen Totenköpfen, die sich hinter dem Diskurs über Demokratie und Rechte verbergen, die nach wie vor zur Verteidigung des Kapitals zugunsten der Reichsten und Mächtigsten verletzt werden.

Heute gibt es keine großen Aufmärsche oder Bierputsche , der Putsch wird von den großen Medien vorbereitet und durchgeführt. Mit absoluter Lässigkeit ziehen sie über die Welt, fegen die Reste von Anstand und Ehrlichkeit weg, ohne Skrupel, wie Adolf Hitler, wie Mussolini, wie die Yankees.

Die rachsüchtigen Kinder der Schlange träumen von Rache, während die gierigen Transnationalen darauf hoffen, Millionen zu machen, die Konkurrenz zu zerstören und alle ausgegrenzten, versklavten und hungernden Menschen dieser Welt unter Kontrolle zu halten.

Der Treffpunkt deutscher und internationaler Nazis wird gerade neutralisiert


Nix mit Angriff und Drohungen gegen Rußland. 

Vielleicht finden unsere russischen Brüder auch diesen oder jenen Massenmörder. Ich hatte schon vor Jahren angedeudet, deren Galgen steht bereits. Die haben jetzt die Möglichkeiten ihrer Vorbilder; Giftpillen fressen oder den Gang zum Tribunal. Man bettelt nach den Massenmorden um Frieden. Das geht schon. Wenn die Verbrecher hängen. In Kürze werden wir sehen, wie das Ukrainische Volk die Befreier feiert. Die paar Faschistensöldner verkriechen sich zwar noch hinter der Zivilbevölkerung; aber sicher nicht lange. 

http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2022/02/selenski-bittet-russland-um-frieden-zu.html

Der größte Völkermörder der Geschichte der Menschheit, die Britische Diktatur und deren Kinder fickenden Räuber, geistern doch tatsächlich mit einem Äpplkahn im Schwarzen Meer herum. Angesichts einer Kriegserklärung seitens der Russen und dem „Verbündetenstatus der Britischen Nazis“ mit den teilweise – Ukrainischen, ist das wahrscheinlich deren letzte Tour.

Das Lob für die Russische Aktion kommt bereits aus der gesamten Welt. Wohl in dem Wissen, dass die Ukrainischen Nazis und ihre Verbündeten, sowohl in Libyen als auch in Syrien, Massen und Völkermorde zu verantworten haben. Nicht nur dort. Wir schauen voller Trauer nach Osteuropa, Hongkong und Thailand, um nicht über Venezuela, Kolumbien, Brasilien und Bolivien zu schweigen. Unsere Afrikanischen Freunde, die einen Massenansturm dieser Kräfte zu ertragen haben, wollen wir nicht vergessen. 

Ihr wolltet gerne Mal sehen, wie Nazis mit Menschen umgehen


ColonelCassad

Die Kavallerietruppe von Diktator Trudeau zertrampelt friedliche kanadische Demonstranten.

Und diese Gestalten verleumden die DDR:-)

Der Oberst zeigt Ihnen auch mal eine Propagandakarte aus dem Land, das zweihundert Länder dieser Erde überfiel, plünderte und völkermordete. 

„Putins Invasionskarte“

Putins Invasion – Faschisten Propaganda

Der „Sender Gleiwitz“ ist auch wieder vertreten. Anders haben wir das von den Dümmsten auch nicht erwartet. 

Alexander Koz über Gleiwitz – Zwei

Ein Kommentar von Alexander Koz

Irgendwann ergriff mich das Gefühl: Da haben wir’s, jetzt geht es los, jetzt hat Selenskij doch noch beschlossen, eine Militäroperation anzuordnen. Am 17. Februar 2022 rumpelte die gesamte Kontaktlinie im Donbass los, wie man es schon lange nicht mehr gehört hatte. 120-Millimeter-Mörser, 122- und 152-Millimeter-Haubitzen, überschwere Maschinengewehre, Granatmaschinengewehre, Panzerstoßgruppen – alles schön von der OSZE erfasst … Es war, als seien die ukrainischen Streitkräfte vollends durchgedreht.

Unter dieses Thema stelle ich mal keine beruhigenden Bilder aus Südtirol. Kommis sind dem Wohlergehen der Menschheit verpflichtet. Bei soviel Dummheit gepaart mit räuberischer Dreistigkeit, ersparen wir uns den Anblick unserer Noch-Natur.

%d Bloggern gefällt das: