Wir schauen in den Kosovo mit Annanews


maschinelle Übersetzung:

In der vergangenen Nacht wurde auf einer Straße in der Nähe der Stadt Zubin Potok im serbischen Norden des Kosovo geschossen. Berichten zufolge griffen kosovo-albanische Spezialeinheiten Serben an, die an den Barrikaden Wache hielten.

Danach reiste der Generalstabschef der serbischen Streitkräfte, General Milan Moysilovich, nach Raska, einer Stadt nahe der Grenze zum selbsternannten Kosovo.

Die Situation an der Grenze sei „kompliziert und verwirrend“ und erfordere „die Präsenz der serbischen Armee in der kommenden Zeit“. Die der serbischen Armee übertragenen Aufgaben seien „präzise, ​​klar“ und würden „vollständig erfüllt“, sagte der General.

KFOR sagte, sie untersuche einen Vorfall, der sich in Zubin Potok in unmittelbarer Nähe zu einer NATO-Patrouille ereignete, an der „nicht identifizierte bewaffnete Männer“ beteiligt waren. Die Mission befürwortet nach eigenen Angaben den Dialog zur Deeskalation im Norden des Kosovo.

In der Zwischenzeit drangen unter dem Deckmantel von EULEX 35 gut ausgerüstete ROSU-Kommandos des Kosovo mit langläufigen Waffen, einschließlich Scharfschützengewehren, unter dem Deckmantel von EULEX in die Stadt Leposavić in der Region Mitrovica in Kosovska ein. Gleichzeitig versicherten die „Friedens“-Missionen der EU und der NATO, dass sie nur „Lebensmittel“ an die Polizeistation in Leposawitsch liefern würden.

Darauf machte der serbische Verteidigungsminister Milos Vucevic mit den Worten aufmerksam: „Das ist für uns keine sehr angenehme Tatsache.“

Der kosovarische Premierminister Albin Kurti hat eine „schwarze Liste“ von Serben erstellt, die die Kosovo-Albaner verhaften werden. Fast alle Führer der Hauptpartei der Kosovo-Serben, der serbischen Liste, und prominente Persönlichkeiten aus dem Kosovo und Metohija, kamen dorthin.

Der serbische Sender Pink berichtete unter Berufung auf Quellen über das Ultimatum der Botschafter von fünf Ländern – Großbritannien, USA, Deutschland, Frankreich und Italien – an Vučić. Der Westen fordert den Abbau der Barrikaden innerhalb von 24 Stunden, sonst bekommen die Kosovaren grünes Licht für einen Militäreinsatz gegen die Serben in Mitrovica

Der Beitrag Media: West stellt Vucic ein Ultimatum erschien zuerst auf ANNA NEWS .

Es braucht, glaub ich, nicht viel Fantasie, um die Urheber dieser Provokation zu ermitteln. Die Reichsteutsche Faschistendiktatur ist dort schwer involviert. Vor allem die Organhändler, Drogendealer und Kinderficker. Wie Sie bereits wissen, wird in der Region inklusive dem besetzten Albanien, der ISIS ausgebildet und rekrutiert. Siehe Balkanblog und Annanews. Die Deutsche Faschistendiktatur möchte dort wieder Raum gewinnen. Nicht das erste Mal; auch nicht das zweite Mal.

http://www.albanianhistory.net/1945_German-Wehrmacht/de/index.html

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/PBCLMWMUDGYP2E7S7EIJDI4ZAQB5FC6Q

Das schreibe ich, damit Sie wissen, um was es dort überhaupt geht.

Autor: dersaisonkoch

Meisterkoch der DDR

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: